Krieg ich dieses Minderwertigkeitsgefühl weg?

Bin 26 und hatte noch nie eine Freundin, auch nie Sex oder geküsst. Liegt denk ich daran, ass ich selber nie aktiv auf Mädels zugegangen bin, Frauen angesprochen habe. Und die paar wenigen, die auf mich zukamen, empfand ich nie anziehend.

War zuletzt in ein Mädchen aus der Uni "verknallt".

Als ich sie dann mit einem Typen rummachen sah auf enier Uni-Party ging es mir sehr schlecht. Das ist jetzt schon mehrere Jahre her, aber wenn ich es mir vor Augen halte, fühl ich mich gleich wieder schlecht.

Habe Minderwertigkeitsgefühle und denke mir, dass ich nie so eine abbekommen werde, nie wie der Typ mit einer auf einer Party rummachen kann, weil mir was fehlt, ich nicht gut genug bin, nicht gut genug aussehe. Ich geh davon aus, dass ich das nie hinbekommen werde, obwohl ich nichtmal probiere mich weiterzuentwickeln.

Auch verstehe ich nicht, warum ich meinen Selbstwert und mein Glück davon abhängig mache.

Hinzu kommt, dass ich 1,90 m groß bin aber momentan glaub nur 68 oder 69 kg wiege. Fühle mich viel zu schlapp, muss da auf jeden was dran ändern.

Bin momentan in einem richtigen Loch. Studium pausiert. Gehe nur sinnlos geringfügig arbeiten. Nichts geht in meinem Leben mehr vorwärts. Ich fühl mich deprimiert.

Dass ich so dünn bin sorgt auch dafür, dass ich ich unwohl in meinem Körper fühle. Ich fühl mich halt dünn und dadurch wenig attraktiv.

Deswegen will ich jetzt auf meine Ernährung achten, also jeden Tag einen Kalorien-Überschuss einhalten, damit ich zunehme und gleichzeitig Sport machen, damit ich an Muskeln zulege.

Dann hätte ich schon mal ein besseres Körpergefühl und hoffentlich mehr Selbstbewusstsein.

Ich habe jetzt lange mein Studium pausiert und in der Zeit zu Hause in meinem Elternhaus gewohnt. Das hat mich zusätzlich runtergezogen, weil ich zu Hause nicht in der Lage bin was an meiem Leben zu ändern, völlig antriebslos bin. Konnte bei meinen Eltern keinen Sport machen, geschweige denn mal die ein oder andere Frau treffen.

Deshalb motiviert es mich, dass ich jetzt wieder an meinen Studienort ziehe und dort mit Sport anfange und hoffentlich was für's Studium tu.

Ich habe nur die Sorge, dass ich im Studium weiterhin nicht weiterkomme, weil ich vielleicht weiterhin deprimiert bin bzw. emotional nicht auf dem Level, dass ich gut lernen kann oder mich nicht gut konzentrieren kann.

Man sagt ja auch, dass man nicht bedürftig sein soll und es mit Frauen immmer dann klappt, wenn man nicht sucht.

Aber einfach nichts machen wäre falsch, ich muss schon aktiver auf Frauen zuegehn.

Wo ist also die richtige Mitte?

Habt ihr Tipps, was ich tun kann?

Wird mich genügend Sport so weit aufmuntern und für Glückshormone sorgen, dass meine Probleme kleiner werden? Kann ich die Bedürftigkeit durch Sport verlieren wegen den Glückshormonen oder Dopamin? Glaube Glückshormone, Dopamin ud Testosteron spieolen eine Rolle.

Hab auch schon überlegt zu einemPsychologen zu gehen, weil so kann es cniht weitergehen.

Hoffe nach dem Umzug in die Uni-Stadt wird es besser.

...zur Frage

Bruder du hast die besten Voraussetzungen. Intelligent, Akademiker und 1.90 groß.

Geh ins Gym, Bau dich auf und werde die beste Version von dir. Fang evtl noch an zu meditieren!

Dadurch baust du Selbstbewusstsein auf und wirst Unabhängig sein. Die werden Frauen egal sein. Und wenn nicht mach sie dir klar.

...zur Antwort

Klar So schlimm wie es nach außen scheint, ist es nicht.
Komme selber aus einem Sovjet Land und dort sind die gleichen Bauten.

Die Häuser sind von innen oftmals recht modern, es bildet sich im Gegensatz zu vielen deutschen Bauten 0 Schimmel, man spart sich die Heizkosten und die Wohnungen sind groß. Ebenfalls sind die Wände nicht hellhörig.

...zur Antwort
Lügen

Ich für meinen Teil würde lügen, weil mit genug Geld würden die mich früher oder später bekommen.

...zur Antwort

Die KomKomShow, Die Vorhaut Fee, die ganzen Parodien… einfach meine Kindheit.

Für mich ist Ständertime und diese Parodie https://youtu.be/Rh5g7KY0b9Y echt gut.

...zur Antwort

Es muss in einem Atomkrieg enden. Putin hat selber gesagt, dass wenn es zum Krieg mit der NATO kommt, es keine Gewinner gibt.

Er wird alles, ja verdammt alles nutzen um diesen Krieg zu gewinnen.

...zur Antwort

Fang mit einem Zitat an. Ob von den Räuber oder zu Schiller und sei dann 6 Sekunden still Info sag nichts.

Dann beginnst du mit der Präsentation, In der du diese Zitat erklärst und überleitest

...zur Antwort
Mittel

Ein Freund von mir hat ebenfalls die Förderschule gemacht, ist in der 9. auf die Hauptschule gewechselt und hat im Anschluss die Realschule drangehängt.

Mittlerweile hat er Abi und geht auf Lehramt. Ironischer weise will er Förderschullehrer werden um weitere zu inspirieren.

“hatte ihn damals in der Hauptschule kennengelernt, Heutzutage hilft er mir mit einigen Themen fürs Fachabi“

Was ich damit sagen will, es ist kein Hexenwerk und gut machbar. Kommt jedoch auch stark auf die Lehrer an.

Zieh durch und hänge Dankeschön ggf. dein Fachabi oder Abi dran 💪🏼

...zur Antwort

Ja klar. Geh doch auf die Abendrealschule. Meistens geht diese von 18.30 bis 22 Uhr und ist auch leichter.

eben weil viele unnötige Fächer wie Sport oder französisch wegfallen. Die Prüfungen sin die selben und die Lehrer auch besser.

auch die Klassen Gemeinschaften sind besser weil der Zusammenhalt viel stärker ist und die Leute bock haben.

...zur Antwort

Hmmm is schwierig den passenden Rucksack zu finden packe mal 3 Links von Amazon

https://www.amazon.de/Scout-Schulranzen-Mega-Paradise-49000246800/dp/B004WZ8V9Q/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471889335&sr=8-1&keywords=Scout+Rucksack+1+klasse

https://www.amazon.de/OULINBEIN-Schulranzen-Schultasche-Backpack-Rucksack/dp/B00MJ045M8/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1471889335&sr=8-6&keywords=Scout+Rucksack+1+klasse

https://www.amazon.de/Scout-Fancy-Forest-Kinder-Rucksack-Violett/dp/B016JX5FQ0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1471885652&sr=8-1&keywords=Scout+Rucksack

Mit einem von diesen Rucksäcken bist du Garantiert der King in der Klasse ;)

...zur Antwort