Ab wie vielen Jahren darf man an Ramadan fasten?

10 Antworten

Du darfst anfangen wann du willst, solltest aber nicht vor der Pupertät anfangen. Du kannst aber "halb fasten" Das heißt du stehst morgen auf um zu Essen und das Fajr Gebet zu beten. Dann fastest du bis du Hunger hast und isst einmal und trinkst und dann fastest du bis Fastenende. Das ist dann zwar nicht richtig fasten, aber du gewöhnst dich daran morgen aufzustehen und gewöhnst dich noch an das Fasten. Das wär in deinem Fall die Alternative.

Du kannst aber natürlich auch den ganzen Tag fasten, dann aber vielleicht nur einmal, da wenn du das öfters macht deine Gesundheit gefährden würdest

im Internet habe ich folgendes gefunden:

"Die Fastenvorschrift im Monat Ramadan gilt für jeden geistig zurechnungsfähigen Muslim, Mann oder Frau, der die Pubertät erreicht. Die Pubertät kennzeichnet die Mündigkeit im Islam. Kinder, die die Pubertät nicht erreicht haben, werden ermutigt so viele Tage zu fasten wie sie können. So können sie sich nach und nach mit zunehmenden Alter an dieses Gebot gewöhnen."

Ergo, Es gibt bestimmte Menschen, die vom Fasten ausgenommen sind. Kinder zählen dazu, Schwangere ebenfalls, genauso Soldaten oder von mir auch aus Leute wie Bundesliga-Spieler. Man kann das aber später nachholen bzw. wird angedacht, das nachzuholen. Ganz im Ernst: Wenn Du es Dir zutraust, dann mach es. Vielleicht gerade jetzt in den Ferien, sofern Du noch welche hast, einfacher als dann zur SChulzeit.

du bist definitive zu jung aber es gibt keine altersbeschränkung aber du bist noch 10 und jedes jahr wird es später dieses jahr muss man bis 20:50uhr warten bis man essen darf warte 2 oder 3 jahre dann versuche es erst damit du es später nicht bereust weil ich kenn leute die gefasstet haben es nicht durchgehalten haben und heimlich gegessen und getrunken haben das ist eine große sünde.lg ashitaka

Was möchtest Du wissen?