Zu welchem Arzt bei Erkältung/Grippe

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Egal ob Internist, HNO oder Hausarzt, alle können dir ein Artest ausstellen.

Bei einer Grippe ist eigentlich der Hausarzt zuständig nicht der HNO-Arzt. Einen Hausarzt wirst Du doch in der Nähe haben, wenn es ein Notfall ist, kannst Du dort auch nicht abgewiesen werden, allerdings ist kaum anzunehmen, daß Dich ein Arzt rückwirkend krankschreibt, wenn Du schon 2 Tage nicht auf Arbeit gewesen bist.

Du kannst zum Allgemeinarzt gehen.

Aber rückwirkend wirst Du keinen Krankenschein bekommen.

Gute Besserung!

geh zum Allgemeinmediziner, und zwar schnellstens. Mehr als 2 tage rückwirkend DARF dich kein Arzt krankschreiben! und rechtlich muss ab dem dritten tag die Krankschreibung im betrieb vorliegen...

Allgemeinmediziner reicht. Aber ob dieser Dich rückwirkend Krank schreibt .....

Erst mal zum Hausarzt!!!

Lies erstmal die Frage richtig durch.

0

zur nächsten arztpraxis am besten. ein grippe kranker sollte nicht zum hno-arzt gehen... wieso auch?

Naja, mein HNO hockt auch in einer Praxis. Heisst ja auch HalsNasenOhren- Arzt.

  • Mein Hals schmerzt
  • Die Nase ist verstopft
  • Und ich höre Alles gedämpft
0
@Rowwman

:D der HNO-arzt weiß aber nich was für viren verantwortlich sind, etc... bei "normalen" krankheiten würd ich deshalb zu einer arztpraxis gehen

0

allgemeinmediziner

Was möchtest Du wissen?