Ab wie viel Jahren darf man auf der Straße mit dem Fahrrad fahren?

5 Antworten

Mit 12 Jahren darfst darfst in Österreich allein mit dem Rad fahren, darunter nur in Begleitung.

Gestzestext: http://www.jusline.at/index.php?cpid=ba688068a8c8a95352ed951ddb88783e&lawid=24&paid=65&mvpa=74

Wow - die spinnen, die Österreicher ...

In Deutschland darf jedes Kind, dass Radfahren kann, auch alleine Radfahren - bis 8 allerdings nur auf dem Fußweg ...

Als ich klein war, sind wir alle mit dem Fahrrad alleine zur Schule gefahren. Geht in Österreich erst ab Jahrgangsstufe 6, bei uns dürfen das schon die I-Männchen ...

0
@claushilbig

sehr freundlich. Aber hast selbst genug Verständnis? Die Stvo gilt für den Straßenverkehr. Ich glaube nicht dass das Betreiben von Kinderspielzeug, auch alleine, als Radfahren im rechtlichen Sinn der Stvo bezeichnet wird.

Da Kinder noch weniger Übersicht haben als Erwachsene und noch leichter übersehen werden finde ich es gut dass bei uns die Kinder besser geschützt werden. Sind sie uns wertvoller als euch?

0

Was ich mich an dieser Stelle Frage ist, seit wann dieses Gesetz in Österreich gilt? => Ich vermute, ohne dies genau zu wissen, dass es "relativ" neu ist. - In Deutschland gibt es (leider) derzeit einen ähnlichen Trend: Viele Schulen verbieten inzwischen sogar ihren jüngeren Schülern per Schulordnung das Kommen mit dem Fahrrad. Was früher also ganz normal und alltäglich war, dass Schüler ihren bekannten Schulweg alleine meistern, nachdem sie ihn mit ihren Eltern geübt haben, wird inzwischen verteufelt und großteils durch das "Mama-Taxi" abgelöst. Die Sicherheit der Kinder wird dadurch garantiert nicht erhöht! (Man sollte sich nur einmal anschauen, was morgens verkehrstechnisch vor Schulen so los ist! Und die gehetzten Eltern halten sich zudem auch größtenteils nicht an die bei Schulen geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen. 🙈) - Dies hat für die Kinder gleich zwei gravierende Nachteile: Zum Einen der reelle Verlust an Sicherheit, obwohl dies subjektiv sicher anders wahrgenommen und propagiert wird, und zum Anderen der Verlust an Mobilität und Eigenständigkeit, sowie dem schrittweisen frühzeitigen Hineinwachsen in die Regeln des Straßenverkehrs. - Am extremsten ist dieses Phänomen an Kindern derzeit wissenschaftlich dokumentiert in den USA, wo zu Fuß gehen gänzlich verpönt ist, und man alle Strecken nahezu ausschließlich mit dem Auto zurückgelegt. Vor der Führerscheinreife (zwischen 14 und 16) sind diese also auf die Taxi-Dienste ihrer Familie und Freunde angewiesen. Daher haben die dortigen Kinder einen durchschnittlich signifikant unterentwickelteren Orientierungssinn als beispielsweise europäische Kinder gleichen Alters hier. - Allerdings geht der Trend auch bei uns schleichend in diese Richtung, unsere Kinder aus einem falsch verstanden Sicherheitsbedürfnis, nicht mehr autonom ihre nähere Umgebung erkunden zu lassen...

0
@Skeletor

nein, das Gesetz ist eher uralt.

Gebe dir recht dass die Kinder geschult gehören aber da ist die Fortbewegung zu Fuß oder mit dem doch langsameren Trittroller ausreichend. Sieht man kaum Erwachsene die sich regelkonform verhalten, vor allem wenn es eher gefährlich ist (Linksabbiegen, einordnen usw) Kann man es bei  Kindern nicht voraussetzen dass sie die nötige Übersicht haben. In dem Alter entwickelt sich erst die Fähigkeit vom Tunnelblick zur Übersicht. 

Auch die Autofahrer nehmen nicht immer genug Rücksicht, sie drängen vor und bemerken dann oft nicht geradeaus fahrende Radfahrer wenn sie selbst zB rechts abbiegen.

Tja, das mit Amerika gefällt mir auch nicht aber ich verstehe es. Es gibt in vielen Bereichen überhaupt keine Möglichkeit mehr zu Fuß zB von einem EKZ zum anderen zu gehen. Habe es versucht und erinnere mich mit grauen daran. &spurige Straßen ohne Ampel!!!!!!!

Auf alle Fälle finde ich es empörend ein generelles "die spinnen die Österreicher" zu lesen. Zeigt aber eher geringe Kultur des Schreibers.

0

Haha wie süß:D es schaut kein Mensch darauf, ob du einen Führerschein hast, das interessiert keinen. Fahr einfach, mit deinem Alter hättest du ihn normal eh schon machen müssen

Aber die Polizei

0

Nein, die auch nicht! Zieh dir einen Helm auf, mach dein Fahrrad verkehrssicher und dann kannst fahren wohin du willst

1

Ab 0. Aber, auf Fahrbahn und Radweg erst ab 8 (außer, es gibt keinen Gehweg). Einen Führerschein braucht man nicht!

In Österreich tatsächlich wohl ...

Naja, zumindest so was ähnliches, den "Radfahrausweis" ...

0

Den Fahrrad-Führerschein gibt es auch in Deutschland! Ich selbst habe auch einen. Typischerweise macht man diesen während der Schulzeit im Alter von etwa zehn Jahren. Dieser "Führerschein" bedeutet jedoch lediglich, dass du die elementaren Grundregeln des Straßenverkehrs kennst, und ein Fahrrad beherrschen kannst. Es bedeutet jedoch nicht, dass man ihn zwangsweise benötigt, oder gar mitführen muss. Fahrrad kann man in allen Ländern der Welt völlig führerscheinfrei fahren!

0

Ein ''Fahrradführerschein'' gibt es nicht.

Doch. Ich habe einen!

0

...es sei aber angemerkt, dass dies nur eine "Auszeichnung" für Schüler ist, die bewiesen haben, dass sie die elementaren Grundlagen des Fahrradfahrens und Straßenverkehrs verstanden haben. Er ist keine Voraussetzung für das Fahrradfahren (man braucht ja auch kein "Sportabzeichen" um Sport machen zu dürfen). ;)

0

Ah, ist das neu das man für's Fahrradfahren nen Führerschein benötigt. Ganz ehrlich hör auf solch sinnlose Fragen zu Stellen. Und hör auf die Zeit anderer zu Verschwenden....

Ich denke in Österreich schon

0
@ibo2001

es gibt auf freiwilligenbasis so ein Art Fahrprüfung, meist bei Schulen. Aber das ist nicht Gesetz nur hilfreich. Ab 12 darfst alleine auf der Straße fahren

0

Für's Fahrrad fahren?!?... Wenn das fürs Roller fahren

0

sie meint so einen schein den man machen kann, damit man auch unter 12 schon fahren kann sowas gibts

0

Was möchtest Du wissen?