ab welchem alter sollten welpen abgegeben werden?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

da wird es immerwieder streit drum geben.überwiegende meinung ist aber: nicht zu früh vom muttertier trennen.

dank fürs sternchen. in der kürze lag (glaub ich ) auch die würze.

0

Kommt darauf an, wen man fragt; Züchter tendieren schon mal zu 8 Wochen, was aus meiner Sicht zu früh ist (hier dürften kommerzielle Interessen die Hauptrolle spielen: man kommt schneller zu einem neuen Wurf, viele Kunden lassen sich vom "Baby-Schema" beeindrucken), Verhaltensforscher sehen 12 Wochen als frühesten Termin an.

Neben dem Zeitpunkt sollte man sich auch Gedanken über das Umfeld machen, indem die Welpen aufwachsen. Hat er den Großteil der Zeit in "Wartestellung" im Zwinger oder in "Stallungen" verbracht, hat er auch keine Chance gehabt, sich zu Sozialisieren und mit der Umwelt vertraut zu machen.

Seriöse Züchter bekommen vom Zuchtverband vorgeschrieben, wieviele Würfe sie in welchen Abständen haben dürfen. Ebenso versuchen sie nicht, ihre Hunde mithilfe des Kindchenschemas loszuwerden. Die meisten Züchter können es sich sogar leisten, die am besten geeigneten Käufer rauszusuchen, da genügend Interessenten vorhanden sind.

Die Welpen früher abzugeben, bringt ihnen also weder bei Interessenten, noch für den nächsten Wurf irgendwelche Vorteile.

0

Das gesetzliche Mindestabgabealter liegt bei 8 Wochen. Gängig sind zwischen 8 und 12 Wochen.

Züchter geben ihre Welpen meistens auch schon ab 8 Wochen ab. Das hat im Wesentlichen drei Gründe: Diese Praxis wird für den Welpen als unproblematisch gewertet, was aus meiner Sicht auch korrekt ist. Etwa mit 6 bis 8 Wochen steigt der Erkundungsdrang der Welpen stark an. Bei größeren Würfen können die Züchter diesem Drang kaum noch gerecht werden. Und zu guter letzt ist das auch eine finanzielle Frage. Züchter müssen zusehen, dass sie die entstandenen Kosten für den Wurf wieder reinbekommen. Je länger sie die Welpen behalten, desto größer die Gefahr, dass aus ihrer Zucht ein Minusgeschäft wird.

Für vertrauenswürdige Interessenten hat ein seriöser Züchter aber kein Problem damit, einen Welpen mal ein paar Wochen länger dazubehalten, wenn der Abgabetermin für die neuen Besitzer dadurch besser liegt.

Ich selbst habe meinen Welpen mit 10 Wochen bekommen, ging völlig problemlos.

Ein gut sozialsierte Welpe die von der Mutter und den Geschwistern alles mitkriegt bleibt solange wie es nur geht bei der Mutter.

Unser Hund haben wir nach 6 Wochen bekommen weil die Hündin ihn als Welpe verstoßen hat samt seinem Rudel. Einige Formen einer guten sozialiserten Welpe haben damals gefehlt und führen heute noch zu bestimmten Problemen.

Ab 12 Wochen plus mehr ist wohl alles im Rahmen. Darunter würde ich persönlich nie nehmen.

Aber es gibt unterschiedliche Denkweisen jeder hat einen anderen Rat bzw. Zeit oder es geht trotzdem alles gut.

grundsetzlich darf man einen Hund in deutschland frühestens mit 8 wochen abgeben.So machen es auch die meisten Züchter. In österreich darf man ihn erst frühestens ab 10 wochen abgeben.

Was möchtest Du wissen?