1. Fehler nach 1 1/2 Jahren Probezeit mit 21 km/h zu viel auf der Autobahn, wirklich direkt Aufbauseminar?


09.04.2020, 21:02

Finde es super wie nett hier manche direkt sind.

Ich fühle mich einfach schlecht deswegen, ich bin nicht stolz drauf, ich habe die 100 einfach nicht gesehen nachdem ich vorher erlaubte 130 fahren konnte. Vielleicht ist es eine dumme Frage, von mir aus. Dann antwortet einfach nicht und ignoriert sie, wenn es euch zu doof ist.

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, wenn du wirklich 21km/h nach Abzug der Toleranz zu schnell warst, musst du ein ASF Seminar machen .. du warst zu schnell, du weißt das es dein Fehler war, also musst du nun auch für gerade stehen.

ASF Seminar:

4x theo Unterricht a 135 Minuten

1x 30 Minuten Beobachtungsfahrt

Kosten je nach Region von 250,- bis 500,-

Dauer: 2-4 Wochen

Zügig anmelden wenn das Schreiben da ist, es gibt Wartezeiten bei den Kursen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Tja, irgendwo muss eine Grenze gesetzt werden, auch wenn sie dir vielleicht willkürlich erscheint. Wie ich unsere Gesetzgebung kenne, dürften die Parlamentarier lange miteinander gerungen haben, bis die 20 feststand. Man hätte dabei natürlich auch auf 25 km/h kommen können, aber was glaubst du würden dann diejenigen sagen, die 26 km/h zu schnell waren?

Das Aufbauseminar soll auch helfen, Anfänger ein bisschen zu sensibilisieren. Wenn du wirklich so umsichtig fährst, wie du schreibst, wird man bei dir sicher offene Türen einrennen. Trotzdem ist dir offenbar ein kleiner Aufmerksamkeitsfehler unterlaufen. Das passiert jedem, in der Situation ist es nur halt ärgerlich.

Vielleicht lernst du dabei sogar noch etwas. Und dann wird dir das nicht mehr so schnell passieren.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – seit 2000 in der Fahrerlaubnisbehörde in Berlin tätig

Ja, du musst zum AFS, ebenso ein Bußgeld von 70 Euro und die Bearbeitungsgebühr.

Und deine Probezeit wird verlängert.

Was meinst du mit "mich nun neben die ,meist unverantwortungsvollen, Fahrer setzten muss"

Wer war den unverantwortungsvoll und fuhr 21kmh zu schnell?

Aber glücklich zum ersten Foto

Mir geht es um die Jungs, die ständig rasen, aber nicht erwischt werden. Wovon ich genug aus meiner Klasse kenne! Die, die sich dadurch "cool" fühlen. So bin ich nicht, es ist mir nur ein einziges mal passiert. Es war Nachts, vorher 130 erlaubt. Ivh habe das 100er Schild einfach nicht gesehen. Ich weiß nicht wieso, es ist mir ein einziges mal passiert und ich fühle mich schlecht, weil mor sowas einfach nicht passiert und ich versuche auf alles so gut wie nur möglich zu achten!

Es ist nicht mein Ziel ein weiteres zu bekommen und seit dem achte ich auch noch mehr darauf. Ich will nicht mit denen über einen Kamm geschert werden, weil mir einmal dieser Fehler passiert ist!

Aber danke.

1
@hiiilfe2

Du wirst es aber nicht mehr ändern können...

21km/h + zu schnell->Aufbauseminar, Probezeitverlängerung

Da hast du halt einfach Pech gehabt. So ist das halt manchmal.

0
@hiiilfe2

kann ich vollkommen nachvollziehen. es ist ja u.a. so, dass du die Probezeit quasi umgehen kannst indem du mit 16 den A1-führerschein machst und dann mit 18, sobald du alleine auto fahren kannst, fein raus bist. was macht man denn zwischen 16 und 18? motorrad fahren (die allermeisten blitzer blitzen sowieso nur von vorne) und dann ggf. die paar Monate BF17, sry aber das kann man keinesfalls als "bewährungsphase" ansehen.

in meinem Umfeld sind es nämlich genau diese leute, die jetzt einen auf coolen raser machen und dafür bis auf Bußgeld und punkte nichts zu befürchten haben. aber die arme fahranfängerin ohne A1, die aus Versehen die 30er zone übersehen hat, bekommt die volle härte des gesetzes zu spüren. eine Änderung der probezeitregelung wäre hier mal angebracht.

1

Hallo,

da es ja noch eine Toleranzgrenze gibt, bist du mehr als 1kmh zu viel gefahren...

Und 21kmh zu viel (mit oder ohne Toleranzgrenze) ist definitiv zu schnell.

das ist eben die magische Grenze - wenn im Bussgeldbescheid mehr wie 21km/h zu schnell steht, hast die Probezeitverlängerung und das ASF gewonnen.

tröste dich, es kommt noch kein Fahrverbot