Zu welchen Gelegenheiten zündet man eine Taufkerze wieder an?

7 Antworten

Zum Tauftag, zum Namenstag - und später zur Erstkommunion und vielleicht auch zur Hochzeit. Mancherorts gibt es dann aber auch eigene Kerzen.

viele die ich kenne zünden die Taufkerze als Erinnerung an die Taufe am Tauftag des Kindes an. In unserer Gemeinde ist es auch üblich die Taufkerze bei der Erstkommunion wieder zu verwenden und der Verzierung etwas entsprechendes hinzuzufügen.

Wir verkaufen selber Taukerzen, viele unserer Kunden zünden diese Kerze am Geburtstag Ihres Kindes an, oder wenn das Kind krank ist, eine OP vor sich hat oder bei einer schwierigen Klassenarbeit. Es gibt aber auch genügend Leute, die die Kerze bis zur Kommunion oder Hochzeit aufheben. Erfahrungsgemäß ist es aber so, dass die Kinder weder die Kerze zur Kommunion noch zu Hochzeit wollen. Ich persönlich würde sie auch abbrennen zu bestimmten Anlässen, sonst hat man irgendwann mal ne ganze Sammlung solcher Kerzen, die gewiss einen Status haben aber auch nicht bis ans Lebensende aufgehoben werden müssen ;)!!! Grüssle

Hi Adriana, ich finde auch den Tauftag eine schöne Gelegenheit, die Kerzen noch einmal wieder in Aktion treten zu lassen. Man kann dabei den Kindern ihrem Alter gemäß erläutern, was die Taufe bedeutet und sich über dieses einmalige Menschenkind freuen, dem in der Taufe der Segen Gottes zugesprochen wurde und das seiner Obhut empfohlen wurde. Eine großartige Konkurrenzveranstaltung zum Geburtstag würde ich nicht daraus machen wollen. Gruß

Oft ist es so, dass die Taufkerzen weiterhin am Jahrestag der Taufe entzündet werden. Quelle: http://www.taufkerzen.org/warum-gibt%E2%80%99s-taufkerzen

Was möchtest Du wissen?