Zuneigung brauchen aber nicht geben können... ist das normal?

5 Antworten

Hallo,
es ist nicht seltsam oder absurd, Zuneigung zu brauchen, jedoch keine zu erwidern.

Vielleicht hattest du in deiner Kindheit nie genügend Zuneigung und kannst diese deshalb auch niemandem geben. Das kommt sehr oft vor, dass man es, wenn man so etwas vorenthalten bekommt, nie lernt.

Vielleicht hast du aber auch einfach einen sehr stark ausgeprägten Egoismus.

Vermutlich sogar eine Persönlichkeitsstörung.

Vielleicht ist es auch etwas ganz anderes.
Vielleicht gibst du anderen sogar Zuneigung und merkst es nur nicht.

Wie du siehst, in der Fragestellung mangelt es an Information.

LG

Immerhin hast du eine Ahnung, dass so etwas wie Zuneigung und Liebe möglich ist.

Ich vermute, dass du als Kind lächerlich gemacht wurdest, wenn du diese Seite von dir gezeigt hast. Folgerichtig hast du sie unterdrückt. Natürlich hat das Unterdrücken auf Dauer nicht geklappt.

Nun bist du in deiner Entwicklung so weit, dass du selbst erkennst, dass dieses Unterdrücken deiner Emotionen auch keine Lösung ist, sondern einsam macht.

Sei liebevoll mit dir und lerne in kleinen Schritten, wie schön es ist, andere mit seinen Emotionen zu beschenken. Das Nehmen kannst du ja schon..

Deine Freundin wird dir dabei sicher gerne helfen.

Alles Gute..

Nun auch deine Freundin braucht vielleicht mal ne Umarmung.

In einer Beziehung stell ich mir das schwierig vor. Gerade da wird gekuschelt. Wenn du das nicht in den Griff bekommst solltest du dir unbedingt helfen lassen.

Alles Gute

da wird nicht nur gekuschelt.....^^

2

Mein Freund zeigt nichts von zuneigung, was tun?

Ich bin seit mehr als eine Woche mit meinem ersten Freund zusammen. Wir reden viel und albern mit einander. Doch er umarmt mich nie. Er hält nie meine Hand was andere pärchen machen. Es wirkt nur so als ob wir beste Freunde sind. In der Schule sind wir manchmal in den Pausen zusammen. In den Stunden nie da er in meine paralellklasse geht. Wir haben nur Deutsch zusammen. Ich habe ihn auch schon besucht. Als ich ihn besucht hatte, hatte ich zwar meinen Arm um ihn doch er nicht um mich. Meine Freunde sagen die ganze Zeit das wir uns umarmen sollen und händchen halten sollen. Sie sagen auch das es nicht so aussieht als wären wir zusammen. Andere Mädchen in meinem Jahrgang sagen das wir lahm sind. Und das tut so weh. Er fragt zwar die ganze Zeit wann wir uns küssen sollen doch bis jetzt, haben wir es nur geplant. Es ist nie passiert. Er pass zwar auf mich auf und meint wenn jemand mich irgendwie belästigen würde, wäre die person Tot. Doch wie gesagt, keine zuneigung. Ich habe ihn mal darauf angesprochen das wir uns mehr umarmen sollten und das die anderen uns schon schlechte kommentare deswegen geben. Wir hatten uns eigentlich ja dann geeinigt das wir uns mehr umarmen doch es ist trotzdem nichts passiert. Ich kann einfach nicht mehr. Ich habe das gefühl das er mich nicht liebt obwohl er doch zu anderen sagt das ich so Süß bin. Ich wünsche mir doch nur eine beziehung wie jede andere. Wo man einfach zusammen kuschelt. Ich habe mehrmals darüber nachgedacht ob ich schluss machen soll doch ich habe Angst meinen ersten festen Freund zu verlieren. Er ist der einzige der mich liebt und mich auch aufmuntert doch trotzdem wiederum mir keine zuneigung zeigt. Wir beide sind 13 Jahre Alt.

Was soll ich jetzt unternehmen? Soll ich doch schluss machen?

Danke im vorraus

...zur Frage

ist es für eine frau normal kinder nicht zu mögen?

hallo leute

ich bin 20 und konnte schon in mein teenager jaheren nie wirklich was mit kinder anfangen und generell habe zu kindern irgendwie so ein abneigung, ist das normal für eine frau?

ich meine ich hasse kinder nicht aber ich spüre einfach keine zuneigung für kinder? das einzige was ich mag sind babys aber ab 6-7 jahren mag ich die nicht mehr.

z.b bei meiner mutter ist das auch so? und ich denke mal das ich es von ihr abgekriegt hab. Aber ich denke denoch das es nicht normal ist? weil soweit ich weiß lieb jeder kinder und sorger mein ehemalige freundine haben von eigenen kindern geträumt und ich konnte nie nachvollziehen was daran so toll sein? ich meine das ist nur pures stress und arbeit? generell verstehe ich nicht??

stimmt mit mir wirklich was nicht? oder ist das eigentlich normal? liegt vielleicht darin das ich selbst als kind nie wirklich liebe bekommen habe?!

...zur Frage

Glaubt ihr mir und soll ich es tun?

Hey,

Ich bins mal wieder...

Würdet ihr mir glauben wenn ich euch sagen/schreiben würde, dass ich eine Schauspielerin liebe (wirklich liebe) und ich zu ihr nach New York will? Es klingt vielleicht komisch oder verrückt oder was auch immer ihr denkt, aber ich will zu ihr❤

Denn Sie kann mir die Liebe, Zuneigung, Abenteuetfreudig und Humor geben (und vieles mehr).❤ Ich will sie bald über Insta. anschreiben wie cool/toll ich Sie in der Serie finde die ich schaue und dann schreibe ich ihr,dass ich sie liebe und zu ihr will ❤(und zuhause abhauen will und ich einfach zu ihr will.....) Bitte versteht dass....Ich liebe Sie wirklich und will zu ihr. Ich könnte mir wirklich (habe schon nachgerechnet) alles leisten (Flüge, etc.). Ich brauche Meinungen, deshalb muss ich euch Fragen.

Soll ich es tun?

...zur Frage

Freundin mit Borderline macht mir Angst?

Hallo Community

Ich habe eine Freundin, die Borderline hat. Sie erzählt mir ständig seltsame und "komische" Dinge. Wenn ich nicht an den Okkultismus glauben würde, würde ich denken, dass sie einfach völlig durchgedreht ist. Sie war noch nie stationär in einer Klinik, wurde aber mit BPS diagnostiziert. Ich versuche ihr genau das zuvgeben, was sie braucht Aufmerksamkeit Zuneigung und viel Interesse aber ich bin auch nur ein Mensch. Wenn es einmal nicht gehen sollte redet sie ständig vom Tod und dass sie sich umbringen wird. Ich arbeite Vollzeit und versuche trotz allem mich um sie zu kümmern. Ich liebe sie und ihre Krankheit macht mir nichts aus. Aber ust es normal, dass sie so sensibel reagieren? Können borderliner kein Verständnis mehr zeigen? Ich muss mir ständig Gedanken machem, ob meine Freundin noch am Leben ist. Meistens ignoriert sie mich nur noch, wenn ich nicht bei ihr bin.

Bitte Erfahrungen mitteile und gegebenenfalls Ratschläge geben!

🙏🏻

...zur Frage

Ich fühle mich zu fast jedem hingezogen?

Ich bin w(15) und ich stehe auf Jungs(also ich bin nicht lesbisch etc.). Ich fühle mich zu fast jedem Jungen hingezogen. Ist sowas normal?Ich stelle mir meistens mit ihnen eine Beziehung vor usw. Ich war übrigens noch nie in einer Beziehung. Liegt es daran, dass ich in der Pubertät bin und meine Hormone für eine Zeit spinnen oder liegt es an mir? Ich könnte mir mit fast jedem Typ Mann etwas vorstellen, diese Personen brauchen nur eine Kleinigkeit zu haben, was ich mag, dann gefällt mir die Person automatisch richtig gut. Habt ihr vlt Ideen, woran das liegen könnte?

...zur Frage

Angst vor Ablehnung-wie entsteht sie?

Hallo! Ich habe große Angst vor Ablehnung. Schon seit ich denken kann und bei jedem Menschen. Bei Menschen, bei denen es mir wichtig ist, dass sie mich mögen, ist es ganz extrem. Ich traue mich nicht zu sprechen, überlege die ganze Zeit, ob ich ok aussehe, ob ich das richtige tue, was ich am besten mache, um nicht abgelehnt zu werden. Das stört mich sehr, weil ich durch mein seltsames Verhalten oft erst auf Ablehnung stoße. Ich war deswegen auch schon mal bi einer Psychologin, aber die meinte, ich müsse erst mal herausfinden, was dafür der Auslöser war. Ich habe absolut keine Ahnung. Will es aber so unbedingt rausfinden, damit ich diese blöde Angst überwinden kann. Ich habe dadurch wenig Freunde leider. Und ich habe auch nicht so ne beste Freundin, die ich mir oft wünsche, weil ich mich allein fühle. Nirgendwo kann ich sein, wie ich bin. Nicht einmal bei meiner Familie, weil meinen Eltern nie etwas recht ist. Vor ihnen habe ich auch diese Angst vor Ablehnung. Ich wünsche mir nur jemanden, der mich so akzeptiert, wie ich bin, wo ich so sein kann, wie ich bin und vor allem, dass ich so sein kann. Ich möchte einfach mal jemanden haben, dem ich alles erzählen kann, der mich mal umarmt und mich versteht. Ich weiß, dass ich selber daran Schuld bin, dass ich niemanden habe, aber es fällt mir so schwer, einfach ich selbst zu sein, wo es mir doch so wichtig ist, irgendeine/n zu haben, der/die mich so mag, wie ich bin.

Monatelang denke ich nun schon darüber nach, was dafür der Auslöser sein könnte. Meine Eltern waren eigentlich immer normal. Ich muss zugeben, ich hätte gerne etwas mehr Zuneigung von ihnen erfahren. Heute nicht mehr, meine Beziehung zu ihnen wird immer schlechter. Ich fühle mich besonders meinem Vater nicht verbunden. Ich wünsche mir oft einen anderen oder gar keinen Vater. Er redet fast gar nicht und wenn dann fast nur negatives, was ich noch machen muss, was ich falsch gemacht habe, was ich nciht machen soll. Umarmt oder so haben mich meine Eltern schon sehr lange nciht mehr und mittlerweile will ich es auch gar nicht mehr von ihnen, sondern ich wünsche mir einen besten Freund oder eine beste Freundin, egal welchen Alters.

Was sind denn so Beispiele, wie diese Angst vor Ablehnung entsteht? Wisst ihr da was? Vielleicht finde ich mich da ja irgendwo wieder.

Liebe Grüße und Danke! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?