Abo falle geld zurück verlangen und kündigung wie die Email formulieren?

5 Antworten

Habe bei Debitel angerufen und erstmal eine drittsperre machen lassen die sagten mir das ich mein Geld zurück verlangen kann

Die haben dir dann wahrscheinlich - inkorrekterweise - gesagt du müsstest dich an den Drittanbieter (Dimoc) selbst wenden. Kompletter Schwachsinn. Debitel ist alleiniger Ansprechpartner für ALLES was auf deren Rechnung auftaucht. Eigene Entgelte und auch Drittanbieter.

Habe das Abo beendet und mir wurde gesagt ich müsste das Geld trozdem zahlen sonst käme eine Mahnung.

Auch nicht korrekt. Es gab niemals eine übereinstimmende Willenserklärung oder eine korrekte Belehrung über das Widerrufsrecht. Ergo gab es keinen wirksamen Vertrag zwischen dir und Dimoc.

Also geht ein Brief per Einwurfeinschreiben an Debitel mit folgendem Inhalt:

  1. Du erklärst die Anfechtung und hilfsweise den Widerruf und Widerspruch über die Forderung des Drittanbieters (genau diese Formulierung verwenden!)
  2. Du verlangst eine Gutschrift auf die nächste Rechnung i.H.d. vom Drittanbieter geforderten Entgelte. Schriftliche Bestätigung bis zum 07.01.2016.
  3. Du entziehst das Lastschriftmandat und zahlst bis zur Klärung die Rechnungen per Überweisung. Wird auf der nächsten Rechnung keine entsprechende Gutschrift ausgewiesen, behälst du die entsprechenden Beträge von der Folgerechnung selbst ein und überweist entsprechend weniger.
  4. Kurzer Hinweis an den Anbieter nicht auf einmal § 45k Abs. 2 TKG zu "vergessen" und deinen Anschluss rechtswidrig zu sperren.
  5. Verbot der Datenweitergabe an Schufa und Co.

Auf Nachrichten für Abos nur mit " STOP" antworten (nicht ignorieren), Bestätigung kommt dann auch auch gleich per SMS! Die Sperre braucht 24 Std um am Netzt aktiv zu sein und beendet keine ABOs. Hält dann nur neue Abos fern! Wenn diese dann schon auf der Rechnung sind, diese Position im einzelnen auf Schriftweg Widerrufen. Die Rechnung deswegen nicht zu bezahlen oder Geld zurück zu halten verursacht nur Kosten. Der Anbieter( Provider) wird im Rechtsstreit das Geld zurückzahlen.


Zwei Dinge:

1. Wenn du keine Ahnung hast, was das für ein Abo sein soll und du sicher bist, nichts abgeschlossen zu haben: Ab zur Polizei und den Anbieter wegen Verdachts des gewerblichen Betrugs anzeigen.

2. Bei Debitel ausdrücklich nicht nur die Drittanbietersperre einrichten lassen, sondern auch die Rechnung reklamieren und eine Gutschrift über den falsch abgebuchten Betrag verlangen. Es ist Debitel laut TKG verboten, mit Nachdruck (Sperrandrohung o.ä.) Gelder eines Drittanbieters bei dir einzutreiben. Sollten sie also eine Sperre androhen, drohe zurück "Ich gehe zu einem Anwalt und lasse den eine negative Feststellungsklage erheben. Ihr dürft das nicht. Holt euch das Geld von dem Betrüger-Verein zurück."

Du bezahlst nur ganz normal deine eigentliche Rechnung.

Irgendeine SMS begründet keinen Abo-Vertrag. Damit Verträge überhaupt über mobile Medien zustande kommen, musst du explizit auf einen Button klicken, der beispielsweise mit "Jetzt kostenpflichtig bestellen" beschriftet ist. Fehlt so ein Button, kommt kein Vertrag zustande.

Kündigen kannst du übrigens nur, wenn ein Vertrag besteht bzw. du implizit zugibst, einen Vertrag abgeschlossen zu haben. Kündige nicht. Telefoniere auch nicht. Wenn überhaupt, schreibe einmalig per Einschreiben, dass du einen wirksamen Vertragsschluss bestreitest und dass du sie angezeigt hast wegen Verdacht des gewerblichen Betrugs.

Achja: Dieser Anbieter ist offenbar gemäß Google-Suchergebnissen einschlägig bekannt für untergeschobene Abo-Fallen.

Abo falle net mobile ag?

Habe gestern ausversehen ein Abo abgeschlossen und daraufhin direkt eine Sms erhalten wo drin stand dass mir das jetzt 4,99 € die Woche kostet und das von meinem Handyvertrag abgebucht wird. Habe dann direkt dort angerufen und gesagt dass ich Kündigen möchte, dies wurde mir auch über Sms und Email mitgeteilt und habe heute direkt eine Drittanbietersperre eingerichtet Ist die Sache damit gegessen oder können trz kosten auftauchen?

...zur Frage

GMX TopMail abzocke abo Mahnung bekommen, was nun?

Hallo, heute habe ich von gmx eine Email erhalten, welche mich Aufforderung eine ausstehende Rechnung inkl. Mahngebühren endlich zu bezahlen, es handelt sich dabei um ein angebliches abgeschlossenes GMX TopMail abo. Angeblich hab ich den Abovertrag am 24.7.15 abgeschlossen. Allerdings habe ich erst heute von diesen Abovertrag zum ersten mal gehört. Mittlerweile bin ich mir auch nicht mehr so sicher ob ich mich vllt doch beim Einlogversuch damals verklickt habe. Aber ich kann mich wirklich nicht dran erinnern diesen Aktionsbutton damals angeklickt zu haben. In der Zeit um dem angebliche Vertragsabschluss rum hatte ich auch Geburtstag gehabt, in dieser Zeit bekam ich ständig eine Geschenkaktion angeboten, die ein testabo beinhaltet. Die Loginseite war damals auch so aufgebaut das man sich verklicken soll. Statt dem Button "weiter zum Postfach" sollte man eher den Abo Aktionbutton anklicken.

Meine Frage ist jetzt: Muss ich den geforderten Betrag bezahlen? Was kann ich dagegen tun? hat wer die gleichen mails wie ich bekommen? Ich wäre um jede Hilfe dagegen sehr dankbar.

Ich zeige euch mal was in der Mahnungs-Email von heute drin stand :

Sehr geehrter Herr XXXXXX,

wir verzeichnen bei Ihrem GMX Kundenkonto eine offenstehende Forderung.

Dazu senden wir Ihnen eine im PDF-Format (mahnung.pdf) erstellte Zahlungserinnerung/Mahnung zu, mit der Bitte um Zahlungsausgleich. Diese Mahnung können Sie mit Hilfe des Programms 'Acrobat Reader' öffnen und für Ihre Unterlagen ausdrucken (Download 'Acrobat Reader' unter

Weitere Informationen zu Ihrer Mahnung finden Sie im Online Kundencenter unter mein account .

Über das Kundencenter können Sie Ihren GMX Premium Vertrag einfach & schnell online kündigen: meinaccount kuendigungen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr GMX Kundenservice

Im Anhang befand sich eine PDF Datei (ich habe einen Screenshot davon gemacht, und Hochgeladen): http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=889c60-1439845224.jpg

Als Antwort habe ich schonmal ein schreiben vorbereitet, ich hoffe das ist so ausreichend.

Meine noch nicht abgeschickte Antwort:

Ihre Mahnung samt Anhang vom 17 August habe ich heute per Mail erhalten. Die Rechnung vom 24.7.15 habe ich bisher nicht erhalten. Sollten Sie an meine alte Adresse gegangen sein, ist sie mir noch nicht zugesandt worden. Daher verweigere ich die Zahlung der Mahngebühren. Mit gleicher Post sende ich Ihnen die Kündigung, falls ich einen Vertrag abgeschlossen haben sollte zu. Ich fordere Sie auf, mir einen Nachweis zu erbringen, wann und wo und zu welchen Bedingungen ich den genannten Vertrag abgeschlossen haben sollte. Über das Wiederrufsrecht bin ich dem zu folge auch nicht informiert worden. Bitte weisen Sie mir außerdem nach, dass zum Zeitpunkt des angeblichen Vertragsabschluss alle Vertragsrelevanten Informationen (z.B. Wiederrufsrecht) hinreichend deutlich erkennbar waren. Nach meinen Recherchen betreiben Sie hier eine betrügerische Abofalle!

...zur Frage

Netflix abo ändern?

Wenn ich bei bei Netflix mein Abo von dem 7,99 €/Monat auf 9,99 €/Monat ändern will, der Monat aber schon angefangen hatt muss ich dann einfach nur 2 E mehr zahlen oder muss ich die ganzen 9,99 noch dazu zahlen???

...zur Frage

SMS über angeblich abgeschlossenes ABO bekommen, was tun?

Hey,

Ich war gerade auf Facebook unterwegs und bin aus Versehen auf einen Link gekommen den eine eigentlich seriöse Seite geteilt hat. Plötzlich habe ich eine SMS bekommen das ich mich angeblich bei irgend nen Play Club angemeldet habe mit nen ABO von 4,99€ pro WOCHE 😡 Bei Infos soll ich die Nummer 0800 0000 557 anrufen.

Was soll ich jetzt tun? Mein Vertrag ist bei der Mobilcom Debitel.

😡😡

...zur Frage

Fundorado Mahnung Rechnung Minderjährig?

Ich habe mich bei fundorado angemeldet um das Kostenlose Probe-Abo zu testen und habe aber nicht meine richtigen Daten angegeben. Alles Fake Daten außer meine Email. Jetzt habe ich per Email eine Mahnung bekommen in der ich 35€ zahlen muss, ich bin aber minderjährig. Was soll ich jetzt tun? Einfach zahlen? Weil ich habe Angst das wenn ich zahle das Abo immer weiter läuft? Ich hatte vor es jetzt einfach zu ignorieren. Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Beim einloggen in gmx steh auf einmal da dass ich 44€ zahlen muss wegen Topmail und MediaCenter was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?