3L billig Fanta am Tag?

7 Antworten

Billige Fanta?

Mit Ausnahme von Aktionen ist Fanta bei Aldi (und Aldi) oder Netto (und Netto) auch nicht billiger als anderswo.

Ansonsten, was ich davon HALTE? Ist mir egal und geht weder mich noch dich was an. Ist allein seine Entscheidung. Oder mischt er sich auch in deine Lebens- und Ernährungsweise ein?

Es wurde schon gesagt: Limo enthält viel Zucker. Ein kurzer Check ergibt 7,6 g/100 ml, also bei 3 L sind das 230 g purer Zucker.

Das ist schon fast das ganze Kontingent eines Tafes an Kohlenhydraten (Frauen 230 g/Männer 300 g), von denen aber nur so 50 g Zucker sein sollten.

Wenn er nicht gerade ein Sportler mit hohem Umsatz ist, nimmt er also zu viele Kalorien zu sich, die auch noch in einer sehr 'schlechten' Form. Auch sind Limos sauer und auch das Zuckerwasser begünstigt Karies. Vor allem wenn man es dauerndüber den Tag verteilt trinkt.

Ist auf Dauer sehr ungesund, so viel Zucker zu trinken.

Egal ob Billig- oder Markenfanta

So viel ist total ungesund, viel zu viel Zucker und leere Kalorien


Xapoklakk  07.08.2023, 02:26

Was sind denn leere Kalorien?

0
Nordseefan  07.08.2023, 10:38
@Xapoklakk

Kalorien die dem Körper mehr oder weniger nichts bringen. Also nur Energie liefern, aber eben keine Nährstoffe enthalten.

0

Hi, also gern 2-3 Liter am Tag trinken, doch aber nicht Limo. Wird die Person merken wenn er die Zahlen auf der Waage nicht mehr erkennen kann. Abgesehen davon ungesund hoch 10.


Faid7111117 
Fragesteller
 06.08.2023, 16:46

Denke auch außerdem kann man damit Herzinfarkt bekommen weil man darf nicht zu viel Zucker für das Herz sonst ist da kein Sauerstoff mehr habe ich mal gehört

0
Martin Müller  06.08.2023, 16:49
@Faid7111117

Es erhöht die Wahrscheinlichkeit bzw das Risiko, aber das mit dem Sauerstoff das hat nichts mit dem Herzinfarkt zu tun, hier ist der Auslöser ein teil oder vollständiger Verschluss eines Herzkranzgefäß.

0
Faid7111117 
Fragesteller
 06.08.2023, 16:50
@Martin Müller

Verstehe was du meinst aber denke nicht das du dich mit der Medizin dahinter gut verstehst weil Medizin ist meist Zufall und das kann man nicht wie Mathematik errechnen

0
Martin Müller  06.08.2023, 16:55
@Faid7111117

"Beim Herzinfarkt handelt es sich um eine lebensbedrohliche Erkrankung, bei der es durch den Verschluss einer oder mehrerer Herzkranzarterien zu einer anhaltenden Minderversorgung des Herzmuskels mit Blut kommt."

Also klar, man kann jetzt nicht errechnen, wann und ob ein Infarkt stattfindet, jedoch gibt es genügend Risikofaktoren die das Risiko erhöhen.

0