Wie lange braucht man erfahrungsgemäß um japanisch zu lernen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu individuell, um eine Antwort darauf zu geben. Wenn du intensiv lernst, jeden Tag 2-3 Stunden, plus Sprachkurs, kannst du dich in einem halben Jahr, im Alltag verständigen. Wenn du dann nochmal 6 Monate so weitermachst, ist der Großteil geschafft und man ist relativ sicher. Muttersprachlerniveau, ist das natürlich noch lange nicht, aber das halte ich für einen realistischen Richtwert.

Okay vielen Dank. Ich gehe mal nicht davon aus, dass es wirklich so schnell gehen wird. Aber ich hoffe, dass ich in einem Jahr schon viel verstehen kann

1

Es gibt nicht wirklich eine richtige Antwort. Manche werden die Grundlagen des Japanischen sehr, sehr schnell (in drei Monaten) lernen, was eher selten ist, während andere sechs Jahre benötigen werden. Es ist bei jedem Menschen anders, denn nicht jeder hat gleich viel Zeit oder Motivation oder dieselben Lernrziele.

Das kommt darauf an, wie du lernst. Du kannst Jahre mit Japanisch verbringen, den JLPT N1 erreichen und kannst dann trotzdem keine Anime und Manga verstehen. Du kannst die richtigen Vokabeln lernen und in ein paar Monaten spezifische Anime ohne Untertitel ansehen.

https://youtu.be/NMmEyqB6-KI

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abgeschlossenes Japanologie-Studium

Hört sich gut an, danke

0

Also, ein ehemaliger Kollege von mir hat damals mit der japanischen Sprache begonnen, weil unser Büro ein Kooperation mit Japan hatte. Er war sehr ehrgeizig und hatte natürlich auch die Unterstützung der Partner in Japan. Er sprach mal davon, dass er nach 2 Jahren ganz passabel die Sprache langsam schreiben und lesen konnte. Sprechen ging auch, wenn auch langsam. Also viel Geduld und am Besten jemanden finden, der die Sprache schon beherrscht.

ich würde raten 1-10 jahren (wenn man die option "nie" nicht berücksichtigt)