Zwangsversteigerung, Rückzahlung der Sicherheitsleistung?

3 Antworten

Du bekommst die Sicherheitsleistung in voller Höhe zurück wenn Du nicht Meistbietender bist. Wenn Du den Zuschlag erhältst wird Deine Sicherheitsleistung mit dem Gebot verrechnet, d. h. wenn Du den Zuschlag bei einem Gebot von T€ 100 bekommst und T€ 10 als Sicherheit hinterlegt hast, mußt Du im Verteilungstermin nur noch T€ 90 zahlen. Wie Ronox schon richtig bemerkte, liegt Lexa 1 völlig falsch mit der Provision. Ein Notar wird bei einer Zwangsversteigerung nicht eingeschaltet, demzufolge gibt es auch keine Notarkosten. Eine Zwangsversteigerung ist nun mal kein Kauf. Das ist ein Unterschied wie zwischen einem Elektromotor und einem Benziner.

Bei einer Versteigerung kommen folgende Kosten auf Dich zu:

1. die Zuschlagsgebühr des Gerichtes. Sie richtet sich nach dem Meistgebot und beträgt über den ganz breiten Daumen ungefähr 0,5%. Wenn Du es genau wissen willst vertiefst Du Dich insGerichtskostengesetz, insbesondere in die §§ 11 und 53.

2. die Kosten des Gerichtes für die Eigentumsumschreibung. Dazu gibt es im Internet einige gute Rechner unter dem Suchbegriff "Grundbuchrechner". Nochmal über den breiten Daumen runde 0,5%.

3. der dickste Brocken ist die Grunderwerbsteuer, die je nach Bundesland zwischen 3,5% und 6,5% beträgt.

Falls Du eine Finanzierung brauchst kommt natürlich noch die Kosten der Bank und der Absicherung dazu.





Ja, du bekommst die zurück.

Vielen dank für die schnelle Antwort. 

Und wie sieht es aus wenn ich der höchstbieter bin?

z.B bin ich mit 100.000€ der höchstbietende und habe eine sicherheitsleistung von 10.000€ erbracht muss ich dann nur noch 90.000€ zahlen?

0
@engin10

Ja, die Sicherheitsleistung ist Bestandteil der Kaufsumme. Aber denke dran, es kommen ja auch noch Provision dazu.

1
@Lexa1

Was meinst du mit provision?

Wäre echt super nett wenn du mir die ganzen kosten die auf mich kommen kurz nennen würdest ich will mich nicht auf etwas einlassen wovon ich keine ahnung habe.

Entstehen irgendwelche kosten wenn ich nicht der höchstbieter bin?

0

Was für eine Provision? Das ist eine Zwangsversteigerung, da wirkt kein Makler mit. Ebenso kein Notar, da er mit Zuschlag Eigentümer wird und kein Vertrag geschlossen wird.

0

Natürlich. Es ist ja eine Sicherheitsleistung und keine Gebühr.

Was möchtest Du wissen?