nein . Muss er nicht und du kannsr es nicht reinschreiben

...zur Antwort

Ich frage gründsätzlich alle jungaussehende danach . Und wenn der Kunde älter ist ... immer mit einem Lächeln und Humor.

...zur Antwort

Entweder ist d. mikro an deinem Partner aus ist oder Einstellungen überprufen

...zur Antwort

Ja . Der darf das. Irgendwann ist jemand krank oder im Urlaub. Dann kommst du auf deine Stunden

...zur Antwort

Immer pro woche 6 Tage url.  Du hast 4 wochen und 1 Tag

...zur Antwort

Um diese Uhrzeit ist hier immer viel los.  Besonders jetzt wenn rum um die Schiersteiner Brücke saniert wird.

...zur Antwort

Meine Kollegin ist  aswegen 2 Monate krankgeschrieben.

...zur Antwort

Wie weit darf ein Makler gehen?

Hallo Zusammen,

mein Freund und ich sind seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Haus zum Kaufen. Nun scheint es soweit zu sein. Ein Finanzberater ist derzeit dabei ein passendes Angebot für uns zurecht zu bauen. Dies habe ich der Maklerin auch mitgeteilt, jedoch fängt diese an (scheint wohl eine Voraussetzung für den Beruf zu sein) druck auszuüben und will unbedingt einen Termin bei einem Notar vereinbaren. Ein Kaufvertragsentwurf habe ich bereits erhalten. Dieser ist soweit auch in Ordnung. Das Haus selbst ist auch in einem guten Zustand. Nach Auskunft der Maklerin müssen die Eigentümer aus gesundheitlichen Gründen das Haus aufgeben.

Nun zu meiner Frage: Da die Maklerin nunmehr fast jeden Tag anruft und nach einem Notartermin fragt, stelle ich mir die Frage wie weit darf man da schon gehen? Es liegt bisher noch keine schriftliche Finanzierungszusage vor. Die Maklerin meinte, dass sie den Eigentümern Fortschritte zeigen will, zumal vorher ein Interessent abgesprungen ist, da es da angeblich Probleme mit der Finanzierung gegeben hat. Das Witzige dabei ist auch, dass es bisher nur sehr einseitig gelaufen ist. Soll heißen, wir haben uns sehr schnell um alles gekümmert. Die Maklerin jedoch nicht. Bereits mehrmals habe ich die Maklerin um Übersendung eines Versicherungs- und Grundsteuernachweises gebeten. Dieser liegt uns bis heute jedoch nicht vor. Wenn wir versuchen die Maklerin zu vertrösten oder um etwas Geduld zu bitten, dann meinte sie nur, dass man einen Notartermin ja auch noch verschieben könne bzw. wenn es der Dame zu dumm wird, meint sie immer, dass sie ja bisher das Haus für uns zurückgehalten habe (das könne man ja auch ändern).

Ist das ein normales Verhalten für einen Makler? Ich persönlich mache mir nur Sorgen, dass wir das Haus dann doch nicht haben können, wenn es der Dame nicht schnell genug geht (und das Haus ist wirklich toll!!!)

Liebe Grüße

...zur Frage

Typisch makler. Sag ihr, das sie zuerst alle erforderliche papiere zu euch schikt, erst dann darf sie wieder anrufen. In der zeit kümmerst du dich um finanzierung. Viel Erfolg

PS Und bitte noch mal alles mit bau techniker alles überprüfen !!

...zur Antwort

absolut. richtige wahl Oder Dänische Wodka

...zur Antwort