Was tun beim Kurzschluss,durch Wasserschaden an der Steckdose,bei einer Teichpumpe bevor alle Fische sterben?

6 Antworten

Diese Steckdose wird kaum vom Typ IP46 gewesen sein, also so eine montieren lassen. Wurde wenigstens geprüft, ob nach dem Kurzschluss an dieser Steckdose ein Elektrogerät zu betreiben ist, ersatzweise für die Pumpe?

Du solltest wenigstens vernünftig mit denken können und sinnvolle Angaben zu der Pumpe, der Betriebsart usw machen, damit vernünftige Hilfe gegeben werden kann.

Ist es eine saugende Pumpe die Wasser im Saugtopf braucht, sonst funktioniert es nicht, oder steht die Pumpe im Wasser und hat keinen Schlauch sondern bewirkt eine Fontäne. Welches Fabrikat, Hersteller, hat die Pumpe zum normalen Ein/Aus-Schalter auch einen Niveauschalter? Wozu dient diese Pumpe überhaupt?

Bedient die eine Filteranlage, oder soll die per Fontäne oder ähnlichem für Sauerstoff im Teich sorgen? Wieso gibt es keine Ersatzpumpe auf Vorrat etc?

Steckdosen im Aussenbereich sollten mindestens vom Typ IP46 sein.

Woher ich das weiß:Beruf – über 40 Jahre Instandhaltung, Reparaturen

1.Kabeltrommel

2. TeilwasserWechsel. Ein paar Liter rauslaufen lassen, mit bewegter Oberfläche Wasser nachlaufen lassen m

also wenn die Pump an einer Steckdose hängt, einfach ne andere nehmen, bis die alte repariert ist (NICHT selber dran rumfingern!!), bei Bedarf (für draußen taugliches!!) Verlängerungskabel nehmen, also eines wie beim Heckenschneiden etc.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mit Gartenschlauch einen Wasserfall simulieren. Und schnellstens eine Kabeltrommel mit entsprechend langem Kabel besorgen. Frag in der Nachbarschaft rum.

Kabeltrommel nehmen und die Pumpe darüber mit Strom versorgen

Was möchtest Du wissen?