1000L Pumpe mit Solar Panel betreiben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei 120m würde ich auch ein Solarpanel installieren. Für die Leistung könntest du mit gut 100 Watt pro Quadratmeter Solarpanel rechnen. Bei einer Niederspannungspumpe bräuchtest du noch nicht einmal einen Wechselrichter. Eine 100 W-Pumpe bringt schon einiges an Leistung. 

Billiger ist es auf jeden Fall,wenn eine Leitung fachgerecht verlegt wird.

100 m^2 Solarzellen haben eine Leistung von ca. 100 W (Watt)=0,1 KW

1000 W=1 KW

Dies aber nur bei optimalen Bedingungen,kein Schatten,wolkenfreier Himmel,senkrechte Sonneneinstrahlung.

Auf den Typenschild der Pumpe muss die leistung angegeben sein , in Watt (W) oder in KW (Kilowatt).

Danach richtet sich die notwendige Fläche der Solarzellen.

Problem ist : - Leistung der Solarzellen ist wetterabhängig

                       - bei Geräten mit 230 V Wechselspannung,braucht man einen                              Wechselrichter

                        - funktioniert die Anlage auch dann noch,wenn die Leistung           der  Pumpe von der Solaranlage nicht erbracht wird?

Was 1 m^2 Solarzellen kosten,das kann man im Internet erfahren.Solaranlagen werden auch  von "www. conrad.de" angeboten

DietmarBakel 23.02.2017, 13:11

"100 m^2 Solarzellen haben eine Leistung von ca. 100 W (Watt)=0,1 KW"

Prüf das doch einmal, bei mir steht viel mehr im Prospekt.

0
fjf100 23.02.2017, 17:33
@DietmarBakel

Dies ist natürlich ein Anhaltswert und wenn man eine Anlage installiert,dann braucht man "amtliche Anlagedaten" und nicht nur die Versprechungen der Firmen,die wollen ja nur verkaufen.

Solarkonstante ist 1 KW/m^2

Würde man 1 m^2 Solarzellen im Weltrum installieren und würden die Solarzellen diese Strahlungsenergie komplett in elektrische Energie umwandeln, so hätten diese eine Leistung von 1 KW=1000 W (Watt)

Durch die Atmosphäre wird nun die abgestrahlte Enerie von der Sonne abgeschwächt,so das auf der Erde 1 m^2 Solarzellen  ca.  100 W (Watt) Leistung haben.

Das kommt aber auch darauf an,wie gut die Solarzellen arbeiten.Für eine exakte Angabe,muss man halt die Anlage durchmessen,damit man weiss,was die Anlage schließlich wirklich kann.

Die Leistung der Solarzellen hängt auch noch von der Temperatur ab und wie alt diese sind.

Solarzellen,die über 25° warm sind, arbeiten schlechter,haben weniger Leistung,als wenn sie 25° warm wären.

Man rechnet mit 0,5% Leistungverlust pro Jahr.Bei einer 10 Jahre alten Anlage  muss man dann mit 5% Leistungsverlust rechnen.

1
DietmarBakel 23.02.2017, 22:43
@fjf100

O.K. Du meinst also 1 m^2 bringt etwa 100 Watt. 

Nicht wie in der Antwort 100 m^2. Das wäre ja sehr wenig (1 W/m^2).

0

Möglich ist das, die frage ist nur, wie viel strom die pumpe tatsächlich braucht...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?