Welche Teich Pumpe für 1000 l?

2 Antworten

Hallo,

diesen Filter habe ich an meinem kleinen Teich mit ca. 800 l.

Lass dich von der Literangabe nicht irritieren, denn das ist die Durchflussmenge. Das Wasser sollte 2 - 3 mal in der Stunde komplett gefiltert werden.

http://www.ebay.de/itm/Aquaforte-Eco-Max-O-4-600-O-13-000-4500-13000-Liter-Teich-Filter-Bachlaufpumpe-/111322120477?pt=LH_DefaultDomain_77&var=&hash=item19eb50c11d

Und die Sache mit der Zeitschaltuhr solltest du lieber vergessen, denn auch ein Teichfilter arbeitet biologisch - und entfernt den "Schmutz" nicht nur mechanisch. Aber die nitrifizierenden wichtigen Bakterien fangen nach ca. 30 Minuten an abzusterben, wenn der Filter nicht läuft, weil sie dann nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Insofern keine Option, einen Filter per Zeitschaltuhr zu steuern.

Gutes Gelingen

Daniela

Bei deinen minimalen Angaben ist völlig unklar, was dir an den Angeboten im Internet nicht gefällt. Bei dem Stromverbrauch kann man nicht arm werden, oder leg noch eine Zeitschaltuhr dazwischen, damit sie nur 12 Stunden pumpt und filtert. Was ist denn dein Problem wirklich?

Auch ein Teichfilter arbeitet biologisch - und entfernt den "Schmutz" nicht nur mechanisch. Aber die nitrifizierenden wichtigen Bakterien fangen nach ca. 30 Minuten an abzusterben, wenn der Filter nicht läuft, weil sie dann nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Insofern keine Option, einen Filter per Zeitschaltuhr zu steuern.

2
@dsupper

@dsupper ...dann solltest du aber auch wissen, dass nicht der Filter läuft, sondern die Pumpe, wie ich das geschrieben habe und an der liegt der Stromverbrauch.

0
@Energiefan02

@Energiefan - das ändert aber nichts daran, dass ein Filter - bzw. die Pumpe - dauerhaft laufen muss. Schaltet man die Pumpe ab, läuft auch der Filter nicht - und die Nitrifikation kann nicht stattfinden, weil die Bakterien absterben.

Insoweit stimmt mein Einwand schon, zumal du ja selbst in deiner Antwort schreibst "damit sie nur 12 Stunden pumpt und filtert".

0

Naja ich bin Neuling auf dem Gebiet und kenne mich nicht aus. Das was ich weiß ist, dass es ganz deutliche Unterschiede gibt im Verbrauch. Hat auch nichts mit arm werden zu tun. Aber ich muss ja nicht für etwas unnötig Geld ausgeben wenn es auch anders geht oder? 

Ich kann nur nichts damit anfangen, wenn da irgendwo 23 Watt steht oder so. Dann weiß ich immer noch nicht ob das Viel ist oder nicht.

Ich denke meine Angaben reichen einem Kenner um mir sowas zu sagen wie "Da gibt er von der Marke X oder im Laden X eine Pumpe mit Filter der für deine Teichgröße geeignet wäre"

0
@MaryFufa

der von mir in meiner Antwort empfohlene Filter verbracht schon recht wenig Strom und filtert hervorragend. Kann ich dir nur empfehlen.

1
@MaryFufa

Deine Angaben reichen schon von daher nicht weil wir nicht mal wissen ob Du Fische hast oder nicht bzw. warum Du einen Filter willst. In einen reinen Pflanzenteich würde ich bei rund 1000 Litern nicht mal eine Pumpe einsetzen (zumindest nicht als Filter). Algen kriegt man besser und dauerhafter mit Süßwassermuscheln, Wasserkrebsen (lebende 'Wasserflöhe') und anständigem Pflanzenbesatz weg, Sauerstoff mit einem gesunden Mix aus Unterwasserpflanzen :)

Ich verstehe allerdings die Diskussion um Zeitschaltuhren nicht - bei dem Modell dass Daniela empfiehlt sind Pumpe und Filter 24 Stunden im Wasser, mit ausreichend Sauerstoff, da stirbt nichts. 24 Stunden muss die Pumpe nur laufen wenn der Filter *extern* steht (also Regenfass/Rieseneimer/wasauchimmer). Das ist bei dem empfohlenen Modell allerdings nicht der Fall.

1

Was möchtest Du wissen?