Top Nutzer

Thema Körperverletzung
  1. 5 P.
  2. 5 P.
Türsteher hat Mädchen geschlagen, welche Konsequenzen?

Ich bin gerade total fertig, wegen eines Vorfalls, der sich gesternt abgespielt hat. Mein Freund, seine zwei Brüder und vier Cousins und deren weibliche Begleitung wollten in einen Nachtclub feiern gehen. Als wir da waren meinte der Türsteher wir würden nicht reinkommen und ich war wütend, weil wir etwa 20 Minuten Autofahrt hingelegt haben dafür. Wir diskutierten und weil der Türsteher frech war habe ich ein Bier von einem Gast genommen und es dem Türsteher über den Kopf gekippt, dann hat er mich einfach geschlagen! Er hat ein hübsches Mädchen geschlagen, wie kann man nur sowas tun? Mein Freund ist dann ausgerastet und brach dem Türsteher den Kiefer, dieser war sogar ohnmächtig, als mehrere Türsteher kamen, mischten sich auch seine Cousins und Brüder ein und es gab eine kurze Schlägerei. Die Polizei kam sehr zeitnah und alle wurden auseinander gehalten. Mein Freund hatte zum Glück nur eine Schürfwunde und der Türsteher war kurz ohnmächtig und kam wieder zu sich, sonst hatten alle nur Schürfwunden oder eine blutende Nase. Nun hat der Türsteher meinen Freund angezeigt und ich habe Angst, dass er verurteilt wird, er hat doch nur Notwehr begangen. Vorallem habe ich Sorge weil er seit 12 Jahren Kampfsportler ist und diese noch härter bestraft werden. Auch seine Cousins und Brüder wurden angezeigt und ich weiß nicht weiter. Ich habe zwar auch den Türsteher angezeigt und es gibt genug Zeugen, aber habe Angst das mein Freund verurteilt wird, was sind die strafrechtlichen Konsequnezen dieses Falles? Und vorallem was bekommt der Türsteher der mic gehauen hat für eine Strafe?

Liebe, Familie, Angst, Polizei, Freunde, Recht, Gesetz, Anzeige, Körperverletzung, Liebe und Beziehung, Notwehr, Strafe, Strafrecht, Wut, Festnahme
22 Antworten
Hilfe mit Anfang 19 schon Obdachlos?

Hallo ich bin ohne Eltern im Heim aufgewachsen und musste letztes Jahr als ich 18 geworden bin dort ausziehen, da das Jugendamt nicht länger bezahlen wollte. Ich musste dann kurzfristig eine Wohnung finden, da ich improvisieren musste blieb mir keine andere Wahl als in eine heruntergekommene Wohnung zu ziehen. Eigentlich war das ein sehr altes Fachwerk Haus das als Wohnung kaum geeignet war. Die Wände die meine und die Nachbarswohnung trennten bestanden aus Spärlichem Holzplatten. Eine Wand bestand sogar aus Stroh und getrocknetem Dreck bzw Lehm. Fast der komplette Boden in der Wohnung bestand ebenfalls aus Holz und Platten. In der Wohnung gab auch keinen sicheren Starkstrom und auch keine vernünftige Möglichkeit eine Küche einzubauen. Ich musste auch Fernseher gebüren bezahlen obwohl ich nicht wirklich eine Möglichkeit hatte Fernsehen zu gucken. Warm Duschen konnte ich zum Teil auch nicht da mein Wasser von einem Beuler beheizt wurde und der war zum teil auch defekt. Als ich zum ersten mal mit den Vermieter und seinem Sohn geredet habe haben sie auch die Asisprache verwendet und nichtmal annähernd daran gedacht mich gegebenenfalls zu siezen.Der Vermieter Wohnte mit seiner Familie direkt neben mir und konnte kein Deutsch sprechen, die ganze Familie konnte kein Deutsch sprechen nur der Sohn und die Tochter die anscheinend in Deutschland aufgewachsen sind. Die Familie konnte somit nur Türkisch. Am Anfang war alles gut und ich hatte mein Leben noch im Griff, alles war ruhig in der Wohnung. Ich bin zur Schule gegangenen um meinen Abschluss zu machen und musste auch paar Tage die Woche Arbeiten. Nach 1 Monat haben die Vermieter angefangen jeden Tag 24/7 zu Poltern & stöhngeräusche zu machen, Gegen die Wände zu Klopfen & zu Treten, Fenster auf und & zu schlagen und dabei Wolfsgeräusche zu machen. Abends haben sie ekelige Basartige Töne gemacht so das mein Gehörgang angefangen hat zu schmerzen. Das ging dann eine gewisse zeit jeden Tag so ohne das ich mich beschwert habe. Nach einiger Zeit habe ich einfach keinen Schlaf mehr gefunden und habe oft verschlafen und bin zur Spät zur Schule und zur Arbeit gegangen. Als ich dann den Vermieter mit seinen Sohn zur Rede gestellt habe hat der mich geschubst und meinte das er nix dafür kann und das das seine behindert Tochter dafür verantwortlich ist das er nix dafür könne. Gelacht haben die beiden auch dabei. Das ging dann jeden Tag so weiter, und ich hab angefangen mich in der Wohnung unwohl zu fühlen. Ich hab mich beobachtet gefühlt und wollte mich einfach nur Verkriechen. Ich habe das ganze übet ein Jahr mit gemacht und empfinde es als Körperverletzung. Maßnahme mit der Schule ist beendet und Arbeiten ohne Abschluss geht auch nicht. Ich hatte 1/2 Monate die Miete nicht bezahlt und die haben dann die Scheibe meiner Tür eingeschlagen und mich aus der Wohnung gezerrt. Ich schlafe schon seit einem Monat bei einem Freund und war auch noch nicht beim Amt. Alle meine Sachen sind noch in der Wohnung geblieben..

Betrug, Mietrecht, Anwalt, Amt, Körperverletzung, obdachlos, Sozialamt
5 Antworten
Krankenhaus Körperverletzung?

Hallo

Also zu meinem Thema. Ich bin seit den letzten Samstag im Krankenhaus. Habe meine Sohn zur Welt gebracht. Folgendes ist mir dabei passiert. Mein Entbindungstermin was der 21.09. da ich aber keine Wehen hatte Kamm es also auch nicht zu diesen Terminen. Am 29.09 bin ich zum CDG ins Krankenhaus gekommen. Um ca. 10 Uhr Morgens. Bei mir würde keine Untersuch gemacht außer das CDG, Ultraschall und Muttermund Abtasten. Bei dem CDG waren keine wehentätigkeiten zusehen. Beim Ultraschall hatt man mir gesagt und gezeigt daß die Nabelschnur bei meinem Sohn im den Hals sei. Sie aber trotzdem die normalen Entbindung einleiten wollten. Ich habe ihnen darauf hin gesagt das ich eine Kleiderschnitt möchte damit der kleine schnell versorgt werden kann. Da wurde mir abgeraten. Sie haben en mich die ganze Zeit lang am CDG warten lassen, irgendwas kamm dann auch der Wehentropf. Trotz den Tropf hatte ich keine Wehen und meinem Sohn ging es laut CDG immer schlechter. Erst 18 Uhr Abends habe sie dann den Notkaiserschnitt gemacht. Hierbei hatte ich erst nur eine Unterleibs Betäubung bekommen. Nachdem sie meinen Sohn raus geholt hatten. Haben sie wieder versucht den Rest rein zu drücken. Was aber bei mir schmerzen verursachen hatte. Ich die Ärzte darauf hingewiesen habe. Trotz meines schreiesn ahnen sie es weiter Versucht. Nach 20 min. Hatte ich dan eine Vollnarkose bekommen. Mein Sohn musste durch diese ganzen Sachen in den Brutkasten ich könnte ich 2 Tage nicht mal sehen. Als sie mich bei der Geburtsstation entließen. Sagte mir noch der behandele Arzt das es auch ein Knoten Inder Nabelschnur gegeben hätte. Meine Fragen wären jetzt in wie fern ich gegen das Krankenhaus vorgehen kann. Da es ja auch hatte Schimmer ausgehen können.

P.s. Ja ich habe die Unterlagen ja alles wegen dem Kaiserschnitt und der Narkose unterschrieben

Schwangerschaft, Rechte, Gesundheit und Medizin, Körperverletzung, Krankenhaus
11 Antworten
Was soll ich machen aufgrund meiner aufgetragenen Sozialstunden?

Hallo,

ich hatte Kontakt zu einem einizigen Nachbarn hier. Er hat mich mit seinen Gerüchten über andere Nachbarn aufgeregt bzw. manipuliert. Ich habs zu spät gemerkt, wie naiv und gutgläubig ich war...Aufgeregt hat es mich, weil er einfach gelogen hat und ich dann mich fragte, was er über mich an Lügen erfindet...

Der Streit ist eskaliert vor über einem Monat. Er hat mich wegen Beleidigung angezeigt und Sachbeschädigung. Und ich ihn, wegen Körperverletzung. Sein Hund wollte bei mir in die Wohnung dreist rein, weil ich ihr immer Leckerlies gab und ich sagte diesmal Nein! Er drohte mir dann und meinte, wenn du ihr was tust... ich sagte, du hast einen Huskie geschlagen, der dich nur angeknurrt hat. Und wurde gewalttätig, als ich auf dem Boden lag er über mir, habe ich mich gewehrt, dabei ging seine Brille kaputt.

Jetzt erhielt ich einen Brief von der Staatsanwaltschaft und muss 20 Std. an gemeinnütziger Arbeit beim Landgericht absolvieren, wegen der Beleidigung und Sachbeschädigung, um nicht weiter verfolgt zu werden. Es war Notwehr! Hab mich nur gewehrt, als der eklige alte Fettsack über mir lag, dass da Beleidgungen fielen, ist ja wohl normal!

Ich würde die Stunden gerne absolvieren, weil ich zu dem stehe. Jetzt verstehe ich nicht ganz. Der arme alte fette Mann ist jetzt das Opfer bei dem Sachverhalt?

War auch vor Wochen mit meiner gesetzlichen Betreuerin beim Strafverteidiger und er meinte damals, dass ich mit Nichts rechnen muss.

Hab meiner Betreuerin von dem Brief erzählt heute und Sie schrieb mir, dass Sie mir abrät das Formular zu unterschreiben bzw. die Stunden zu machen, weil es ja Notwehr war. Ich schrieb ihr, dass es gut sei, wenn die Anzeige fallen gelassen wird...

Was sagt ihr? Vllt kann mir ein angehender Anwalt hier helfen? Oder Menschen die, den Sachverhalt verstehen oder aus Erfahrung?

Und was kann mein Nachbar erwarten, wegen der Körperverletzung?

Recht, Anwalt, Anzeige, Beleidigung, Körperverletzung, Nachbarn, Notwehr, sozialstunden, Staatsanwaltschaft, strafverteidiger
6 Antworten
Körperverletzung mit Nasenbruch - Hilfe?

Hallo ich bin der Shawn, bin 22 und habe vor kurzem eine Anzeige wegen Körperverletzung bekommen (keine schwere) die Nase ist von ihm gebrochen doch das Problem ist ich hatte Monatelang nicht getrunken und an dem Tag kam ein Freund aus Kiel und hat mich überredet. Wir sind dann aufs Weindorf gegangen dort kam es dann dazu. Doch ich kann mich an nichts erinnern und meine Freunde waren nicht direkt da und wissen selbst nicht genau was war. Ich habe 2 Narben am Hals, wurde genäht 8 und 5 cm sehr nah an der Halsschlagader die anscheinend davon kommen das ich in einen Fahrradständer oder irgendetwas anderes gefallen sein soll was mir sehr komisch vorkommt. Ich werde am Donnerstag vorgeladen als Beschuldigter nun weiß ich nicht was ich der Polizei sagen soll da ich nicht weiß wer Schuld war und falls es meine war, was ich nicht denke, würde ich mich auch entschuldigen. Ich bin auch gerade dabei den Führerschein zu machen um weiter weg arbeiten zu gehen. Bin momentan arbeitssuchend deshalb mach ich mir echt Sorgen was auf mich zukommt. Muss ich deswegen ins Gefängnis? Ich bin nicht immer unauffällig gewesen mit 14 -15 hatte ich schon mal eine und da dazwischen aufgeschrieben sehr oft (Ausweiskontrollen)und ein paar Marihuanadelikte. 3 Stk in etwa also was soll ich der Polizei sagen denn es könnte ja auch seine Schuld gewesen sein, daß er mich provoziert hat oder sonstiges und wenn ich nichts erzähle wird automatisch ihm geglaubt und ich hab ja auch nicht mal etwas um dagegen zu sprechen ich mach mir echt Sorgen bitte um schnelle Antwort danke im voraus .

Justiz, Körperverletzung
6 Antworten
Haare sind abgebrochen nach Friseur Besuch Anklagen gegen Schadenersatz?

Wie man auf dem Bild sehen kann brechen meine Haare ab.

Eigentlich sollten nur meine Haar ansätze blondiert werden aber die Friseurin hat ohne mich zu fragen eine für mich unbekannte blondierung genommen und eher ich mich umsehen konnte war die ganze auch schon auf meinem Kopf. Als ich sie fragte was das ist sagte sie mir es wäre auch eine blondierung nur die schonendste Art. Leider wurden auch nach eine längere einwirkzeit meine Ansätze piss gelb. Ich habe versucht 2 Wochen damit klar zukommen. Aber dann habe ich das nicht ausgehalten und wollte eine nach besserung und das ich die blondierung nur auf gelbe stellen aufgetragen haben möchte. Ich habe zu ihr gesagt da meine Haare schön vorblondiert wurden wäre für mich besser wenn sie mit 1,9% blondiert und beim nächsten besuch hätte ich gern die Haar Längen an der spitze was gelb ist mit Folien Strähnen verbessern damit es nicht so stark auf fällt. Darauf hin hat die Friseurin nach 30 Minuten einwirkzeit die blondierung mit etwas Wasser angefeuchtet und auf meine weissblondierte Haare gezogen und ich glaube sie hat 6% noch mal genommen. Mir ist beim auswaschen extrem viele Haare abgebrochen und sie hat mich mit Nasse Haare nach Hause geschickt. Als ich nach Hause kam habe ich noch mal die Haare gewaschen mit einem Protein schampoo und habe eine extrem gute Haar Kur benutzt und trotzdem es hörte nicht auf abzubrechen. Als ich meine Haare gekämmt habe waren extrem viele Haare in der Bürste jetzt habe ich überall auf dem Kopf 2 cm kurze Haare. Einen Rechtsanwalt habe ich bereits eingeschaltet weil ich mich wirklich schäme mit den Haaren rauszugehen. Es hat in zwischen aufgehört abzubrechen aber so wie meine Nacken Haare sind so sieht es auf meine Wirbel Bereich und auch überall auf meinem Kopf aus. Wenn ich mir ein Zopf mache habe ich Zeigefinger breite Umfang.

ich habe selber im Friseursalon gearbeitet und weiß selber das man sehr verantwortungsvoll mit blondierungen umgehen muss und das habe ich ihr öffters versucht klar zu machen. Aber sie war der Meinung ich sei Kundin und sie sei die Friseurin und nur sie hätte Ahnung was richtig für mich ist.

Kann ich sie auf Schadenersatz verklagen? Und wenn ja was steht mir zu?

Haare, Schadensersatz, Friseur, Anzeige, blond, Blondierung, Haarbruch, Körperverletzung, seelische mißhandlung
3 Antworten
Mitschüler wegen Körperverletzung anzeigen?

Hallo gutefrage.net Community,

ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 10 klasse eines Gymnasiums.
Gestern im Kunst Unterricht sollten wir Karikaturen zeichnen und diese im Anschluss vorstellen.
Ich hab einfach eine Karikatur über den muslimischen Propheten mit einer Bombe an seinem Kamel ungefähr gezeichnet.
Und ja im Nachhinein bereue ich es, mir den "Spaß" erlaubt zu haben.

Nach dem Unterricht hat mich ein Mitschüler, der ein Moslem ist, gefragt was das soll? Ich hätte seinen Propheten beleidigt und wolle mich nach der Schule treffen um das zu klären.
Ich hab ihn ignoriert und meinte er solle sich vom Acker machen und irgendwo anders heulen gehen.
Daraufhin ist er komplett ausgerastet hat mich in die Ecke geschubst und einen Stuhl hinterhergeworfen der mich am Kopf traf und ich davon eine Platzwunde und eine Gehirnerschütterung bekam! ( hab ich nachgewiesen auf Attest!!)

Noch am gleichen Abend also gestern schrieb er mich an und meinte, wenn ich ihn Anzeige schlägt er mich kaputt und ich könne sowieso nichts weil es angeblich Notwehr von ihm war und ich es sowieso verdient habe weil ich ja seinen ach so tollen Propheten beleidigt habe...

Meine Eltern wollen das er zur Rechenschaft gezogen wird und sowas nicht geht.
Was hat er zu erwarten wenn er verurteilt würde und warum rastet man wegen so ner Kleinigkeit aus?

Religion, Islam, Schule, Verhalten, Angst, Erziehung, Pädagogik, Eltern, Gesetz, Gewalt, Antisemitismus, Anzeige, Freiheit, Karikatur, Körperverletzung, Konflikt, Kriminalität, Moslem, Notwehr, Streit, Prophet Muhammad, Philosophie und Gesellschaft
28 Antworten
Arzthelferin wegen Körperverletzung anklagen?

Vor ca. 3 Jahren habe ich in der Notaufnahme eine ca. 6 cm lange Schnittwunde an meinem Arm mit Tape geklebt bekommen, damit keine allzu große Narbe entsteht.

Ein paar Tage später musste ich die Wunde beim Hausarzt kontrollieren lassen. Da ich erst kürzlich in die Stadt gezogen war, habe ich mir einen Arzt empfehlen lassen. Dort kam eine Arzthelferin in das Zimmer, wobei mir später gesagt wurde, dass es auch die Tochter des Arztes gewesen sein kann, die dort ohne Ausbildung manchmal "aushilft". Diese hat die Tapes sofort abgerissen und ehe ich reagieren konnte war die Hälfte schon weg. Dachte mir dann nur noch hoffentlich weiß sie was sie tut, schließlich nahm ich ja an , dass sie im Gegensatz zu mir ausgebildet ist. Als der Arzt rein kam fragte er, was sie gemacht habe und sie sagte da wären viele zu kleine Pflaster drauf gewesen, es gäbe im Krankenhaus wohl kein passendes mehr und sie wollte nun stattdessen solch eines drauf machen. Der Arzt sagte dann, dass ich eine fette Narbe zurückbehalten würde, das aber ja nicht sein Problem sei.

Ich hab das ganze dann so hingenommen und nicht erwartet, dass es so krass bleibt. Die Narbe hat sich seit dem die Wunde geschlossen ist kein bisschen zurückgebildet und ist auch nicht glatt. Ich werde bis heute andauernd darauf angesprochen.

Ich werde den Gedanken einfach nicht los ob es was gebracht hätte Anzeige zu erstatten oder besser noch direkt die Polizei zu rufen. Hätte es zu einer Verurteilung kommen können und hätte ich evtl Schmerzensgeld bekommen, womit ich mir eine Lasertherapie finanzieren könnte? Würde es auch heute evtl noch etwas bringen es anzuzeigen oder ist es vllt schon verjährt oder nicht mehr nachweisbar? Es geht mir ja nicht nur um mich selbst aber die Person könnte ja auch wenn es jetzt schon recht verspätet ist zu reagieren mal einen gravierenderen Fehler machen, der vielleicht sogar jemanden das Leben kostet..

Würde mich über Antworten freuen , die sich sowohl darauf beziehen was damals eine Anzeige gebracht hätte und auch ob es heute noch Sinn macht.

Medizin, Polizei, Recht, Anzeige, Arzt, Gesundheit und Medizin, Jura, Körperverletzung, Gesundheitsrecht
14 Antworten
Ich werde jeden Tag geschlagen, was soll ich tun?

Ich (W/14) werde von meiner jüngeren Schwester (W/13) geschlagen. Sie tritt mich immer, zieht meine Haare, bewirft mich mit schweren/harten Sachen und schlägt mich immer und wenn ich sie dann auch schlage, wird sie agressiver. Ich habe es meiner Mutter gesagt, sie kann nichts dagegen tun, egal was sie ihr sagt, meine Schwester hört nicht drauf. Meine Mutter ist in letzter Zeit sowieso sehr schlecht gelaunt und ihr geht's auch nicht gut, deswegen möchte ich sie nicht mehr darauf ansprechen. Wenn ich es meinem Vater sage, schreit er uns beide an und schlägt mich und tut dann so, als hätte meine Schwester nichts getan. Was noch schlimmer ist, ist dass wir immer bis 19:00 Uhr alleine Zuhause sind und sie das dann ausnutzt, um mich zu schlagen. Sie schlägt und beleidigt nicht nur mich, sondern auch meine kleine Schwester (sie ist erst 9 Jahre alt!), sie beleidigt sie immer als fett, hässlich, dumm und nutzlos. Ich beschütze dann auch meine kleine Schwester aber dann schlägt sie mich auch. Letztens ist sie mir mit einem großen Küchenmesser hinterher gelaufen. Sie nutzt das alles aus, weil sie weiß, dass ich eine schüchterne und schwächere Person bin. Sie lädt auch noch immer ältere Jungs zu uns ein und macht mich vor ihren Freunden über mich lustig. Ich fühle mich so unwichtig und habe Angst. Ich möchte immernoch bei meinen Eltern leben, ich liebe meine kleine Schwester und meine Mutter. Ich möchte nicht ins Jugendamt. Ich habe auch versucht, mit ihr (meiner Schwester, die mich schlägt) zu reden aber sie will mir nicht zuhören und antwortet auf einer respektlosen Weise. Ich würde gerne zu meinen Freundinnen Nachhause oder so etwas aber ich habe keine Freunde. Was soll ich tun?

Mobbing, Familie, Körperverletzung
7 Antworten
Misshandlungen durch Gewalt in meiner Kindheit lassen mich nicht mehr los?

Hallo GF Community,

bin männlich U20

als ich klein war, wurde ich täglich mit Gewalt meines Vaters konfrontiert. Er versohlte mir den Hintern, mit dem Gürtel, schlug mich mit seiner Faust und drohte mir mit Sprüchen wie: Ich schlage dir alle Zähne aus. Ich hab immer versucht alles zu verdrängen und auch jetzt wenn ich daran denke, kommt der Zorn in mir hoch ich gebe mir jetzt noch die Schuld dafür. Ich hatte nie vertrauen in meinem Vater, weil er immer rumschreit und wie gesagt mich ( heute noch ab und zu ) schlägt. Ich war auch schon beim Psychologen, habe mich aber nicht zugetraut mich zu öffnen und über meine Vergangenheit zu reden, weil meine Eltern sogar dabei waren! Ich kann mich noch erinnern, dass Meine Mutter mich festgehalten hat und mein Vater auf mich einschlug. Ich zitterte und sperrte mich ein.

Es gab Tage, wo alles gut war, wir haben viel unternommen in der Freizeit, aber die meiste Zeit würde rumgebrüllt aus Überforderung gehe ich von aus und Gewalt angewendet.

Ich wohne noch zuhause und schätze meinen Vater immernoch als gewaltbereit ein. Ich trau mich nie was zu sagen zuhause, weil wenn ich mal meine Meinung sage, bricht sofort widerstand aus.
Ich könnte mich wehren, aber dann müsste ich ihn lebensgefährlich verletzen, bevor ich draufgehen würde.

Ich bin in einer Situation, in der ich auf meinen Vater angewiesen bin. Habe fast eine Ausbildungsstelle in der Tasche in seiner Firma.
Ich werde definitiv ausziehen, aber hab das Gefühl mich rächen zu müssen. Ich weiß nicht, was ich tun soll.

Es hätte alles besser laufen können, hätte kann man nicht mehr ändern, ich muss stark sein und die Vergangenheit hinter mir lassen. Das war bis jetzt mein Lebensmotto habe auch noch andere Ziele, bin allgemein ein wissbegieriger Mensch.

Ja, ich habe seelische bzw psychische Schäden genommen. Aber wer hat das nicht? Kinder in Afrika die missbraucht werden und Garkeine Perspektive haben? Ich versuche stark zu bleiben. Was meint ihr? Muss ich damit einfach selber abschließen?

Würde mich auch freuen, wenn andere ähnliche Geschichten geteilt werden.

LG

Liebe, Leben, Beruf, Familie, Zukunft, Angst, Selbstverteidigung, Missbrauch, Deutschland, Politik, Beziehung, Selbstbewusstsein, Recht, Persönlichkeit, Vater, Gewalt, Psychologie, Entwicklung, Gesellschaft, Glaube, Gott, Identität, Körperverletzung, misshandlung, Neuanfang, Optimismus, Philosophie, Schäden, Strafe, Vertrauen
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Körperverletzung

Wie lange nach einer Straftat (Körperverletzung), kann man Anzeige erstatten?

8 Antworten

Kann man eine Strafanzeige zurückziehen?

8 Antworten

Wie lange habe ich Zeit, eine Anzeige wegen Körperverletzung zu stellen?

12 Antworten

Kann man jemand anzeigen wegen der Androhung von Körperverletzung?

9 Antworten

Welche Strafe kann man wegen Schlagen bekommen?

16 Antworten

Mit welchem Strafmaß ist zu rechnen bei häuslicher Gewalt mit Körperverletzung?

4 Antworten

Mir droht eine Anzeige wegen Körperverletzung.....wie hoch kann die Strafe ausfallen?

22 Antworten

Unterschied: gefährliche und schwere Körperverletzung

4 Antworten

Wenn mich jemand schlägt, darf ich gesetzlich zurück schlagen?

23 Antworten

Körperverletzung - Neue und gute Antworten