2. Kühlschrank in den Keller stellen sinnvoll um Angebote besser nutzen zu können und seltener Einkaufen zu müssen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also ich find es Sinnvoll!

Wenn man zu viel gekocht hat, kann man es für später noch Einfrieren und braucht es nicht weg schmeißen.

2. Sind Großpackungen oft günstiger! Wie Pizzen / oder Fleisch bekommt man 3 Kg meist Günstiger als wenn man 1 kg kauft!

Also ich finde es macht Sinn!

So ein kleiner Gefrierschrank mit 3 Schubladen reicht voll und ganz aus!

Es ist ein sinnvoller Gedanke. Allerdings solltest du beachten, dass so ein gerät (egal wie Energieeffizient es ist) Strom verbracht, den du zahlen musst. Dazu kommen noch die Anschaffungskosten von je nach Gerät von 100-300€ . D.h. um das Geld dafür wieder reinzuholen, musst ganz schön lange nach angeboten jagen bis es sich lohnt :-) ich habe mich dafür entschieden, da ich am Wochenende die die Woche vorkoche und das einfriere und somit jeden Tag in der Woche mittags bei der Arbeit was watm mache statt essen zu gehen. Das spart richtig ;-)

Ist das ganze vernünftig oder nicht so

Prinzipiell schon, aber :-)

Ich unterstelle mal, Du wohnst zur Miete. In dem Fall wäre es eher unüblich, im Keller über einen Stromanschluss zu verfügen.

Bevor Du von den Vorteilen einer Vorratshaltung auf diesem Weg zu "träumen" beginnst, sollte daher abgeklärt werden, ob und zu welchen Konditionen so ein Gerät zu betreiben ist.

Welches Volumen und welche Bauart hängt von der Räumlichkeit und der Menge ab, die man zu lagern plant. Schubladen können den Nachteil mit sich bringen, den Platz zum einlagern im Keller unnötig zu verringern.

Mein (abgeschlossener) Kellerraum verfügt über einen ganz normalen Strom Anschluss in Form von Licht und Steckdose. Einen Staubsauber hält die aus.

0

Du brauchst es nicht. Es gibt auch Familien mit Kindern die nur einen kleinen Kühlschrank haben und damit zurecht kommen. Ich finde es ein bisschen unnötig. Eine Tiefkühltruhe kann zwar auch nützlich sein, aber ich dachte nicht so unbedingt in nem Singlehaushalt. Ich kann das bei dir nicht einschätzen, wie viel Zeug du immer im Kühlschrank hast und so, aber ich würde mir nur dann einen zweiten zulegen wenn der erste echt zu klein ist. Ich persönlich bin jetzt auch kein Tiefkühlkostfan, ich koche lieber frisch, keine Ahnung wie das bei dir ist. Ich würde das Geld anderswo verwenden.

Es ist ständiger "Stromfluß" notwendig und wenn der mal unbemerkt ausfällt, kannst du anschliessend alles wegwerfen. Ausserdem sollte das Kühlgerät wirklich von der NEUESTEN Sorte und energiesparend sein

Das ist für einen Single nicht sinnvoll. So schnell kannst du das doch gar nicht aufessen, bis es verdorben ist. Außerdem kostet auch das Aufbewahren im Kühlschrank/Gefrierschrank  Geld durch den Stromverbrauch - dann ist der Einkaufsvorteil schnell dahin.

"So schnell kannst du das doch gar nicht aufessen, bis es verdorben ist"
ich denke schon das man es schafft innerhalb von 5 jahren 10 pizzen und 5pack butter zu futtern.

2
@ListigerIvan

.... und was hat es gekostet, die Butter und Pizza 5 Jahre lang im Gefrierschrank aufzuheben? Mal abgesehen davon, dass das dann auch nicht mehr so gut schmeckt?

0

mache ich so. ich hasse einkaufen gehn wie die pest. ständig die wartetei an der kasse. wenn ich den platz hätte würde ich verschiedene dinge nur europalettenweise kaufen!

Ich hab ne kleine 80kg TK truhe! Die ist toll...

Was möchtest Du wissen?