Ab wann darf man schlagen?

16 Antworten

Wenn dein Leben akut bedroht ist, also nur als Notwehr, sonst nicht.

Und ab wann ist mein Leben akut bedroht ?

0

In einer Selbstverteidigungssituation, wenn man angegriffen wird und keinen anderen Ausweg (Flucht, Hilfe holen, Deeskalation usw.) mehr findet. Dabei darf man die Grenzen der Notwehr nicht überschreiten und sich nicht rächen.

Jesus hat in der Bergpredigt gesagt, dass man die andere Backe hinhalten soll, wenn man geschlagen wird. Diese Aussage wird aber häufig missverstanden.

Sollten Christen sich überall verprügeln lassen, ohne sich zu wehren? Sollten sie zuschauen, wenn andere Christen verprügelt werden und sich darüber freuen, dass diese die andere Backe hinhalten können? Das ergäbe doch irgendwie nur wenig Sinn und würde die gesellschaftliche Ordnung gefährden.

Zu der Bibelstelle mit dem "Hinhalten der anderen Backe" ist zu sagen, dass es dabei nicht um Selbstverteidigung oder körperliche Angriffe, sondern um Rache und Beleidigungen geht.

Im griechischen Urtext steht das Wort "rhapizo", das einen Schlag mit dem Handrücken ins Gesicht bedeutet. Dies war eine Geste, die z.B. ein Herr gegenüber seinem Knecht tun durfte. Bei Gleichgestellten galt sie als schwere Beleidigung, die nach rabbinischem Recht doppelt bestraft wurde. Deshalb soll man sich durchaus beleidigen lassen, ohne sich zu wehren. Und man soll sich nicht rächen, was wohl die Kernaussage dieser Bibelstelle ist.

Deshalb ist der Vorschlag, auf Beleidigungen nicht zu reagieren und auf Rache zu verzichten, die beste Taktik, um Streit zu deeskalieren und schlimmere Auseinandersetzungen, die über verbale Angriffe hinausgehen, zu vermeiden.

In taktischen Selbstverteidigungsseminaren, in denen es um Notwehr und Nothilfe geht, wird diese Strategie durchaus als wichtige Möglichkeit der Deeskalation und Prävention gelehrt

An diesem Beispiel sieht man wieder, wie lebensnah und -praktisch Jesus die Menschen belehrte.

Nur zur Vereteidugung, nicht als Angriff. Da gibt es keinen Grund für.

Natürlich nur zur Selbstverteidigung.

Als "Freund gegen Gewalt" solltest du noch nicht einmal theoretisch überlegen, jemanden wegen einer Meinung zu schlagen.

Als Christ sollst du laut der Bibel die Wange hinhalten :

Mt 5,39Ich aber sage euch: Leistet dem, der euch etwas Böses antut, keinen Widerstand, sondern wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin.

Und du sollst laut der Bibel dein Hemd abgeben :

Lk 6,29Dem, der dich auf die eine Wange schlägt, halt auch die andere hin, und dem, der dir den Mantel wegnimmt, lass auch das Hemd.

Was möchtest Du wissen?