2,6 Realschulabschluss wieviel Geld im Monat kann ich machen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die mittlere Reife qualifiziert dich erstmal für keinen Job, also kannst du vom Mindestlohn ausgehen.

Die mittlere Reife qualifiziert dich aber für eine Vielzahl an Ausbildungsberufen, mit denen sich später viel Geld verdienen lässt. Gerade im kaufmännischen Bereich ist die Vergütung nicht ohne, wenn man entsprechend Erfahrung hat aber auch im Handwerk kann man viel verdienen, wenn man sich z.B. selbstständig macht.

https://www.azubiyo.de/ausbildung/

Dort kannst du dich über die Verdienstmöglichkeiten und freien Ausbildungsplätze informieren.

Schon in wenigen Jahren fragt dich niemand mehr nach deinem Durchschnitt. Somit bewertest du ihn völlig über. Da zählt nur noch, was du taugst.

Wichtig ist es eine gute Ausbildung zu bekommen. Für deinen ersten Eindruck hast du nur eine Chance. Diese verbessert natürlich ein gutes Zeugnis. Sobald du die Stelle hast, baust du darauf auf. Wenn deine Kollegen und dein Chef zufrieden sind, besteht die Möglichkeit aufzusteigen. Doch du wirst auch in Zukunft immer Fortbildungen besuchen müssen.

Das Fachabitur ist der nächsthöhere Schulabschluss.

Suche Dir ein Berufsbild aus, was Deinen Neigungen und persönlichen Talenten / Fähigkeiten entspricht.

Hier eine interessante / informative Lektüre für Dich .....

https://www.arbeitsagentur.de/datei/dok_ba014834.pdf

Sorry aber diese 600 Seiten interessieren mich nicht

0
@Nutzer17371
Ich habe nicht vor einen Job mein Leben lang zu machen, sondern mich aufzuarbeiten
Sorry aber diese 600 Seiten interessieren mich nicht

Schmunzel - lach, das wirst Du allerdings mit Deiner desinteressierten Haltung nicht erreichen.

4

Du solltest bei deiner Bewerbung und damit deiner Zukunft nicht davon ausgehen, wie viel Geld du verdienen wirst. Du solltest dir eher Gedanken darüber machen, was dir zusagt, Spaß macht und du gut kannst. Diesen Beruf wirst du vermutlich einen Großteil deines Lebens ausführen und wenn du ihn nur machst, weil du da gut Geld verdienst, wirst du langfristig nicht glücklich werden.

Und um auf deine Frage zurückzukommen, kannst du sogar Millionär werden, wenn du die richtige Idee hast. Also mach dir nicht so viel Gedanken über dein späteres Gehalt, sondern eher deine Interessen.

Ich habe nicht vor, mit dem Job glücklich zu werden, sondern mit dem was ich durch den Job erreichen kann, glücklich zu werden. Ich habe nicht vor einen Job mein Leben lang zu machen, sondern mich aufzuarbeiten

0
@Nutzer17371

Du musst aber ausgehen, dass du diesen Job mindestens 8 Stunden und 5 Tage die Woche ausübst, das macht 40 Stunden in der Woche. Wenn du dann in diesem Beruf unglücklich bist und dich durch diese Zeit nur durchquälst, wird dir das Geld nicht viel nützen.

0
@SiNi5000

Ich meinte halt, dass ich von meinem Job nicht schwärmen werde

0

Wenn es dein Ziel ist, möglichst viel Geld zu verdienen, ist der Abschluss egal. Mit diesem Ziel ist ein Angestelltenjob wahrscheinlich das Falsche für dich. Menschen arbeiten als Angestellter, weil sie den Job lieben und nicht das Geld. Hast du spezielle Kontakte im Bereich Sportwetten o.ä.? Ich habe Freunde, die gehen morgens mit 1.000€ los und kommen Mittags mit 10.000€ wieder.

Du kannst auch mit Aktien viel Geld verdienen, vorausgesetzt, dass du ein Mindestmaß an wirtschaftlichen Verständnis hast.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?