Zahnriemen wechseln oder später?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lass ihn lieber wechseln. Das ist auf jeden Fall billiger als ein Motorschaden.

Warte damit. Das hält der locker aus. Vielfahrer haben die 100.000 schon vor Ablauf der 6 Jahre runter, andere eben nicht. Die Werkstätten wollen dich natürlich überreden, es bald machen zu lassen, denn damit ist gut Geld verdient. Zahnriemenwechsel ist immer eine teure Angelegenheit.

Man könnte aber vielleicht mal darüber nachdenken, warum der Hersteller einen Wechsel nach 6 Jahren empfiehlt, unabhängig von der Laufleistung. Zahnriemen altern nämlich.

Zahnriemenwechsel ist immer eine teure Angelegenheit.

Die Beseitigung der Folgen eines gerissenen Zahnriemens ist noch teurer.

0
@PatrickLassan

Es heißt aber nicht unabhängig von der Laufleistung. Sondern entweder oder.

Die Hersteller wollen Ersatzteile verkaufen, oder warum soll man lt. Hersteller die Bremsbeläge wechseln, wenn die "Schräge" der Beläge abgefahren ist. Oder alle 20.000 km Kundendienst und Ölwechsel. Da wär ich z.B. 2 x im Jahr beim Service. Die Öle und Filter halten mit Sicherheit das doppelte aus.

Und was die Haltbarkeit von Zahnriemen anbelangt. Bei meinem Fabrikat ist der erste Wechsel bei 240.000 km dran.

0
@silberwald

240 000 hält sicher kein Zahnriemen............das ist der Intervall für eine Kette.

0

Lass es anschauen und den Experten beurteilen. Die sagen dir schon, ob dieser noch eine Weile hält oder nicht.

DANKE. Aber Eben nicht. Der Mechanicker hat mir gesagt wie sie wollen. Aber spätestens neschten jahr

0

Lass ihn wechseln,dieser Werkstoff wird mit den Jahren porös,dann bist du auf der sicheren Seite

der hält locker 150000 km und 10 Jahre. Ist überhaupt kein Problem. Wenn es trotzdem reißt is halt schlecht, dann ist Motorschaden. Aber trotzdem, 45000 und 6 Jahre, der hält schon noch.

Was möchtest Du wissen?