Zwergkrebs oder Garnelen ins Aquarium?

3 Antworten

Hallo

Ich finde es genrell keine so gute Idee, Zwerggarnelen oder Zwergkrebse "willkürlich" in Gesellschaftsbecken zu halten. Dein Becken ist für diese Tiere recht groß- und mit den lebhaften Fischen gibt es keine Garantie dass man z.B. Zwerggarnelen gut zu Gesicht bekommt. Du kannst da 100+ Zwerggarnelen oder 25 Zwergkrebse einsetzen, das heißt immer noch nicht dass du sie gut beobachten kannst.

Man stellt sich das immer nett vor, dabei wäre es viel schöner als Artbecken.

Mit den Cambarellus patzcuarensis "Orange" (CPO) z.B. geht auch oft irgendwas schief. Das sind keine idealen Gesellschaftstiere.

Für dein Vorhaben wäre es sicherlich viel besser, ein zweites, kleineres Aquarium nur für Zwerggarnelen (schon mit 25 Liter kann man was anfangen oder mit nem 30iger Cube) oder Cambarellus (54 Liter) anzuschaffen.

Allenfalls Amanogarnelen würden sich vielleicht recht gut einfügen. 

Hallo Aquaas

Genau wie bei allen Lebewesen sollte man zuerst die Bedingungen hinterfragen. Leider schreibst du nichts über deine Beckengrösse, Einrichtung und ganz wichtig Wasserwerte.

Schon jetzt kann ich dir sagen dass dein Besatz keineswegs zueinander passt, da die Neons sehr sehr weiches Wasser brauchen, je nach Art am besten Schwarzwasser.

Die Mollys brauchen hingegen Hartwasser bis Brackwasser, sprich leicht aufgesalzen. 

Die Guppys, die eigendlich mal aus mittelweichen Gebieten kamen, fühlen sich bei mittlerweile leicht härterem Wasser wohl. 

Die Panzerwelse brauchen zwingend einen Sandboden, ich hoffe du hast das auch miteinbezogen.

Garnelen, je nach Art, gibt es von Weichwasser bis zu den anpassungsfähigeren Neocardinas einiges. Hast du dich soweit mal erkundigt was es werden sollte? 

Was meinst du mit Zwergkrebsen? Flusskrebse? Falls ja welche Art? Die meisten gehören in ein Artenbecken da sie den anderen Lebewesen an die Flossen gehen, es passiert nicht selten dass die Fische als Speise enden. Zudem brauchen Krebse viele Höhlen, sehr viel Laub, eine entsprechende Kantenlänge sowie auch Höhe da sie gerne klettern.

Ich empfehle dir erst mal, deinen jetzigen Besatz zu überdenken und dann über weiteren Besatz nach zu denken. 

Vielleicht kannst du noch deine Wasserwerte nennen, Beckengrösse und evtl ein Foto einfügen, damit dir besser geholfen werden kann.

LG Kate

Mein Aq hat 300l , den Besatz habe ich so seit nun ca 4 Jahren , und bissher fing alles gut ;), Ich dachte an den Orangenen Zwergflusskrebs. Sandboden ist drin ;)

0
@aquaas

Dass alles gut klappt bedeutet nicht dass es dem Tierwohl entspricht. Dann wirst du bestimmt auch deine Wasserwerte kennen, weil ohne die zu kennen kann man (vorallem bei Nelen) keinen Besatzvorschlag machen. Die Cambarellus brauchen härteres Wasser wegen des Panzers, die Häutung könnte bei falschen Wasserparametern problematisch werden und das Nachwachsen sowieso. Ohnehin sind Häutungen immer eine Frage ob die Krebse es schaffen oder nicht, da sollte zumindest das Wasser stimmen. Kannst du die Werte noch dazu schreiben?

2

Ich hatte mit Guppys zusammen Garnelen gehalten,das hat ganz gut geklappt^^

Was möchtest Du wissen?