Wissen Männer nicht, dass es unverschämt ist beim Kennenlernen sexuelle Anspielungen zu machen?

34 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann lass dich ganz einfach von denen vergraulen. Es gibt auch Männer, die kommen ohne komische Sprüche aus, du brauchst auch nicht unbedingt einen Mann.

Solange es nur eine Frau gibt, die auf so etwas einsteigt, werden die weitermachen.

Wobei nicht jede sexuelle Anzüglichkeit respektlos sein muss und nicht jede Respektlosigkeit sexuell anzüglich.

Du musst auch bedenken, dass solche Sprüche zum Teil nur geklopft werden, um nicht die Frau vor sich zu beeindrucken, sondern den Kumpel, der neben ihm steht.

Aber ich finde solches Verhalten im Grunde sehr hilfreich. Man kann gleich die Deppen und diejenigen, die nur Sex wollen, rausfiltern und sich dann auf den Rest konzentrieren.

Du kannst Männern, die dir so begegnen, klar sagen, dass sie solche Dinge nichts angehen und dass du keine weitere Kontakte mehr wünscht.

Danke für den Stern

0

Das Problem ist, dass viele Männer frauenverachtendes Denken, Sprechen und Verhalten an den Tag legen, entweder ohne es zu merken oder es ist ihnen egal. Als Frau ist es wichtig, da eine klare Ansage zu machen ggf. auf Distanz gehen.

Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren auf einer Fähre war und mit einem Mann ins Gespräch kam, der neu in der Stadt war. Ich habe von vorherein klar gemacht, dass ich mich nur unterhalten möchte. Er hat es akzeptiert.

Ich denke, dass es ganz wichtig ist, egal ob man auf Partnersuche ist oder nicht, dass man relativ schnell klar machen sollte, was man möchte. Wenn man bis auf weiteres keinen Sex möchte, dann ist es in Ordnung, das auch zu sagen. So trennt sich ganz schnell die Spreu vom Weizen.

viele Männer frauenverachtendes Denken, Sprechen und Verhalten an den Tag legen

ich denke dabei handelt es sich um eine Minderheit

ich weiß ja nicht was du unter frauenverachtend verstehst, aber sexuelle Anspielungen würden wohl die wenigsten als frauenverachtend bezeichnen, einfach weil es eigentlich keinen Zusammenhang dazwischen gibt. Manche sexuelle Anspielungen können frauenverachtend sein, aber das sind wohl die wenigsten, die allermeisten sind niemandem gegenüber verachtend....

0

Manche wissen es nicht, andere schon. Aber nicht für jeden und jede ist es ein Ideal, verschämt zu sein. Beim Kennenlernen ist es nicht immer verkehrt, Anspielungen zu machen, auch nicht sexuelle.

Ob es vergrault oder nicht, ist eine Frage der Plumpheit und des falschen Zeitpunkts. Wesentlich zum Vergraulen ist natürlich auch eine Fehleinschätzung des Gegenübers. Dass Unverschämtheiten bei verschämten Frauen nicht gut ankommen, sollte doch jeder Mann wissen.

Aber egal wie ein Verhalten ist, es ist Teil des Kennenlernens, im Guten wie im Schlechten. Auch ein schnelles Aussortieren kann von Vorteil sein. Besser als eine spätere Ent-Täuschung.

Der Punkt ist doch, dass Männer, die im Gespräch mit einer Frau NICHT sexuell sind, bei den Frauen so gut wie immer in der Friendzone landen. Sie hinterlassen bei den Frauen genau den gegensätzlichen, negativen Eindruck, nämlich, dass sie auch eine schwanz- und eierlose Grundhaltung mitbringen.

Die große Kunst ist immer dabei, Sexuelles nicht plump rüberzubringen, sondern interessant subtil verpackt. ;)

Die Nice-Guys haben in jedem Fall Angst davor, sie könnten die Frau damit vergraulen. Deswegen kommen sie den Frauen selten mal näher, geschweige denn, dass sie eskalieren. Darum wird es bei den netten Kerlen meist auch nie was.

Nice-Guys vermitteln dadurch, dass sie meist eher den Rückzug antreten, wenn sich mit der Frau herausfordernde Situationen ergeben, dass sie es auch in anderen Bereichen des Lebens nicht wirklich zu etwas bringen.

Und nein, ICH wüsste nicht, dass es unverschämt ist und ich empfinde es auch nicht so, wenn gegenüber einer Frau auch das Thema Sex auf den Tisch kommt.

Wenn sie darauf negativ reagiert, weiß ich ja zumindest, dass sie entweder prüde ist oder generell Sex nicht ihr Ding ist.

  • Ich finde nicht, dass anzügliche Bemerkungen generell schlecht oder abtörnend sein müssen. Es kommt halt auf die beiden Beteiligten an, auf die Situation, auf den persönlichen Geschmack -- und natürlich wie plump, platt, dämlich oder witzig, schlagfertig oder charmant eine anzügliche Bemerkung ist.
  • Viele Menschen tauschen Anzüglichkeiten, egal ob sie nun gerade flirten, kennenlernen oder nur Smalltalk haben. Verdamme das nicht, sondern sage dir einfach, dass es gegebenenfalls einfach nicht passt mit euch beiden.

Was möchtest Du wissen?