Wenn man die Zeit anhalten könnte, dann würde man keinen Unterschied merken, wenn sie "später" wieder in Gang käme. Das "später" steht in Anführungszeichen, weil das eigentlich nicht später ist, denn da die Zeit anhält und nicht vergeht - wie sollte dann ein "später" zustande kommen. Also wenn es einen Sinn macht von "Zeit anhalten" zu sprechen, dann nur, wenn sie nie wieder in Gang käme. Ich denke nicht, dass das jemals passieren wird.

...zur Antwort
Die Strafe ist übertrieben

Das Rechtssystem in Deutschland ist schwachsinnig und ungerecht. Verbrecher werden mit Samthandschuhen angefasst und harmlose Leute schwer bestraft. Dafür möchte ich die Verantwortlichen ordentlich bestrafen!

Auf jeden Fall hat der Mann nur gesammelt. Wenn er die Waffen hätten einsetzen wollen, hätte er bestimmt nicht Jahrzehnte gewartet, bis er 84 Jahre alt ist.

...zur Antwort
Nein

Wir haben gar nichts davon, wenn wir als einziges Land Latein einführen. Dann können wir uns mit anderen nicht unterhalten. Nur wir Deutschen könnten mit uns selbst auf Latein Gespräche führen - aber das können wir ja auch auf Deutsch.

Ich würde Russisch statt Französisch als die wichtigste 2. Fremdsprache einführen und Latein ganz aus dem Schulunterricht verbannen. Der Englischunterricht müsste noch verstärkt werden, damit jeder perfekt Englisch spricht.

...zur Antwort

Ich hab's nicht ganz so mit der Theorie und meine Devise bezüglich Kapitalismus ist eher "Hau weg den Schеiss!"

...zur Antwort

Cornflakes-Verpackungen können auch ins Altpapier.

Wenn etwas typisch wie Papier oder dünner Karton reißt, dann ist es auch Papier. Geht es sehr schwer zu zerreißen oder bemerkt man dabei, dass da noch eine Kunststoffolie drauf ist, dann in den Gelben Sack (oder Restmüll, weil solche Verbund-Verpackungen sowieso nicht recycelt werden).

...zur Antwort

Ja, wenn die BRD zuvor das Grundgesetz ändert und dort den Austritt von Ländern zulässt.

Alternativ ginge es nur, wenn sich Bayern lossagt und einen anschließenden Krieg gegen Rest-Deutschland gewinnt.

Denkbar wäre auch, dass ein richtiger künftiger europäischer Staat seine Untergliederungen neu ordnet und Deutschland als Verwaltungsebene abschafft. Dann wären die Bundesländer direkt Mitglieder der USE.

...zur Antwort

Die DB ist nötig, sonst hätten wir ja keinen Bahnverkehr mehr. Denn die Schiene ist ohne Subvention überhaupt nicht konkurrenzfähig. Außerdem gehört sie ja immer noch vollständig dem Bund.

Bei der Lufthansa ist das ganz anders: Geht sie ein, gibt es immer noch andere Fluggesellschaften. Außerdem gehört da dem Bund nur ein kleiner Anteil der Aktien. Da stellt sich natürlich die Frage, warum andere Firmen nicht ebenfalls gefördert werden. Außerdem sollten durch eine Förderung nur Arbeitsplätze erhalten bleiben, aber kein Aktionär profitieren. Das ist NICHT gewährleistet, somit schenkt der Staat Geld an Aktionäre, von denen einige zu den Superreichen gehören!!

...zur Antwort

Ich halte von Steuererhöhungen und Zertifikatehandel überhaupt nichts. Es muss direkte Verbote und Gebote geben. z.B. pro Person ein maximal zulässiger Stromverbrauch pro Jahr. Wird er überschritten, wird der Strom für diese Wohnung abgestellt. Für Firmen direkte Anweisungen, wie sie zu produzieren haben, wie weit sie ihre Waren transportieren dürfen (nicht mehr beliebig weit!!) und welchen Mindestanteil dabei die Bahn haben muss (jedes Jahr mehr). Dem Verpackungswahn gehört alsbald verboten. Schluss mit dem vielen Plastik. Der Müll muss binnen kürzester Zeit um mindestens 90% weniger werden! Der Flugverkehr gehört ganz eingestellt, Kreuzfahrten auch verboten.

...zur Antwort

Ich sage immer, bei Sprachen gibt es nur eine Nummer 1, aber keine (eindeutige) Nummer 2. Es kommt darauf an, für welche Gegend Du dich mehr interessiert. Da mich Russland mehr interessiert, kann ich mit Spanisch nichts anfangen. Vor allem auch, weil mir Lateinamerika für einen Urlaub viel zu weit weg ist.

Im Beruf braucht man fast nie eine andere Fremdsprache außer Englisch. Die zweite lernt man halt wegen der "Bildung". Es ist gut, wenn eine zweite Sprache mit möglichst guter Note im Zeugnis steht, weil das Fleiß und Intelligenz zeigt. Es ist aber fast immer egal, welche Sprache das ist.

...zur Antwort

Man könnte sich ja vorstellen, dass Scholz wegen dieser Tatsache für die CDU antritt und deren Vorstellungen übernimmt, in einigen Punkten müsste man dafür ihm entgegen kommen. Warum gibt es solche Kompromisse bei uns nicht?

...zur Antwort

Wenn jemand perfekt Hochdeutsch spricht, hört man mindestens noch raus, ob es Nord oder Süd ist.

Im gesamten Süden sprechen wir auch in Hochdeutsch -ig so wie man es schreibt und nicht als -ich. In Bayern, Österreich und Baden-Württemberg ist der König kein Könich. Auch nicht in den amtlichen Nachrichten des Bayrischen Fernsehens. Manchmal sind auch die Wörter unterschiedlich, z.B. bei Karotte bzw. Möhre.

Ob es außer dem Nord-Süd-Unterschied noch andere Unterschiede gibt, wo sich die hochdeutsche Aussprache (ohne Einfärbung durch Dialekt) unterscheidet, weiß ich nicht.

...zur Antwort
russisch

Russisch finde ich am interessantesten. Danach käme Türkisch.

Nach meiner Einschätzung ist Arabisch sehr viel schwieriger als Russisch und Türkisch.

...zur Antwort