Zaht das amt die miete wenn man in die schule geht?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das wie viel richtet sich an den ortsüblichen Mieten. Du bekommst maximal die Kosten der Unterkunft wie ein ALG2 Empfänger und das ist in München natürlich ein anderer Satz als zum Beispiel in Dortmund.

Ab 18 Jahre könntest du ALG2 beantragen, aber es kann passieren das als Schüler eigentlich deine Eltern noch weiter für dich aufkommen müssen.

Meine mama verdient nicht viel und mein vater arbeitet nicht

0
@Mhtpp

Dann könntest du Glück haben das dir eine Wohnung und Lebensunterhalt gezahlt wird.

Allerdings solltest du das zuvor mit einem Sachbearbeiter besprechen. Deine "gewissen Gründe" könnten evtl. nicht ausreichend sein. Nur weil dir dein Zimmer daheim zu klein ist oder deine Schwester daheim das Bad morgens zu lange blockiert, wird das Amt vermutlich nicht zahlen.

Aber ein Termin beim Amt kostet dich nichts, nur etwas Zeit und dann bekommst alle weiteren Informationen aus erster Hand.

0

Die Angabe "aus gewissen Gründen" hilft und leider nicht beim Frage beantworten ;) Die Gründe spielen dabei nämlich eine exorbitant große Rolle für ein Ja oder Nein.

Aber für eine neutrale Antwort: Als Schülerin in deinem Alter musst du beim Jugendamt (!) vorsprechen und die entscheiden ob du wirklich von daheim raus musst oder nicht 

Nein - das Amt würde Deine Miete nicht bezahlen - bis 25 wird Dir zugemutet, im elterlichen Haushalt zu leben.

Nur bei Extremsituationen (Drogensucht der Eltern, Mißhandlungen) kommt ein früherer Auszug in Frage - die übernommenen Kosten findest Du in der "KDU" Deines Landkreises (googeln). Finanziert werden dann 45 qm im unteren Mietbereich

Ist schon ein wichtiger grund

0
@Mhtpp

Davon mußt Du halt das Sozialamt überzeugen, denn es muß "unzumutbar" sein, weiterhin zu Hause zu leben und da gibt es harte Kriterien

Schließlich fallen Gelder dafür nicht vom Himmel, sondern müssen aus Steuern getragen werden

1
@Midgarden

Kommt auch ein bisschen auf den sachbearbeiter an! Manchmal scheint es völlig willkürlich

0
@joanasi

Natürlich haben die Sachbearbeiter auch einen kleinen Ermessensspielraum - den müssen sie aber auch gegenüber Vorgesetzten rechtfertigen, für "Willkür" ist da wenig Raum

0

Wenn du deinen Lebensunterhalt nicht selber finanzieren kannst muß du bist zum 25. Lebensjahr bei deinen Eltern wohnen, es sei denn es gibt Gründe die man als Härtefall bezeichnen kann. 

Dir stehen 50 Quadratmeter zu und in den meisten Städten darfst du eine Kaltmiete von 230€ haben.

Viele Grüße

Sind schon wichtige gründe ich würde dann auch arbeiten für 450€ 

0
@Mhtpp

Wenn du auf keinem Amt Hilfe bekommst, gibt es auch Beratungsstellen für Menschen in Lebenskriesen und Jugendliche. Z.B. AWO, Caritas, Diakonie usw. Wenn es dir Zuhause nicht gut geht, wirst du es schon schaffen, außerdem steht dir dein Kindergeld auch zu.

1

Für 230 € bekommst du bei uns keine Wohnung

0

Als Schülerin und kein Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft hast du keinen Anspruch auf Leistungen des Jobcenters.

Es kostet nichts, beim Jobcenter einen Termin zu vereinbaren, und mal nachzufragen! Dort wird man dir besser helfen können.. Da wird dir auch gesagt, ob du BAB oder soetwas beantragen kannst usw. Zumindestens, wenn du nachfragst..


da müsstest du sehr gute Gründe haben. Mit 18 könntest du auch arbeiten gehen. Das Amt (welches? da gibts viele) zahlt da nicht, wenn die Gründe nicht wirklich sehr gut sind.

Arbeiten möchte ich sowieso ich suche grad auch nach einem job aber mehr als 450€ basis hab ich keine zeit 

0

Kommt auf diese gewissen Gründe an - das Amt muss dies schon veranlassen. Ansonsten zahlst du oder deine Eltern.

Hat mit familärischen gründen zu tun meine eltern könnten es nicht zahlen, mein vater arbeitet garnicht und meine mama nicht viel. Weil ich noch meine schule mache kann ich auch nicht viel arbeiten würde dann höchstens 450€ verdienen und das würde mir nicht reichen:2

0
@Mhtpp

Du kannst einen Termin beim Jocenter machen und das mal besprechen, dort wirst du die Gründe nehnen müssen und erfahren ob du Unterstützung bekommst.

1

Dann musst du zum Jugendamt und deinen Fall schildern, die Gründe müssen aber schon relativ hart sein. Und selbst dann gibt es nur selten eine eigene Wohnung.

1
@Mhtpp

Am Jugendamt werden sie sich damit rausreden, das du schon 18 bist, aber wenn es dir wirklich schlecht geht, müssen sie dir einen Lösungsweg aufzeigen. 

0
@Moewe4

Am Jugendamt werden sie sich damit rausreden, das du schon 18 bist, 

Irrtum, bis 21 sind sie zuständig, in Ausnahmefällen sogar noch länger.

0
@joanasi

Nicht wirklich.. 

Bis 21 definitiv! Kann man googeln.

Nur in bestimmten Fällen. 

Ja, deswegen schrieb ich ja, "In Ausnahmefällen"

0

ich würde aus gewissen gründen ausziehen. 

Die da wären?

Das Jobcenter und das Jugendamt helfen nur bei schwerwiegenden sozialen Gründen.

Aber z.B. nicht, weil man meint es zu Hause nicht mehr aushalten zu können.

Bekommt dein Vater Harz4 und du und deine Mutter bilden mit ihm eine Bedarfsgemeinschaft?

Bis 25 bekommst du keine Wohnung vom Amt bezahlt.Außer in Härte Fällen wo es aber meistens auf betreutes Wohnen hinausläuft.

Oke:/ und würde ich für 450€ Basis arbeiten zahlen die dann das restliche? Habe schon wichtige gründe weshalb ich ausziehen möchte und meine eltern können es nicht bezahlen

0

Wende dich an die zuständige Stelle für die spielen die Gründe eine Rolle dabei.

0

Ob die miete gezahlt wird Hängt von den gewissen gründen ab.

Hat familärische gründe:/ ist nicht einfach so weil ich es will und da ich grad meine schule mache kann ich nicht viel arbeiten höchstens 450€ basis und das reicht dann nicht

0

Nein , natürlich nicht. Der Lauf der Dinge sieht folgendermaßen aus: Schulabschluss-Lehre-Arbeiten. Dann erst Wohnung von erarbeitetem Geld anmieten. Vorher gibts von niemanden etwas außer Papa ..

Nein, wieso sollten sie? Und welches Amt überhaupt?

Hab mal sowas gehört deshalb

0
@Mhtpp

Vor einigen Jahren da konnte jeder mit 18 ausziehen und der Staat hat dann angemessenen Wohnraum bezahlt, bis das irgendwann überhand nahm und geändert wurde.

2
@hydrahydra

LOL, so ein Unsinn...

Du meinst ja wohl mich.

Dein Kommentar? Ja der ist ohne jeglichen Sinn.

Wenn man keine Ahnung hat, bzw. nicht weiß wie es früher war, dann einfach mal die Finga von Tasta lassen.  :-)

0
@johnnymcmuff

Es ist nunmal Unsinn, dass der Staat einfach so Wohnraum bezahlt hat, nur, weil man 18 ist.

0

Was möchtest Du wissen?