Ab wann lasst ihr euer Baby/Kind in einem eigenen Zimmer schlafen?

13 Antworten

Dein Mann muss sicher morgens raus und auf der Arbeit fit sein und fürchtet (zu recht) um seine Nachtruhe???

Wenn Du der Meinung bist, das Kind braucht Deine Nähe gibt es nur einen Kompromiss - schlaf DU im Zimmer Deines Kindes!

So habe ICH das zumindest am Anfang gemacht! Mein Mann war mir dafür dankbar und am WE steht er dafür auf und ich kann länger schlafen....

Mittlerweile ist der Kleine 2 und ich schlafe natürlich schon wieder lange bei meinem Mann im Bett! Der Kleine schläft ohne Probleme in seinem Bett und wenn irgendwas ist (Krankheit, Zahnprobleme, Gewitter, ...) schlafe ich halt bei ihm!

Einfacher und bequemer ist es, wenn ein Baby im Elternschlafzimmer schläft. Sobald ein Baby einigermaßen durchschläft würde ich es dann im eigenen Zimmer schlafen lasse, spätestens mit ca. 1 Jahr. Wenn ihr die Möglichkeit habt, kann man es tagsüber im Kinderzimmer schlafen lassen. So habe ich es gemacht. Dadurch war meine Tochter das Zimmer gewohnt.

Beistellbett, solage es auch nachts Hungerbedürfnis hat bzw. haben könnte, wenn es nachts aufwacht. Man vermeidet so, dass es ganz alleine aufwacht, dass man selbst richtig wach werden muss, um es zu stillen. Ich brauchte nur rüberrollen und konnte mein Baby ohne großes Tamtam stillen in der Nacht. Er fand es so langweilig, dass er schnell nachts nicht mehr gekommen ist. Ab und an quieckt er nachts, wenn er wach wird, aber dann lege ich meinen Finger in seine Hand und er beruhigt sich damit super schnell.

Babys haben ein sehr hohes Nähebedürfnis, das gestillt werden sollte, da es sehr natürlich ist ihm viel Nähe zu geben.

Der Meinung bin ich auch ;-)

0

Meine 4 Kinder haben die ersten Monate bei uns im Schlafzimmer geschlafen, gleich neben meinem Bett.Dadurch ist mein Mann weniger gestört worden, als wenn ich nachts hin u.her gelaufen wäre. Die bei ältesten waren je ein halbes Jahr bei uns, der 3.fast ein Jahr u. unsere Jüngste fast 1 1/2 Jahre. Sie haben danach alle problemlos in ihrem Zimmer geschlafen, da ich sie tagsüber immer in ihrem Zimmer hingelegt habe,dadurch war ihnen die Umgebung nicht fremd. Mach es nach deinem Bauchgefühl,ich z.B. habe besser u.ruhiger geschlafen, wenn ich mein Baby in meiner Nähe hatte.

Ich halte nichts davon, Kinder im Elternschlafzimmer schlafen zu lassen. Meine beiden haben von Anfang an in ihrem eigenen Zimmer geschlafen. Da wir ein Babyfon hatten, habe ich jeden Mucks gehört. Außerdem wird der Schlaf sowieso leichter und man wird öfter wach.

Wenn du den Vergleich gehabt hättest, dann hättest du dich für das Kind im eigenen Zimmer entschieden.

0

Was möchtest Du wissen?