Ab welchem Alter darf man einen Hund anmelden?

5 Antworten

Erst bei der Volljährigkeit. Zumindest ist es bei uns so. Aber da die Hundesteuer von Kommune zu Kommune anders ist und die Bestimmungen anders, kannst du nur Fragen.

Sobald ihr noch im gleichen Haushalt lebt reicht es auch nicht volljährig zu sein...

Man muss in getrennten Haushalten leben und volljährig sein. :)

War zumindest bei mir so. Habe selber 2.

  • "Sobald ihr noch im gleichen Haushalt lebt reicht es auch nicht volljährig zu sein..."

nochmal bitte mit deutscher grammatik!

wer nicht volljährig ist kann in deutschland auch keinen hund anmelden!

0
@APBT85

*Es reicht nicht aus volljährig zu sein, wenn ihr noch im gleichen Haushalt lebt. ;)

Sorry zu wenig Schlaf. Da kommt nicht immer was gutes raus. :D

Hätte vom Sinn her klar sein sollen , wenn man den nächsten Satz gelesen hat. :)

0

Sobald Deine Tochter volljährig ist, darf sie einen Hund auf ihren Namen anmelden.

Hund anmelden auf andere als Meldeadresse?

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Ich lebe überwiegend bei meinem Freund in der Wohnung bin eigentlich kaum Zuhause, aber Zuhause gemeldet.

Wir wollen uns einen Hund anschaffen und die kleine soll auf meinen Namen angemeldet werden. Die Frage ist jetzt kann ich sie auf meine Meldeadresse anmelden und trd. bei meinem Freund halten? oder kann ich sie auch unter meinem Namen auf seine Adresse anmelden? Wird das überprüft?

...zur Frage

Zwei Hunde, zwei Besitzer im gleichen Haushalt

Um die Verdoppelung der Hundesteuer beim Zweithund (bei uns geltendes Steuergesetz) zu vermeiden, könnte dann ein erwachsenes Kind im Haushalt einen Hund auf sich anmelden und für diesen dann die einfache Hundesteuer bezahlen?

...zur Frage

Hundesteuer warum wird mein Hund auf meinen Mann beantragt?

Hallo ich habe eine Frage wegen der Hundesteuer. Und zwar mein Mann hat ein Hund und ich habe mir vor einem halben Jahr auch einen geholt. Jetzt sind beide aber auf meinem Mann beantragt und meiner nicht über mich obwohl ich meinen Namen angegeben habe das heißt wir zahlen jetzt eben für den zweiten als Zweithund was ja auch logisch ist. Aber einerseits ist es ja meiner warum wird er dann als zweithund eingetragen obwohl er ja mir gehört und nicht meinem Mann. Oder hat das mit der gleichen Adresse zu tun? Aber wie ist das dann bei einem Mehrfsmilienhaus ?! Wie es bei uns Theoretisch ist da wie im Obergeschoss wohnen und meine Schwiegermutter im EG. Denn wenn meine Schwiegermutter den ersten Hund auf sich angemeldet hätte und ich meine wie gewohnt auf mich wäre das dann nicht so das sie einmal zählt für erst Hund und ich zahle für erst Hund ?!

Danke für die Antworten

...zur Frage

Zählt ein Hund der in der Familie einer anderen Persohn gehört als Zweithund?

Wenn man einen Zweithund kauft, muss man dafür eine höhere Hundesteuer zahlen. Wenn man jetzt aber in einer Familie lebt und da hat die Mutter einen Hund, dann möchte sich die Tochter auch einen Hund holen, zählt der dann auch als Zweithund? Es gibt da zwei Möglichkeiten: 1. Meine Schwester die studiert und teils in Karlsruhe wohnt, aber ihren Hauptsitz noch bei uns hat holt sich einen Hund Oder 2. Ich die noch normal zu Hause lebe, hole mir einen Hund. Dazu kommt, dass meine Eltern geschieden sind, meine Mutter hat ihren Mädchennamen wieder angenommen, wir haben aber noch den Nachnamen des Vaters. Gillt das dann als Zweithund oder als Ersthund?

...zur Frage

Hundesteuer für Dritthund sparen?

Hallo,

wir haben bereits zwei Hunde die beide als Ersthund laufen. Einer läuft auf mich, einer auf meine Frau (selber Haushalt, bei Anmeldung noch unterschiedliche Namen), bisher hat es wohl auch niemanden gestört das es ja jetzt rein theoretisch 1. und 2. Hund wären und somit für den zweiten das doppelte fällig wäre?

Naja auf jedenfall bekommen wir bald Zuwachs und meine Bedenken liegen nun darin, dass wenn ich den neuen Hund jetzt als meinen Zweithund melde der andere ja auch "gesichtet" wird und es dann nochmal teurer wird.

Um den ganzen ärger zu ersparen könnte ich doch auch den neuen Hund auf meinen Cousin als Ersthund anmelden?Wohnt im nachbargebäude ( Wird haben einen größeren Hof nur mit unseren Zwei Häusern= zwei versch. adressen).Versicherung und co. sollte die Steuer ja sowieso nichts angehen, sofern ich dann wieder der Versicherungsnehmer bin ?

Ich würde auch den 2.Hundbetrag für das Kerlchen bezahlen aber ich sehe nicht ein das ich nacher evtl. dann den 3.Hundbetrag bezahlen muss, da es das 3x des ersthundes ist.

Zur Zusammenfassung unsere beiden Hunde laufen beide als Ersthund (Gemeinde scheint es nicht zu stören oder merken?)...waren ursprünglich auch aus zwei haushalten.

Kosten uns jeweils Ersthundbetrag 90€, ein zweithund wäre bei 180€. Würde das durch die anmeldung jetzt auffallen und die gemeinde umstellen wären wir bei 1.90€ 2.180€ und der dritte liegt tatsächlich bei 360€ .

Ich habe mit der Hundesteuer im Grunde kein Problem auch wenn ich sie als etwas fraglich ansehe aber dieses 2x und vor allem 3x Betrag sehe ich als reine Schikane/Abzocke an und möchte es dadurch auch "umgehen" (zumindest das 3x ist mehr als übertrieben), nur das sich die gemeinde ihre Goldbeutelchen füllen kann.

vielen dank mal

grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?