Ausziehen mit 18 als Schülerin ohne Job?

12 Antworten

Ich bin momentan dabei ein Bafög zu beantragen( wie lange wird das wohl dauern?)

Die Beantragung dauert so lange, wie du benötigst, um die Unterlagen auszufüllen und vollständig abzugeben.
Die Bewilligung (oder die Nicht-Bewilligung) kann mehrere Wochen, ggf. auch Monate dauern.

.

Welche Schule/Schulart besuchst du und welche "Vorbildung" hast du (Ausbildung beendet?)? Du bekommst nicht einfach so Bafög, nur weil du ausziehst. Deine Schule ist locker vom Elternhaus erreichbar und das

ich wohne momentan in einer anderen Stadt als der Standort der Schule

und das:

möchte aber näher dran wohnen da es auch näher an meiner Uni wäre, wenn ich studiere in 2 Jahren.

sind keine triftigen Gründe.

https://www.bafög.de/588.php

Denkst du an eine eigene Wohnung?

Das wird extrem schwer, eine Wohnung zu finden - bei deiner finanziellen Situation.
Vermieter legen normalerweise viel Wert darauf, nur an Mieter zu vermieten, die genug Geld verdienen und ein ausreichendes Einkommen haben.

Unterhalt deines Vaters, Kindergeld wird möglich sein, wieviel Bafög du bekommen wirst, ist ungewiss. Und ob das ausreicht, ist fraglich.

Das größte Problem wird aber sein, eine Wohnung zu finden, bevor du sichere Zusagen hast, ob die Finanzierung funktionieren wird.

Da mir deine genaue Situation nicht bekannt ist weswegen du ausziehen musst, gehe ich im Moment davon aus dass es primär eben dein eigener Wunsch ist und du in Theorie noch daheim wohnen könntest.

-Bafög Beantragung kann durchaus mal 3-4 Monate dauern, sofern du Bafögberechtigt bist

-Wenn du eine eigene Meldeadresse hast, kannst du per Abzweigantrag an die Familienkasse das Kindergeld für dich beanspruchen

-Andere Gelder stehen dir nicht zu, den Unterhalt deines Vaters erhälst du aber weiterhin.

-Bedenke, dass du Schwierigkeiten haben wirst eine Wohnung zu finden. Da du kein eigenes Einkommen hast werden die 95% der Vermieter von vornherein nein sagen. die anderen 5 % werden nein sagen weil du nicht genug Geld hast, sofern nicht einer deiner Elternteile für dich und deine Miete bürgt

Also sobald ich ausgezogen bin, kann ich den Unterhalt das Kindergeld und ( eventuell Bafög) beantragen?

0
@sweetdevil999

Bafög kannst du auch vorher beantragen, die anderen erst dann wenn du eine eigene Meldeadresse hast (Was die Sache mit dem Vermieter noch schwieriger macht, denn initial hast du nicht einmal das Kindergeld zur Verfügung weil du es erst nach Umzug auf dich umschreiben lassen kannst)

1
@sweetdevil999

Nein. Denn ob dein Vater dann weiterhin Unterhalt zahlen müsste ist ja noch unklar, da du im Unterhaltsrang auf Platz 4 fällst mit eigener Wohnung. Und deine Mutter muss dir nicht zahlen, wenn sie dir Zuhause Kost und Logis bietet.

1
welche Gelder stehen mit zu wenn ich ausziehe?

Das wird man sehen wenn Du es beantragst. Vielleicht gar keine.

bekomm ich dann noch Kindergeld bzw. Unterhalt?

Unterhalt zu fordern ist vorrangig und für das Kindergeld kannst Du einen Abzweigungsantrag stellen.

ich wohne momentan in einer anderen Stadt als der Standort der Schule. ich fahre zwar nur 10 Minuten mit dem Zug, möchte aber näher dran wohnen da es auch näher an meiner Uni wäre, wenn ich studiere in 2 Jahren.

Das ist zumutbar und ich sehe da keine Chance auf Unterstützung durch Jugendamt und Jobcenter.

Unterhalt und Kindergeld bekommst du auf jeden Fall weiter, ob dir Bafög bewilligt wird ist aber nicht sicher. Gerade Schülerbafög gibt es nur dann, wenn du einen guten Grund hast, warum du nicht bei deinen Eltern leben kannst, ich fürchte wenn du zehn Minuten mit dem Zug fährst wird die Entfernung nicht reichen. Einen Bescheid solltest du so in ein bis zwei Monaten bekommen.

Trotzdem kommst du mit Unterhalt und Kindergeld ja dann auf fast 600€, davon solltest du leben können. Kommt natürlich darauf an, wie die Kosten in deiner Stadt so sind, aber wenn du dir ein günstiges WG Zimmer suchst solltest du eigentlich keine Probleme haben, ich habe mein ganzes Studium über mit weniger Geld alleine gelebt. Du kannst auch mal versuchen Wohngeld zu beantragen, ich kenne mich nicht genau damit aus, welche Bedingungen du dafür erfüllen musst, ich als Studentin habe so aber damals noch etwas Geld dazu bekommen.

Ein Termin beim Jugendamt ist auf jeden Fall eine gute Idee, wenn es noch weitere Unterstützungsmöglichkeiten gibt, die für dich in Frage kommen, dann können die Leute dort dir das auch am Besten sagen.

Alles Gute!

Vielen lieben Dank 🙏🏼

0
Unterhalt und Kindergeld bekommst du auf jeden Fall weiter

Unter Umständen nicht, da sie dann von Rang 1 auf Rang 4 im Unterhaltsrecht rutscht. Müssten also Vater und Mutter vorrangige Unterhaltsberechtigte bedienen, dann muss man schauen ob noch Geld "übrig" ist. Und ist die Mutter nicht leistungsfähig, dann muss der Vater nach Stufe 2 auch nur noch 350 Euro zahlen...

0

Was möchtest Du wissen?