Zwischen dass und das ein Komma?

14 Antworten

Ich finde es gut, dass das Wetter gut ist.
Dass mit 2 s wird geschrieben, weil du grade begründest, dass das Wetter gut ist.

Ein normales 'das' ist ein Artikel?

Das Haus, das schön ist.

Wenn das 'das' ersetzt werden kann durch zB: welche/welcher/welches, wird 'das' geschrieben

Das Haus, welches schön ist.

Das Getränk, das ich gestern getrunken habe, war lecker.

Das Getränk, welches ich gestern getrunken habe, war lecker.

Umgedreht:
Ich habe ihr erzählt, dass ich sie mag.
Probe:
Ich habe ihr erzählt, welcher/welche/ welches ich sie mag. ?? -> klappt nicht also dass mit zwei s

LG minimuc

Dieses Wort bringt viele in Verwirrung, dabei finde ich es ganz simpel. :) Vor einem -das-, egal ob s oder ss (wenn es nicht direkt vor einem Nomen steht) kommt immer ein Komma.

Es wird nur mit einem s geschrieben wenn es sich auf ein Substantiv/Nomen im vorigen Teil bezieht. Bsp.: "Das Mädchen, das lachte." Das 2. -das- bezieht sich auf -das Mädchen-, deshalb mit einem s. 

Wenn es sich auf kein Nomen/Substantiv bezieht, dann mit ss. Bsp.: "Ich habe gesehen, dass er schummelte".


Also um deinen Satz richtig zu schreiben: "Ich finde es gut, dass das Wetter gut ist."

Ich finde es gut, dass das Wetter gut ist.

Vielleicht helfen dir diese Erklärungen zur Unterscheidung von "das" und "dass":

http://www.das-dass.de/

Sowohl "das" als auch "dass" können einen Nebensatz einleiten. Das Komma ist in diesem Fall notwendig.

"das" ist dabei ein Relativpronomen und kann in Gedanken durch "welches" ersetzt werden.

Das ist das Haus, das meine Eltern gekauft haben.

ABER:

Ich weiß, dass ..
Ich hoffe, dass ...
Ich glaube, dass ...
Ich denke, dass ...
Ich finde es gut, dass ..
Ich bin der Meinung, dass ...

etc.

Ich finde es gut, dass das Wetter gut ist. 

Das "dass" dient als Konjunktion, welche den Nebensatz "das Wetter gut ist" einleitet bzw Haupt- und Nebensatz verbindet. 

Das "das" dient als ganz normaler Artikel, welcher das Geschlecht des Wetters ("das Wetter") angibt. 

Mit freundlichen Grüßen

Du musst es wie folgt schreiben:

"Ich finde es gut, dass das Wetter gut ist."

"Dass" ist hier die Konjunktion (Bindewort), die (das) den Haupsatz (Ich finde) mit dem Nebensatz (das Wetter gut ist) verbindet.

"Das" ist in diesem Satz der bestimmte Artikel für "Wetter".

"Dass" ist also eine Konjunktion, mit deren Hilfe man Sätze miteinander verbinden kann. Diese Sätze muss man dann mit einem Komma voneinander trennen.

"Das" ist entweder ein bestimmter Artikel oder ein Relativpronomen.

Mir gefällt ist es nicht, dass (Konjunktion) das (Artikel) Kind, das (Relativpronomen) ständig verwöhnt wird, schon wieder etwas Neues bekommt.


Wer "pfeilt" eine völlig richtige Antwort nach unten?

1

Was möchtest Du wissen?