Politischer & religiöser Extremismus

356 Fragen

Der gutefrage Blickwechsel

Die gutefrage Themenspecials

Im gutefrage Themenspecial beantworten Verbände, Organisationen und Personen des öffentlichen Lebens Deine Fragen zu aktuellen Themen.

Body Positivity mit Angelina Kirsch 💃

6 beantwortete Fragen

World Sight Day

9 beantwortete Fragen

Meeresschutz

31 beantwortete Fragen
Selbstjustiz?

Man sieht es aktuell in der Presse, usw. in unterschiedlichen Formen. An sich hat jeder Staat eine eigene Justiz, aber immer wieder gibt es Formen der Selbstjustiz.

  • Blockade des Flughafens durch die letzte Generation als Protest/ Versammlungsaktion
  • Gruppierungen, linke wie rechte, die auf eigene Faust gegen Andersdenkende vorgehen, oder gegen sie hetzen
  • falsche Polizisten, die Leute betrügen

Im Grunde besteht der Unterschied darin, ob lediglich Versammlungsfreiheit ausgenutzt wird oder gezielt Menschen geschädigt oder vertrieben werden sollen, auch durch Nachstellen, Belästigen etc. In Amerika zum Beispiel gibt es wohl ein Register über Sexualstraftäter und man sieht in Serien wie Leute sich zu einer Bürgerwehr formen und gegen diese vorgehen, wobei hier bereits die staatliche Justiz tätig geworden war. In den Kirchen regelt man unter Ausschluss der restlichen Bevölkerung (Nichtchristen) diese Dinge selbst, wobei deren Selbstjustiz Einfluss auf Nichtchristen haben kann, siehe Homosexuelle und deren Einschränkungen, wo auch wirklich die Lebensgrundlage von Menschen angegriffen wird und deren Gesundheit. Das kann auch dazu führen, dass Pauschalisierungen und VTs sich durchsetzen und gegen Minderheiten ausgespielt werden, wie z. B. Anschuldigungen gegen Juden u. ä. und es sich in deren Privatsphäre auch Privatpersonen einmischen, d. h. Grenzen anderer überschreiten. Antisemitismus usw. findet sich nicht nur bei Rechten, sondern auch bei Linken. Ähnliche Formen gibt es auch in der kriminellen Szene, z. B. der Mafia, wo Handel getrieben und mittels eigener "Polizei" notfalls Gelder eingetrieben werden, parallel zur eigentlichen Justiz.

Was haltet ihr davon und wo verläuft die Grenze, also wie weit dürften Aktionen gehen?

Warum wird es so als rassistisch empfunden wenn man gegen wirklich streng Religiösen/Kulturwirte praktizierenden Menschen was hat?

Hey,

Bevor jemand was sagt, muss ich erstmal hier noch was klar stehlen, ich kann es irgendwo verstehen seid ich mich mit der Sache mit Indien und Pakistan und den Holocaust beschäftig habe, warum es so viele als Rassistisch empfunden, wenn einen menschen bloß wegen seiner reinen Religionsangehörigkeit bewertet.

Aber ich kann es überhaupt nicht verstehen warum es als Rassistisch gilt wenn man was gegen streng Religiösen/Kulturwirten menschen was hat.

Und damit meine ich nicht solche, die einfach irgendein Kopfbedeckung tragen wie Hijab, Kippa, Turba und Kopftücher sondern Personen die ihre Religion/Kultur zu eins zu eins Praktizieren.

Klar, es mag zwar stimmen das es Vorurteilhaft jeden da nicht jeder davon so tick und es davon auch sehr viele menschen gibt, die es Vernünftig und Friedvoll handeln.

Und ja, es kam mal zu fanatischen Ideologischen gewalttätigen Anti-Religiösen/Kulturelen Vorfällen, so wie es die Sowjet Union und China es gut gezeigt haben, aber es war niemals so mit den Holocaust vergleichbar, wo menschen wirklich Per seh wegen ihre Religionsangehörigkeit hasste, sonder man wollte deren Religionen/Kulturen vernichten, das aber jedoch gewalttätig zu weit ging.

Und klar, es gab mal auch viele weitere Vorfälle, wo menschen wegen Religionsangehörigkeit verfolgt wurden, auf Gründe wegen Politischen Ideologischen Extremismus und Witziger weisse auch durch Religiösen. /Kulturelen Extremismus.

Aber was ich damit sagen wollte ist, ich kann es überhaupt nicht verstehen, warum es sich zusammen schliss, das sowas wenn man was gegen Streng Religiösen/Kulturwirten Personen was hat sofort es als Rassismus empfunden wird.

Ich meine es gibt auch kein Rassismus gegen Personen die ihre Politische Seite streng hinterher sind, also was soll das?