Zu schwach, wie Grundmuskelatur aufbauen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also eine Grundmuskulatur habe ich aufgebaut, indem ich zunächst mal zuhause trainiert hab, da lernt man auch die Disziplin, das Training jedesmal durchzuziehen, egal ob man Lust hat oder nicht. Ich hab bevor ich ins Fitnessstudio gegangen bin jeden Tag Liegestütz gemacht, für 6 Monate. Mach das vielleicht, bevor du ins Studio gehst, ich finde man darf im Studio nicht bei null anfangen, sondern sollte eben schon eine gewisse Grundmuskulatur aufgebaut haben, eben zuhause mit Liegestütz, Sid-Ups, etc, und dann nach ein paar Monaten erst ins Studio gehen - sonst besteht eben auch die "Gefahr" dass man ständig irgendwelche Ausreden erfindet um sich vor dem Training zu "drücken", die Disziplin zu lernen und beizubehalten ist sehr wichtig. 

- Aufwaermen

- etwas Kreislauftraining / aufwaermen. -abwechselnd rudern, rennen, radfahren

- Verschiedene Sportarten (rennen, Schwimmen, Mannschaftssport, wandern, Krafttraining usw ausüben, vielfältig sein. Sehr wichtig klein anfangen, damit nichts kaput geht und gaaaaaanz langsam steigern. dauer, schweregrad.

bababu123 05.08.2017, 22:48

das mag vielleicht gut für die allgemeine fitness gut sein, für muskelaufbau eher nicht

0
2AlexH2 06.08.2017, 21:08
@bababu123

Du meinst du willst aufgepumpte unechte Muskulatur, zu nichts nütze.

Mein Vorschlag ist echte Muskulatur und Fitness, eigentlich das was du willst, denn Frauen und Männer erkennen sofort das aufgeplusterte unechte.

0

Also "zu schwach" und "zu stark" geht ja gleichzeitig gar nicht. Du musst schon dein passendes Gewicht finden dass du ausgelastet wirst. Probiere einfach mal rum. Ich plädiere auf 3 Sätze á 12 Wiederholungen, im letzten Satz die 12 Wiederholungen am Besten nicht mehr ganz schaffen. Aber da denkt jeder anders.

babadoo123 05.08.2017, 22:11

Danke für deine Antwort, aber ich denke du hast nicht ganz verstanden was mein Problem ist.

ZB sind 10kg zu schwer für meine arme, bei bankdrücken brauch ich aber die arme um die Brust zu trainieren, aber 10kg sind dann für meine Brust zu leicht, kann aber nicht höher gehen weil die arme das nicht packen

0
bababu123 05.08.2017, 22:14
@babadoo123

mach einfach weiter, mit der zeit pendelt sich das einigermaßen ein

0
123Username456 05.08.2017, 22:15
@babadoo123

Du kannst ja auch variieren. Es gibt ja genug Übungen für die Arme, auch mit Kurzhanteln z.B., bei denen die Brust nicht soo besonders beansprucht wird. 

Zur Not musst du einfach erst mal weniger Gewicht nehmen und dann den "zu einfach" Status der Brust in Kauf nehmen. Dann muss man evtl. Kompromisse eingehen. Belass es doch erst mal bei dem Gewicht das deine Arme noch packen und bleibe ein wenig dabei bis du dich sicher fühlst und erhöhen kannst, sodass beide Parteien beansprucht werden. Oder hast du es eilig? ;)

1
babadoo123 05.08.2017, 22:17

Naja wer würde nicht gern schnell einen schönen körper haben ^^ aber ich weiß dass das zeit braucht, dachte mir halt dass ich trotzdem das maximale rausholen möchte

0
bababu123 05.08.2017, 22:22
@babadoo123

bleib einfach bei den basics, bis du mindestens 10kg an muskeln zugenommen hast, alles andere ist in dieser zeit kontraproduktiv. wie oft sehe ich 50kg jungs im studio die irgendwelche unterarmübungen machen, weil sie meinen sie hätten dort schwächen. was bringt es ihnen? nichts, in einem jahr sehen die immer noch so aus

2

ganz normales training mit grundübungen: Bankdrücken, Rudern, Klimmzüge, Schulterdrücken, Kniebeugen, Kreuzheben, evtl noch bisschen Arme und Waden, sonst nichts. keine "Spezialübungen" für irgendeine Schwachstelle, kein Spezialtraining, und bitte lies dir keine artikel über (auf dem ersten blick) vielversprechende trainingssysteme durch, das verwirrt dich nur und lenkt vom wesentlichen ab


https://stronglifts.com/5x5/#Soreness

Lies dir alles/das Meiste durch und benutze dann die App von Stronglifts :) hilft sehr..

Ernährung spielt natürlich auch eine sehr wichtige Rolle, aber kannste da ja auch nachlesen ;)

Was möchtest Du wissen?