5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die spannung deines akkupacks ist zu niedrig. es gibt step up wandler. die sind aber in diesem Leistungsbereich extrem teuer. außerdem hieße dass dass nach 15- 20 Minuten wohl ungefähr schluss wäre mit dem lechten.

wenn du 3 von diesen packs in reihe schaltest, kommst du auf eine ausgangsspannung von 33,3 volt. das liegt zimlich genau im fenster für die betriebsspannung der LED. bei einem stromfluss von 3 Ampre, halten die 5.200 mAh netto dann rein rechnerisch gute 1,5 stunden. eher aber weniger, da der akku bei kälte nachlässt und auch nicht ganz leer gefahren werden sollte. aber eine stunde sollte auf jeden fall drin sein.

lg, Anna

Danke erstmal. Nur Wie bekomme ich denn einen Stromfluss von 3 Ampere mit den 3 Packs hin? Da die Akkus in Reihe geschaltet sind besteht ja weiterhin ein DauerstromStrom von 52Ampere und das ist ja deutlich zu viel oder?

0
@DarkTwinBlader

Nein die LED zieht sich nur 3 Ampere...  Das ist wie mit dem PC in der Steckdose....

0

eine weiße LED  hat meisst um die 3 Volt vorwärts  Spannung.  Das heisst bei 100 Watt müssen ca.  34 Ampere fließen.  Dein Akku  schafft ca 52 Ampere,  daher sollte es reichen,  die LED zu betreiben,  allerdings hat der Akku eine Nenn Spannung von  11,1 Volt.  Um auf die 3 Volt zu kommen, musst du daher ca.  8 Volt "verheizen" und das mit 100 Watt. 

Ich rate ja mal ganz stark zu einem Taktgeber,  bestehend aus Ne555  und einem Power MosFet,  mit dem du die LED per PWM ansteuerst.  Dazu musst du das Impuls Pausenverhältnis so einstellen,  dass die LED nicht mehr als 3 Volt effektiv abbekommt. 

Viel Spaß bei der Bastelei,  eventuell wirst du ein paar LEDs brauchen,  bis das ganze von Erfolg gekrönt ist...  

@DarkTwinBlader

Ja,  sowas wird helfen...  oder Peppie85 s Methode,  mir der direkten Spannung,  da ein Wandler  immer Verluste hat... 

0

Du hast überhaupt keine Ahnung,solche LED brauchen 30-35V und nicht 3V.

0
@Chefelektriker

mach du mich nur wieder an...  war  dein Tag nicht so gut oder wie...  Der normale,  weisst LED Chip  hat ca. 3 Volt...  basta.  Woher sollen wir hier wissen,  wieviel Spannung so ein LED Cluster hat,  wenn kein Datenblatt dabeiliegt ?  Da das Datenblatt ja nachgereicht  wurde ,  habe ich auch meine Antwort  angepasst  -  in seinem Kommentar....  Dass du immer nur stänkern musst,  ließ doch mal zuerst den gesamten Artikel... und vor allem achte auf das Datum,  bei dem ich meinen Text verfasst habe... 

0

Dieser LED-Chip ist ja aus vielen kleinen LEDs aufgebaut, die alle in reihe geschaltet sind. Du must feststellen, für welche Spannung das überhaupt gedacht ist. Wenn du Glück hast,d ann sind es 12V, dann kannst du deinen Lipo dranklemmen, der dann aber mit knapp 9 Ampere belastet wird. Wie gesagt, ne halbe Stunde, dann ist der Akku leer. Du musst darauf acht geben, den Akku nicht zu sehr zu entladen, sonst geht er kaputt, er kann auch brennen odr explodieren bei extremer Entladung.

Was möchtest Du wissen?