Freund will Schloss um die Hoden. Soll ich mitmachen?

Ich wüsste gerne, was andere Frauen davon halten, besonders solche, die nicht auf BDSM stehen:

Mein Freund drückte mir vor ein paar Tagen ein längliches Vorhängeschloss in die Hand und fragte, ob ich wüsste, wo das dran passen würde. Ich hatte keine Idee und nach einigem Herumdrucksen kam er damit heraus, dass er sich wünscht, es von mir um die Hoden geschlossen zu bekommen und die Schlüssel an mich zu nehmen. Weil ich zögerte, führte er es einfach vor. Meine Bedenken wegen der Durchblutung teilt er nicht, und da er sich von Berufs wegen bestens mit sowas auskennt, brauchen wir darüber nicht zu reden. Und ich sah selbst, da wird nichts abgeschnürt, aber runter bekommt er es nur mit Schlüssel.

Das Problem liegt woanders. Ich kann mit SM nichts anfangen. Ich wünsche mir nicht einen Mann zu dominieren und will selbst auch nicht dominiert werden. Trotzdem wollte ich mir erst sagen, "schadet keinem, soll er seinen Spaß haben". Aber es ist irgendwie peinlich, wenn er sich mit dem Schloss zum Kasper macht. Es sieht für mich lächerlich aus und er verliert an Würde. Außerdem möchte er allen Ernstes, dass ich ihm den Schlüssel verweigere, wenn er zur Arbeit geht.

Für mich ist die Sache keine Kleinigkeit, auch wenn er versucht, so zu tun. Wir sind jetzt fast 2 Jahre zusammen, und ich staune ein wenig, dass ich ihn von dieser Seite nicht kannte.

Wie finden andere Frauen solche Spleens? Wie denkt Ihr darüber und vor allem, wie würdet Ihr Euch verhalten?

Sex, Penis, Hoden, Liebe und Beziehung, sm
15 Antworten
Habe ich eine Vorliebe für BDSM/SM?

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir bei der Beantwortung dieser Frage behilflich sein.
Ich bin 19 und führe seit 2 Jahren eine Beziehung.
Er ist der erste und einzige Mann, mit dem ich bis jetzt Sex hatte.
Und naja...Ich kenne mich mit den Einzelheiten von BDSM/SM und ähnlichem nicht gerade gut aus.
Um ehrlich zu sein habe ich im Internet gesucht und bin auf diese Begriffe gestoßen. Also falls sie in diesem Zusammenhang falsch sein sollten schonmal sorry :D

Angefangen hat alles mit einem Klapser auf den Arsch. Für die meisten ja noch normal. Mir hats auch gefallen. Ich habe ihm direkt gesagt, dass es mich anturnt und, dass er es doller machen soll. Irgendwann hab ich ihn auch gebeten mich noch doller zu halten (Am Becken/Den Hüften), weil ich es plötzlich so wollte und es gut tat, obwohl ich Schmerz empfand. Irgendwann kamen härtere Schläge mit der flachen Hand auf den Arsch und auf den Rücken auch ins Spiel. Das habe ich auch von selbst gewollt. Inzwischen gefällt es ihm auch und er fängt an Sachen zu machen, ohne dass ich es sage. Manchmal packt er meinen Hals mit seiner Hand an und drückt ordentlich zu. Manchmal hält er mir meinen Kopf und rammt mir seinen Penis in den Mund oder zwingt meinen Kopf zurück, indem er an meinen Haaren zieht. In letzter Zeit ohrfeigt er mich sogar. Erst leicht und dann, wenn es mir gefällt, immer kräftiger. Und ich muss sagen ich liebe es. Je grober desto besser. Aber dennoch gibt es auch NoGo's...
Z.b hat er mal die Faust geballen und auf meinen Körper geschlagen. Da habe ich direkt nein gesagt. Nicht weil es weh tat, sondern weil es mich einfach nicht angeturnt hat.
Ich würde mich auch niemals total verprügeln lassen das macht mich auch nicht an. Das wäre zu viel. Also es gibt ne Grenze.
Manchmal fesselt er mich auch oder steigt über mich und hält mich fest. Manchmal zwingt er mich auch zu Dingen. Manchmal schlägt er mich auch mit einem Schlagstock oder ähnlichem auf dem Arsch/Die Brüste/ Den Rücken...Meistens habe ich auch blaue Flecken/ Bisse/ Wunden etc. nach dem Sex. Das gefällt mir wiederrum.

Naja ich glaube das reicht als Beschreibung....
Um zurück zu meiner eigentlichen Frage zu kommen....
Ist das schon eine Vorliebe (BDSM etc...) oder ist das normal während dem Sex?

Ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten :)
LG

Sex, vorlieben, Bdsm, Liebe und Beziehung, Lust, sm
13 Antworten
Windows startet, erkennt Tastatur/Maus nur am Anfang und dann nicht mehr. Brauche dringend Hilfe! ;(?

Hallo Leute, Folgendes Problem habe ich, Vor einiger Zeit hat es aus irgendeinem Grund mir die Corsair Utility Engine von meinem Headset heruntergeschmissen. Vorher (alles hat noch funktioniert) wollte ich dann wieder sie installieren, da man dort einstellen kann wie Laut das Micro sein soll. Nachdem ich es installiert hatte, hat sich mein Pc aufgegangen. Neu Gestartet, dann erkannte er das Headset nicht mehr (hatte Gleiches Problem schon mal nach einem Update) hatte allerdings die Schnauze voll und löschte kurzerhand das komplette Programm (welches bis dato gearbeitet hat (laut Taskmanager) sich allerdings kein Fenster geöffnet hat). Nun Startete ich den PC neu, in der Hoffnung das der PC dann wieder das Headset erkennt. Allerdings nach dem Neustart erkannte er die Tastatur nicht mehr. Nochmal Neustart. Wieder erkannte er die Tastatur nicht. Also mit Bildschirmtastatur angemeldet und geschaut ob alle Programmfiles von der Corsair-App gelöscht sind. Alle gelöscht. Nochmal Neustart. Dann sagt der PC das ein Windowsupdate benötigt wird, also nochmal Neustart... Das Ende vom Lied ist das das ich per resettaste am PC-Gehäuse den PC 10 mal neu gestartet habe, in der Hoffnung das es wieder meine Tastatur und (die nach dem Update auch nicht mehr ging) Maus erkennt. Ich habe bis jetzt eine ältere Maus angeschlossen und der Laser hat geleuchtet (also Strom ist da) allerdings erkennt das System sie nicht. Ich kann auch ganz am Anfang beim Neustart mit f8 in das Abgesicherte Modus-Fenster gehen, allerdings sobald das System komplett gebootet hat, erkennt es die Maus/Tastatur nicht mehr.
Ich hoffe ich konnte mein Problem gut schildern.
Vielen dank schon mal für die Antworten.
Faolan

PC, Computer, Maus, Tastatur, Gaming PC, sm
1 Antwort
Freundin SM zeigen?

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und hätte eine Frage, aber zuerst kurz zu der Situation:

Meine Freundin ist 21 und ich 23, wir sind inzwischen fast 5 Jahre zusammen und es läuft in fast jeder Hinsicht wahnsinnig gut zwischen uns.

In letzter Zeit habe ich aber immer mehr das Verlangen nach etwas anderem: nämlich dass man im Bett gewisse Rollen einnimmt, von Zeit zu Zeit abwechselnd, einer von uns die Rolle von dem, der sich einfach fallen lässt und abwartet was der andere vorbereitet, und der andere, der eben bestimmt, und sagt, wie es nun weiter geht.

Ich habe das nach längerem Überlegen meiner Freundin also vorgeschlagen mit den Worten: „ hey, wir sind jetzt schon lange zusammen und mir geht zur Zeit etwas im Kopf vor […]. Es ist im Prinzip ein Spiel von Macht und Vertrauen, Macht, dass man eben das mit dem Partner anstellt was man will, Vertrauen, dass man eben das mit sich anstellen lässt und darauf vertraut, dass jene Macht nicht missbraucht wird. Danach reden wir über das ganze, bereden, was jeweils gut war, und was nicht so toll war. Die Rolle wird jeweils (Wöchentlich, immer Samstags) gewechselt“.

Sie meinte nur dass sie die sein wolle die eben bestimmt. Jedoch kann sie sich bisher nicht vorstellen was ich genau meine, weswegen ich auch am Samstag Anfangen werde.

Jetzt die Frage: Habt ihr eine Idee wie ich sie an das Thema SM somit heranführen kann, ohne dass sie gleich abbricht und sich zu unwohl fühlt? (sie ist recht schüchtern)

Ich weiß auch noch nicht wirklich ob mir der Gedanke nur gefällt, oder ob mir die Handlung an sich auch spaß macht.

Könnt ihr mir helfen und mir vielleicht Beispiele geben wie ich anfangen kann?

Vielen Dank,

 

hoffe um schnelle Rückmeldung 😊

Sex, sm
4 Antworten
Bin ich ein richtiger Sadist?

Hallo zusammen,

ich bin hier ganz neu im Forum und weiß daher noch nicht, wie ich eine Frage genau aufrollen soll. Ich fange einfach mal mit genaueren Informationen über mich an. Ich bin ein 18 Jähriger angehender Student und hatte bis vor ca. 4 Wochen meine erste Freundin, mit der ich über 1 1/2 Jahre zusammen war. Mit ihr hatte ich auch meine ersten sexuellen Erlebnisse, wie Gv, Ov, etc. und erste kleinere Kontakte zum Sm. Dabei handelte es sich nur um Böse-Mädchenrollenspiele, die sie mir zu Liebe mitgemacht hat. Ich war jedoch dementsprechend immer relativ rücksichtsvoll und wir haben das ganze nur gemacht, wenn sie auch halbwegs Lust darauf hatte. Ich hätte es jedoch schon gerne etwas härter gehabt und auchmal mit Gegenständen (z.B. Rohrstock) oder gefesselt versucht. Das habe ich sie jedoch nie gefragt, da ich wusste, das es nicht so ihr Ding war und ich sie nicht unnötig unter Druck setzen wollte. Wenn ich ihr allerdings unbeabsichtigt beim Sex, z.B. im Doggystyle wehtat, tat mir das immer furchtbar leid, ich würde also nicht sagen, dass ich prinzipiell darauf stehe anderen schmerzen zuzufügen. Jetzt frage ich mich ob ich ein Sadist bin, denn auch Sm Videos oder nachgestellte Vergewaltigungen in Serien (bspw. Got) turnen mich an, ich fühle mich jedoch danach immer ein wenig schlecht und irgendwie schuldig, obwohl ich eine Frau niemals vergewaltigen würde. Ich weiß auch nicht genau wie ich mit dieser Sexualität in Zukünftigen Beziehungen umgehen sollte oder ob es mir bei dem ganzen nur darum geht, Macht auszuüben. Ich bin sehr behütet aufgewachsen und meine Eltern waren immer lieb und geduldig mit mir, auf ein Kindheitstrauma ist es also nicht zurückzuführen. Hinzufügen würde ich noch, dass ich zwar eigentlich ein relativ netter Mensch bin, mir aber häufig nicht ernst gemeinte Beleidigungen in der Wut herausrutschen, weswegen ich bald eine Therapie anfangen möchte, bei der mich meine Ex allerdings nicht mehr unterstützen wollte, was ich irgendwie nachvollziehen kann, da ich sie wohl durch meine wutausbrüche ( Ich habe und hätte sie niemals geschlagen) sehr verletzt habe. Ich war jedoch auch extrem unzufrieden und frustriert in und durch die Beziehung, da uns ihr Vater so ziemlich die ganze Beziehung versaut hat durch Erpressungen mit Schulden etc., was jedoch hier eher nichts zur Sache tut. Zudem konnte ich nicht mit den ständigen daraus resultierenden Enttäuschungen und der Machtlosigkeit die ich verspührte einfach nicht umgehen.Jetzt ist euer Rat gefragt, bin ich ein echter Sadist und sollte mich in Behandlung oder sonstiges begeben, ist das nur eine sexuelle Neigung, mit der ich mit abfinden musd oder wie genau soll ich damit am besten umgehen?

Liebe Grüße und danke für jegliche Hilfe im Vorraus.

Therapie, Fetisch, Krise, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung, sadismus, sm, Vorliebe
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sm

Was ist eine Sub (50 shades of Grey)?

7 Antworten

Dom Sub Beziehung. Regeln?

12 Antworten

Meinen Mann keusch halten?

13 Antworten

Warum greifen im Bett manche Männer der Frau an den Hals?

14 Antworten

Was ist derr Unterschied zwischen SM und BDSM?

8 Antworten

Ideen Freund beim Sex bestrafen!?

10 Antworten

Bestrafungen bei ungehorsam : keine Verletzungen

8 Antworten

Was heißt SM?

6 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen einer Enduro und einer Supermoto?

5 Antworten

Sm - Neue und gute Antworten