So dolle ist es mit deinem Allgemeinwissen nicht. Wer in Mathe schlecht ist, kann in "Wissenschaft" nicht gut sein, es sei denn darunter verstehst du irgendwas Schöngeistiges.

Gefragt sind heute solide Grundkenntnisse in Mathe, Physik, Chemie, Biologie und in IT.

...zur Antwort

Außer bei Rüstungsgütern hat Russland unter seiner derzeitigen Führung keine Chance mit irgendwelchen technischen Produkten auf dem Weltmarkt eine Rolle zu spielen. Gute Wissenschaftler und Ingenieure verlassen deshalb massenweise ihr Land.

...zur Antwort

Einfach solche Gedanken verdrängen. Man kann auch das Gehirn disziplinieren.

...zur Antwort

Bei Fragestellern deiner Qualität ist eine Hausdurchsuchung nie rechtswidrig, da Gefahr in Verzug.

...zur Antwort

Findet ihr eigentlich auch das Aktien verarsche sind?

Hi,

ich bin jetzt nicht jmd, der sich Tag und Nacht mit Aktien beschäftigt. Ein bisschen kenn ich mich schon aus, ein paar Bücher zu dem Thema habe ich auch schon gelesen ("Intelligent Investor", "One Up On Wall Street", "Common Stocks and Uncommon Profits", Kostonaly, Gerd Kommer oder auch Gottfried Heller).

Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr wird mir eigentlich bewusst, dass das Handeln mit Aktien (auch langfristiger, statt kurzfristiger Besitz) sinnlos für Reichtum ist. Früher als Kind konnte ich mich für dieses Thema begeistern, habe oft gehofft, dass "schnelle Geld" mit irgendwelchen Strategien etc. machen zu können. Aber mir wird immer mehr bewusst, dass nur sehr wenige Menschen mit Aktien "reich" (und damit meine ich nicht bescheidener Wohlstand, sondern WIRKLICH ENORM reich geworden sind). Ich habe letztes Jahr mit der Investition in eine Einzelaktie 21 Prozent plus gemacht. Viele würde sagen "Toll! Freu dich doch!" Aber: Unterm Strich sind es auch nur 2100 €, und das vor Steuern. Mir wird immer bewusst, dass Aktien, wenn überhaupt nur so beiläufig sinn machen, zum Vermögensaufbau, um mit 60, 70 ein schönes Leben zu haben, aber "Richie Rich rich"? Weiß ich nicht.

Das Ding ist, ich bin jetzt 30. Ich brauche Geld JETZT. JETZT habe ich träume und möchte mich verwirklichen, mir Dinge kaufen und mein Leben genießen. Wer weiß überhaupt, ob ich mit 60 noch lebe. Kann alles passieren. Leute kriegen Krebs und sind dann auf einmal tot [(bitte jetzt nicht wieder mit Statistiken ankommen :)].
Die Leute schwärmen ja immer von Warren Buffett, aber da habe ich letztens auch gelesen, dass der nicht gerade in "arme" Verhältnisse hineingeboren wurde, sein Vater war Abgeordneter. Am Ende des Tages kann ich nur sagen: Wer wirklich reich werden will, der muss ein Unternehmen gründen und Umsätze generieren.

Naja, versuche jetzt mehr zu spekulieren anstatt zu investieren. Ist vielleicht nicht gerade "rational", aber scheiß drauf.

Mich würde interessieren, was ihr darüber denkt. Vor allem die Meinungen derer, die NICHT in Aktien investieren. Denkt ihr auch, dass es eine Illusion sei, mit Aktien richtig, richtig reich zu werden?

...zur Frage

Also von Leuten die nicht in Aktien anlegen, kannst Du bestimmt nichts vernünftiges zu Aktien hören.

Es gibt viele Menschen, die mit Aktien reich geworden sind. Nicht von heute auf morgen und auch nicht durch eine wilde Spekulation mit einer Einzelaktie, sondern durch eine geschickte Auswahl und breite Streuung der Aktien nach Ländern und Branchen. Zudem braucht man viel Wissen oder ein guter Berater, Geduld und eiserne Nerven. Du erweckst hier nicht den Eindruck, dass das deine Stärken sind.

Wer die Fähigkeiten hat mit einem eigenen Unternehmen reich zu werden, der soll das tun. Die Ansprüche an einen Unternehmer sind aber noch wesentlich höher als an einen Aktienanleger und das Risiko ist größer, weil man nicht streuen kann.

...zur Antwort

Und warum müssen immer die Alten im Bett sterben, während die Jungen das ganze Vermögen erben? Die Welt ist voller Ungerechtigkeit.

Aber Kriegsdienst kann man verweigern oder auswandern.

...zur Antwort

Du hast die "Außerirdischen" in Dir: Der Mensch besteht aus Molekülen und diese aus Atomen. Der Atomkern wird von Elektronen umkreist, wie eine Sonne von ihren Planeten. Auf diesen Elektronen leben intelligente Lebewesen. Sie sind allerdings so klein, das man sie bisher noch nicht entdeckt hat.

...zur Antwort

Deine Frage ist unsinnig, denn schon die Prämisse in Deiner Frage ist falsch. Es ist kein Zielkonflikt.

Idealerweise soll beides erreicht werden. In den letzten Jahren war das in hohem Maße auch erreicht.

...zur Antwort