23 Jähriges Pferd kaufen?

10 Antworten

Klar lohnt es sich! Wenn es Liebe auf den ersten Blick ist worauf wartest du dann noch? Es ist zwar sehr unwahrscheinlich das ihr nur mehr 1 Jahr gemeinsam habt aber selbst wenn es wird DAS Schönste deines Lebens :) Ich hab mein Pferd mit 26 gekauft. Und wir genießen jeden Tag noch ein bisschen mehr als den vorrigen. Lg

Meiner Meinung nach würde sich ein Kauf lohnen, wenn einige Dinge abgeklärt werden würden. z.B. ob das Pferd wirklich gesund ist, oder ob in nächster Zeit einiges an Tierarztkosten anfallen könnten. Ich fände es auf jeden Fall toll, wenn du ihm die Chance auf einen schönen Lebensabend bei dir geben würdest. Ich denke, dass dir bewusst bist, was du ihm in seinem Alter noch zumuten kannst, also bin ich mir sicher, dass er bei dir gut aufgehoben wäre. :) Wenn ihr etwas Glück habt, kann er durchaus 30, wenn nicht sogar noch älter werden. In meinem Stall steht ein 29-jähriger und der ist bis auf ein paar kleine Wehwehchen noch top fit. Mit einem älteren Pferd kann man trotzdem noch sehr viel Spaß haben und solltest du ihn eines Tages nicht mehr reiten können, gibt es ja noch die Möglichkeit, mit ihm Bodenarbeit zu machen, spazieren zu gehen etc.

Viel Glück euch, falls du dich entscheiden solltest, ihn zu kaufen. :)

Gleich sterben wird er nicht. Aber eventuell ist er in 2-3 Jahren nichtmehr reitbar und du musst ihn aber trotzdem noch weitere Jahre "durchfüttern". Bei einem alten Pferd kommen neben Unterhaltskosten ja auch noch diverse Tierarztrechnungen, Kosten für Spezialfutter etc. dazu.

Wenn es dir nichts ausmacht, auch in einen Rentner noch ca 300€ monatlich zu investieren, mit dem du nichts machen kannst, außer tüddeln, putzen und spazieren führen, warum nicht.

Dann bereitest du dem Pferd noch einen schönen Lebensabend und findest auch raus, ob du danach immer noch ein eigenes Pferd willst. Viele, die sich ein junges kaufen, vergessen, dass es über 20 Jahre lebt und man das gesamte Leben danach ausrichten muss. Bei so einem alten Pferd ist das ja, doof gesagt, eine "absehbare" Zeit.

Hallo Sweet,

wenn Du dieses Pferd liebst und er nicht krank bzw. "platt" ist, dann kannst Du mit ihm noch einige schöne Jahre verbringen und ihn sogar noch mehrere Jahre lang reiten. Du hast ihn ja dann privat und 1,5 Stunden pro Tag kann auch ein altes Pferd noch gut geritten werden, nicht aber 4 oder 5 Stunden unter verschiedenen Leuten.

Ich glaube, er wird sich als Privatpferd bestimmt sehr gut erholen und dann kannst Du ihn bestimmt noch mehrere Jahre lang reiten. Die Dankbarkeit dieses Pferdes wirst Du jeden Tag von ihm x-fach zurückbekommen - da kannst Du Dir sicher sein.

LG Bage

PS: Mein erstes Pferd war ein ehemaliges Kirmespony, sie war 20 als meine Eltern sie mir gekauft haben und sie blieb bei uns bis zu ihrem letzten Tag, da war sie 37 und bis 36 konnte sie noch leicht geritten werden.

dass ich wenn ich ihn wirklich übernehmen sollte vielleicht nur noch 1 Jahr mit ihm verbringen könnte und er dann bald sterben würde

Also ein Pferd wird bis zu 30 Jahre alt. Sollte es vielleicht ein Pony sein, dann könnte es sogar bis zu 40 Jahre alt werden. Also länger als ein Jahr wird der sicherlich noch leben können, wenn gesundheitlich soweit alles in Ordnung ist. Meine beiden Senioren sind beispielsweise 27 und 30 Jahre alt.

Allerdings würde ich mir Gedanken machen, ob du dir das Pferd leisten kannst. Wenn er schon fast "geschenkt" ist, dann sollte abgeklärt werden, ob gesundheitlich noch alles okay ist. Lass auf jeden Fall einen AKU durchführen und bedenke, selbst wenn er gesund ist, dass in diesem Alter durchaus die ein oder andere Erkrnakung noch auftreten kann und so eine Tierarztrechnung beim Pferd ,locker in die dreistelligen Bereiche gelangen kann.

Also auf jeden Fall im Allgemeinen nochmal informieren und deine Eltern da mit einbeziehen. Leider werden Pferde in Haltung, Plege und Kosten oft unterschätzt.

Pferde werden zwar oft 30 Jahre alt, auch bei uns am Stall. Aber man muss auch bedenken, dass Schulpferde oft nur in Boxen gehalten werden und bloß zum Reiten rauskommen.

Also für ein Schulpferd ist 23 wirklich schon sehr alt.

1
@pfirsich501

Ja das mag schon stimmen. Allerdings ist ja nicht jede Reitschule so. Und mein 27-jähriger war eigentlich auch mal ein Schul-und Therapie-Pferd. ;)

1

Was möchtest Du wissen?