Ich brauche Hilfe zur Berufswahl?

Hallöchen!
Mein Name ist Julia und ich besuche momentan die 10. Klasse.

Für viele wäre es jetzt schon lange Zeit gewesen, einen Plan für die Zukunft zu haben. Alle die 3 Jahre auf der Oberschule habe ich immer das Abitur angestrebt. Mittlerweile bin ich mir unsicher, ich würde gerne so schnell wie möglich mein eigenes Geld verdienen, die Schule fällt mir jetzt schon sehr schwer und 3 weitere Jahre wären eigentlich der Horror.

Kleines Problem.

Ich würde echt gerne viel Geld später verdienen und ich weiß, dass ich bessere Chancen mit einem Abitur hätte.

Ich hatte bereits Berufsorientierungsgespräche, die mir aber absolut NICHTS gebracht haben! Ich habe jegliche Tests im Internet gemacht aber nie kam etwas raus, was meinen Ansprüchen gilt. Vielleicht könntet ihr mir ja helfen.

Charaktereigenschaften:

Ich bin sehr selbstbewusst, wollte auch lange Schauspielerin werden, aber weil ich weiß wieviele Menschen nach der Schauspielschule mit freien Händen dort stehen, zerplatzte der Traum

Ich schreibe sehr gerne und rede auch gerne

Wenn ich will, kann ich fleißig sein. Huch

Wenn ich eine Aufgabe gestellt bekomme, versuche ich sie so gut wie Möglich zu schaffen und zu liefern.

Ich selber mache auch Youtube, sprich ich rede sehr gerne auch vor der Kamera und kann auch gut mit Menschen reden und mich in sie hinein versetzen.

Leider ist Geld mir sehr wichtig, da ich selber in einer Familie lebe, wo es besser sein könnte, weshalb ich wirklich einen Job haben möchte, indem ich nicht wenig verdiene.

Ich brauche viel Abwechslung und denke, könnte nicht den ganzen Tag arbeiten

Freizeit ist mir auch relativ wichtig

Ich spreche sehr gut Englisch bin aber nicht gut in Mathe!

Ich hoffe einem fallen 1,2 Berufe ein, die passen könnten. Ich danke euch!

...zur Frage

Bleib dabei und mache das Abitur. Dann bist du älter, reifer, hast eine bessere Schulbildung und die Zahl der Berufe die dir offenstehen sind unzählbar

...zur Antwort

Könnte schon Alzheimer sein. Saufen bekämpft die Krankheit zwar nicht, man vergisst sie aber solange man blau ist.

...zur Antwort

Sich nicht impfen zu lassen ist die pure Dummheit. Da unsere Gesellschaft auch die Dummen und Faulen schützt, müssen auch die Impfgegner sich eine Impfpflicht gefallen lassen. Wir brauchen sie als abschreckendes Beispiel für unsere Kinder.

Es würde als Maßnahme gegen den Widerstand sich impfen zu lassen schon ausreichen, wenn die Krankenversicherungen bei Impfgegnern den doppelten oder dreifachen Beitrag verlangen würden.

...zur Antwort

Deine Eltern können dir bei der Bank ein Konto und ein Wertpapierdepot auf deinen Namen eröffnen. Wenn Geld auf dem Konto ist und du dir Aktien kaufen (oder verkaufen) willst, dann sagst du das deinem Vater oder Mutter und diese(r) gibt den Auftrag an die Bank weiter.

Das Vermögen auf dem Konto und Depot gehört Dir. Solange du nicht volljährig bist, haben nur deine Eltern die Verfügungsmacht, dürfen aber darüber nur zu Deinen Gunsten verfügen.

Und sie sind nicht verpflichtet Deine wilden Spekulationen mitzumachen. Du musst Ihnen deshalb jede Börsenorder überzeugend begründen.

...zur Antwort

Nimm es sportlich: Was dich nicht umbringt macht dich nur stärker.

...zur Antwort

Verlasse die Schule und mache eine Lehrlingsausbildung in einem Beruf, der dich interessiert. Nach der Lehrabschlussprüfung und ein paar Jahren in diesem Beruf kannst du dir überlegen, ob du noch die Meisterprüfung machen sollst.

...zur Antwort

Viele Anwälte treiben Hilfesuchende in Prozesse, obwohl sie wissen aber für sich behalten, dass kaum Erfolgsaussichten bestehen. Das nennte man "Profitinteresse".

...zur Antwort
  1. Mache ein sehr gut bezahltes Angebot und biete eine hohe Abfindung wenn du ihn loswerden willst.
  2. Das ist erlaubt, aber der Geschäftsführer trifft alle betrieblichen Entscheidungen.
  3. Die Firma kann dir der Geschäftsführer nicht wegnehmen, aber die Kunden und sein "know how".
  4. Ja, hab ich: Informiere dich mal in den einschlägigen Gesetzen.
...zur Antwort

Ich freue mich über jeden Impfverweigerer. Je mehr es davon gibt, desto früher können sich die anderen impfen lassen.

...zur Antwort