Sollte ich in meine Lebenslauf den Notenschnitt des Abschlusses nennen?

4 Antworten

Nein, musst du nicht im Anschreiben oder Lebenslauf nennen. Ist ja schließlich aus dem Abiturzeugnis ersichtlich (dort sieht man auch alle Ergebnisse aus allen Halbjahren).
Ob du das Abschlusszeugnis der Realschule dabei legen musst, kommt drauf an was das Unternehmen für Bewerbungsunterlagen fordert.

Die Noten sieht man an den mitgeschickten Zeugniskopien. Die gehören weder in den Lebenslauf noch in das Anschreiben.

Wenn du zum Gespräch eingeladen wirst, darfst du damit in der Selbstpräsentation punkten.

Ich denke, dass man es individuell gestalten kann und es keine Pflicht ist, es explizit zu nennen. Wenn du allerdings ein 1,X Schnitt hast, würde ich den angeben.

Was möchtest Du wissen?