Cannabispsychose oder nicht?

6 Antworten

Ich habe früher auch viel gekifft von 15-25....ja und Psychische Probleme bekam ich auch irgendwann, und die gehen nicht mehr so leicht weg. Lag es am Cannabis, vielleicht, gut möglich aber schwer zu sagen.

Nun dann verzichtete ich ganz auf Rauchen und Drogen für 6 Jahre, und das tat mir recht gut. Sport mache ich auch regelmässig...und jetzt mit 33 Jahren habe ich wieder angefangen zu Rauchen, und gelegentlich auch was grünes.

Geht es mir jetzt besser? NEIN! Vielleicht wurde mir das brave leben zu langweilig, aber trotzdem vorher ging es mir besser mit nur Sport ohne Rauchen.

Wenn ich jetzt alle 2-3 Wochen einen Rauche ist das zwar toll, aber es nimmt sehr viel Energie, und ich spüre etwa 1 Woche lang dass mein Hirn etwas Leistung, Ausdauer, Konzenration usw eingebüsst hat, zudem leichte Steigerung von Angst und Verwirrtheit.

Vom Rauchen (Zigaretten) gar nicht erst gesprochen, dass ist sowieso der grösste Scheiss.

Darum hole ich mir den Kick momentan mit Snus und obwohl ich noch gut grües hier rumliegen habe lasse ich es.

Ich an deiner Stelle würde es sein lassen, das Leben ist besser ohne.

Hi,

Vorweg gesagt: nach einer handfesten Psychose klingt das erstmal nicht.

Das andere ist jedoch, dass du dich gerade nicht wohl in dir fühlst. Heilpraktiker, Gestalttherapeut, Psychologe... es gibt viele Leute, die hier helfen können. Und Hilfe anzunehmen Ist keine Schande. Wir gehen ja auch zum Arzt, wenn wir verletzt sind. Meine Empfehlung wäre es, eher zu einem der o.g. Therapeuten anstatt zu einem Psychiater zu gehen, da letztere schnell Psychopharmaka verschreiben, was letzlich die eine Droge durch eine andere ersetzt - was ja schon mit dem Sport passiert ist. Um deinen Zustand zu verbessern, ist es am sinnvollsten, den Ursachen woher die Affinität zur Sucht kommt, aufzudecken.

Zum Cannabiskonsum: mit 14 Cannabis zu rauchen - vor allem in großer Menge - ist nicht zu empfehlen. (Genauso wenig wie Alkohol zu trinken). Bis ca. 20 ist das Gehirn noch im Aufbau, da kann sich das unvorhersehbar Auswirken. Leider ist das jedoch ziemlich normal geworden.

Genausowenig würde ich dir raten, es wieder anzufangen zu konsumieren, zumindest, bis du dich stabil und gut fühlst. Im besten Fall besänftigt es die Symptome ohne die Ursache anzugehen - was dann wieder in einer Abhängigkeit mündet - und im schlimmsten Fall verschlimmert es sie.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kann ich das auch ohne meine Eltern machen? Die nehmen das nicht ernst und sagen das es jetzt alles ok ist und ich ja damit aufgehört habe

1
@Andorus

Wäre natürlich schön, wenn deine Eltern da offen dafür wären. Im Idealfall könntest du sagen, dass du dich gerade nicht wohl fühlst und gerne zu einem Therapeuten gehen würdest.
Viele Leute sind da halt leider vorbehalten.
Wenn es nicht anders geht, kannst du alleine mit deinem Arzt sprechen (der oder die hoffentlich gut ist und sich Zeit nimmt zuzuhören :) ) Da herrscht ein Vertrauensverhältnis. Dieser kann dich dann auch weiterempfehlen. Das zahlt auch die Krankenkasse.

1

An Deinem Vortrag ist nichts, was sich nach "psychotisch" anhört. Im Grunde ganz normale Erfahrungen, in denen vermutlich falsches Cannabis-Handling und die eigene Pubertät eine gewichtige Rolle gespielt haben.

Deine Lust auf einmal monatlich Barzen ist verständlich. Du allen entscheidest, ob Du es tust, aber auch wie oft Du es im Monat über das eine Mal hinaus tust...

Ich empfehle als Lektüre und Handlungsanweisung "Rauschzeichen" von Wurth & Geyer. Gibt es schon für den Preis von einem Gramm (Straßen-)Gras.

Ich stelle mich einfach mal meinem Feind, denkst du 10mg THC aus 90% thc öl reichen?

0
@Andorus

Wo gibt es 90 %iges THC-Öl?
Wer hat den 90 %-Wert ermittelt?

Für oralen Konsum gelten bestimmte Kriterien, an die man sich halten sollte. Ich empfehle mal "Backen mit Hanf - pdf" zu googeln.

0

Du solltest dich damit beschäftigen z.b. online bei BzGA bestellen Broschüre über Drogen was sie bewirken u wie kommt man davon weg . Gehst Du zur Schule oder Ausbildung ??

Wer hält dich davon ab zuhaus Fitness ? Du kannst ja mal schauen online bietet dein Center kurse im Internet an . Dann zuhaus Work out u. nexte Tag draussen joggen oder Rad suche Dir 1e Strecke . Solltest nachmittag abends trainieren .

Gehst Du zur Schule nimm am Mo Verbindung zur Schule auf u solange ihr noch nicht in Schule sollst ab Mo 8.00 nach Stundenplan selbst arbeiten oder leicht abändern die Fächer mit 3 u schlechter mehr gewichten . Arbeitsmaterialen hast Du u auf Schülerforum Kl ... gibts denke ich auch Hilfe sonst You T .

Paranoia und Ängste kamen bei mir auch vor. Meist bei zu hohen Dosierungen. Ich Kaa dir nur davon abraten. Es verändert deine Gehirnchemie. Das ist nicht gesund...

Was möchtest Du wissen?