125er Gebraucht oder Neu?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

wie wäre es denn, wenn du dich erst einmal selbst sortierst und mit dir ins Reine kommst?

Wie alt bist du eigentlich wirklich? Gemäß deiner anderen Fragen scheinst du ja ein anatomisches Wunder zu sein. Dein Alter geht mal hoch, mal runter.

In der Frage zu deinem Bruder von Mitte September bist du erst 14, in einer anderen Frage kaufst du "demnächst" einen Roller, fährst aber angeblich schon mit Motorradjacke in die Schule. Vorgestern hast du dann Wadenschmerzen vom täglichen Fahrradfahren zur Schule.

Im Juli waren es angeblich noch 4 Monate bis zum Führerschein für die 125er.

Sorry, aber das passt alles nicht zusammen.

Viele Grüße

Michael

----------------------------------------------------------

http://www.gutefrage.net/frage/bruder-sehr-empfindlich-und-frech
http://www.gutefrage.net/frage/vater-soll-garagenfahrzeug-ummelden
http://www.gutefrage.net/frage/gummiband-jacke-passender-machen
https://www.gutefrage.net/frage/wadenschmerzen-durch-fahrradfahren-und-treppensteigen
https://www.gutefrage.net/frage/eltern-ueberreden-gebrauchte-125ccm-zu-kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FaridderBaum
27.09.2016, 14:58

Weil ich die Fragen vielleicht so stelle,dass sie nciht zu viel Informationen über mich herrausgeben aber trotzdem eine vernünftige Antwort geben ...

0

Alter, es sind nur zwei Jahre. Gerade wenn du aufs Geld schauen musst, solltest du so was wie ein "Traummotorrad" mal schnell vergessen und dich auf die wesentlichen Vorteile konzentrieren, nämlich Freiheit durch elternunabhängige Mobilität.

Und das kann auch ein gebrauchter Roller für 500 Euro.

Das alles mag jetzt fürchterlich wichtig erscheinen, aber es besteht eine sehr gute Chance, dass du motorisierten Zweirädern sehr bald ganz den Rücken kehrst, sobald du endlich Auto fahren darfst. Und selbst falls du weiter Motorrad fahren solltest, werden dir 125er nach der ersten Fahrstunde auf einem richtigen Hobel vorkommen wie lahme Tretroller, die mal überhaupt nichts können außer in der Gegend zu stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle eine gebrauchte kaufen einfach weil es um einiges günstiger ist. Jedoch würde ich bevor du dir eins kaufst es nochmal von jemandem betrachten lassen der sich damit auskennt um Sicher zu gehen das dir keine Bastlermaschine verkauft wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg dir ob dir eine neue Maschine für 2 Jahre das Geld wirklich wert ist. Es gibt viele gute gebrauchte Motorräder. Gerade auch in der Anfangszeit übertreiben es die meisten und ein Sturz ist praktisch schon vorprogrammiert. (Spreche aus Erfahrung:)). Bei einer gebrauchten Maschine tut dir dann das nicht ganz so weh:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich wird dir das zur Verfügung stehende Budget die Frage schon beantworten:

Wie viel Geld hast du denn?

Wenn nicht genügend Kohle für einen Neukauf vorhanden ist, brauchst du gar nicht weitergrübeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FaridderBaum
27.09.2016, 15:08

Das Geld wäre da nur ist dann halt wirklich kaum Geld für Tuning,Spritgeld usw

0

Was möchtest Du wissen?