6Kern oder 4Kern Prozessor?

7 Antworten

Das ist letztlich auch eine Frage des Preises und Deiner Spielegewohnheiten. Wenn Du fordernde Spiele dann z.B. auch gerne mal online spielst und gleichzeitig auch aufnehmen willst / Teamspeak , Virensuite und co. im Hintergrund mitlaufen lässt, so KÖNNTE die Investition in einen ECHTEN Hexacore wie z.B. Intels Core i7 - 5820K oder 6800K ( jeweils 6 Cores / q2 Threads ) durchaus eine Überlegung für aktuelle und zukünftige Anforderungen wert sein.

Für den schmaleren Geldbeutel bieten sich Intels Core i7 47xx oder Xeon E3-1231 v3 ( Sockel 1150 ), bzw. I7- 67xx ( Sockel 1151 ) noch an für Online-Gaming mit Teamspeak. ( alle 4 Cores / 8 Threads )

Für den kleinen Geldbeutel und vor allem dann in vornehmlich offline genossenen Spielen reichen Intels Core i5-Modelle ( 4 Cores / 4 Threads ) bereits vollkommen aus.

Nur bei sehr kleinem Budget und nicht extrem fordernden Spielen könnte man dann noch zwischen einem Intel Core i3 ( 2 Cores / 4 Threads ) oder einer AMD FX 6300 ( 3 Module / 6 Threads ) entscheiden. Die AMD wäre hier insbesondere  dann noch eine günstige Alternative, wenn mit so einem System dann auch mal Online gespielt werden soll. Dank 50% mehr ausführbarer Threads bricht die FX 6300 dann nicht so stark ein bei mehr als 3-4 parallelen Threads wie die Core i3 - Reihe.

Im Vorfeld der bald geplanten Plattform "AMD ZEN" mit neuerer und deutlich effizienterer Technologie gegenüber der bisherigen FX-Baureihen von AMD ist in den nächsten Wochen mit einer Preissenkung der bestehenden FX - Modellreihen zu rechnen. Dann KÖNNTE sogar noch ein AMD FX 8320 oder 8350 ( 4 Module / 8 Threads ) preislich eine Option werden.

AMD "ZEN" könnte Ende 2016 bis Anfang 2017 auf den Markt kommen, wenn Du noch so lange warten kannst.

Welche CPU und welches Mainboard hast Du aktuell in Deinem PC verbaut ?

Mit DirectX12 wird zukünftig auch Multithreading besser bei Spielen unterstützt. Daher kann man sagen, ältere Spiele laufen optimal auf 4 Kernigen Prozessoren, während viele neuere Spiele auch von mehr Kernen bzw. Threads profitieren.

Zumindest derzeit gilt aber ein Intel vier Kerner ist in der Regel schneller als ein AMD sechs Kerner. Die derzeit noch aktuelle AMD CPUs haben Design Schwächen, so dass diese CPUs mehr Takte zum Abarbeiten pro Befehl benötigen als Intel CPUs. Dies könnte sich allerdings im Laufe des nächsten Jahres ändern wenn AMD mit einer neuen CPU Generation herauskommen will (ZEN)

Ein Intel 4-Kerner ist stärker als ein 6- oder 8-Kerner von AMD. Und die 6- oder 8-Kerner von Intel sind unbezahlbar. Die alleine kosten ja schon so viel wie ein ganzer Gaming-PC mit 4-Kerner. Daher nein, es lohnt sich nicht. Zudem sind Spiele immer mehr auf die GPU ausgelegt. Sprich selbst ein i7 6700K würde bei den neuesten Spielen kaum ausgelastet werden. Für einen Gaming-PC reicht schon ein i5.

Was möchtest Du wissen?