Wundenkleber bei Kastration von Katze

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du angst hast, dann benutz ein schlauchverband.

mach 4 löcher für die pfoten rein und stülpe es deiner katze über. haben wir erst bei der 2. katze gemacht und haben uns dadurch sehr viel nerven gespart..

Gute Idee, vielen Dank!

0

Euch allen vielen Dank für die Antworten. Leider kann ich nur einen Stern vergeben. DH für tolle Antworten und ein dickes Kompliment!

0
@Flitzpiepje

wow vielen dank für den stern :) damit hätt ich echt nicht gerechnet :)

0
  1. Meine Katze wurde auch geklebt
  2. Ich habe auch keinen Trichter mitbekommen und es hieß sie bräuchte ihn nicht
  3. Sie hat die Wunde aufgeleckt, das Untergewebe hat sich rausgedrückt und sie musste nachoperiert werden (zweiteVollnarkose innerhalb weniger Tage)
  4. Beim zweiten Mal wurde genäht und sie bekam einen Trichter

Ich würde es nie wieder so machen, sie würde immer einen Trichter bekommen, ohne wenn und aber. Viel Glück deiner Süßen.

Danke für Deine Antwort, sowas befürchte ich ja auch.

0

Meine Katzen wurden genäht und nicht geklebt.

Deine Katze ist noch sehr jung und eher klein, die Narbe wird also nicht so groß sein.

Der Tierarzt wird sich dabei schon was gedacht haben, mach Dir keine Gedanken.

Nach der Narkose sind Katzen noch paar Stunden etwas "tapsig" und benommen, Du solltes aufpassen, dass sie nicht soviel am rumhopsen ist und sie auch nicht rauslassen bis das verheilt ist.

PS: Was für eine Tüte denn? Zum kiffen? *grins

LG

Danke für die Antwort. Mit Tüte meinte ich den Trichter, den sie bekommen, damit sie die Wunde nicht auflecken.

0
@Flitzpiepje

Achso ;)

Hatten meine auch nicht. Ich finde es so gemein, leider lässt es sich bei einigen Tieren nicht vermeiden.

Versuche eben, sie "ruhig" zu halten. Keine wilden Spiele usw ... ich hab meine Süßen viel gestreichelt und gekrault, so blieben sie die meiste Zeit ruhig liegen.

0

Kitten hat Bandwurm - wann wieder Wurmfrei?

Hallo Zusammen, ich habe zwei kleine BKH-Kitten zuhause (13 Wochen alt), beide haben einen Bandwurm. Wurmmittel habe ich vor zwei Tagen bereits gegeben! Da ich am Feiertag beim Tierarzt war und dort auch ziemlich viel los war, habe ich verbummelt ein paar Fragen zu stellen, die mich natürlich jetzt interessieren!

Wie lange dauert es bis der Bandwurm weg ist ? Bzw, wann sind meine beiden wieder Wurmfrei? Die Entwurmung muss ich laut TA in 3 Wochen wiederholen!

Wann kann ich damit rechnen dass der Wurm ausgeschieden wird? Bis jetzt war, außer die kleinen Bandwurm-Teilchen, noch nichts dabei! Kommt der Wurm überhaupt in einem Stück?

Die beiden sind zum Glück sehr fit, fressen und spielen viel!

Danke schonmal für eure Hilfe :-)

...zur Frage

Katze wurde kastriert, nun platzt die Naht auf? Warum?

Meine Katze wurde vor einer Woche kastriert, sie wurde wenige Tage darauf von einem Tier am Bauch zweimal gebissen! Ihre Naht ist aufgeplatzt und de Bisswunden mussten ebenfalls genäht werden - das war am Dienstag! Vor circa 2 Stunden ist mir aufgefallen das die Naht von der Kastration schon wieder halb audgegangen ist - woran kann das liegen? :-( Sie ist seit der letzten OP nicht draußen gewesen!

...zur Frage

Katze wurde genäht, Naht ist wieder offen.... was nun? Und überhaupt, zocken Tierärzte immer nur ab?

Hallo.

Mein Katerchen kam Montag mit einem 5cm langen Riss am Bauch nach Hause... ist wohl im Stacheldraht hängen geblieben. Nachdem er Dienstag morgen beim Tierarzt genäht wurde, dachte ich es wird alles wieder gut. Ich habe extra gefragt, ob er denn eine Halskrause bräuchte, der Tierarzt meinte, dass das nicht nötig wäre, weil Katzen schon nicht daran rumzerren... Der Tierarzt hat dann noch Zahnstein entfernt etc. und überhaupt fragt er nie nach, ob das was er tut okay wär. Das ganze hat dann über 150€ gekostet...

Heute morgen schau ich mein Katerchen an,... die Wunde ist genauso offen wie Montag. Am Rand sind noch ein paar Fetzen vom Faden... Ich bin nicht bereit nochmal 150€ zu zahlen... ich habe das Geld nicht!

Morgen muss ich sowieso nochmal zur Kontrolle zum TA... Was soll ich tun? Ich bin fertig mit den Nerven, dem Kleinen geht's zwar gut, aber ich kann den Anblick nicht ertragen...

Dankeschön... :)

...zur Frage

Katze beißt nach Kastration Naht auf

Meine Katze hat gestern in der Nacht nach dem Kastrieren die Naht die die Wunde zusammen hält aufgebissen und weg gezogen. Verheilt die auch ohne Naht? Sie bleibt auf jedenfall zusammen und geht nicht ausseinander. Wir haben ihr nun einen Strumpf angezogen dass sie sich nicht mehr an der Wunde schlecken kann. Bitte um schnelle Antwort!

...zur Frage

Alte Katze + Narkose?

Hallo! Hat jemand ne Ahnung von Alter n Katzen + Narkose? Unsere Omi (19) mussten wir am 20 April um 2 Uhr Morgens in eine Notfallklinik fahren, weil sie eine große Risswunde hatte. Man hat uns sehr lieb beraten und sie wurde sofort untersucht und genäht unter ner Vollnarkose. Wir haben sie gestern um 20 Uhr abgeholt. Jetzt nach knappen 40 Std nach der narkose ist immer noch sehr bedröhnt und kann von alleine gar nicht aufstehen. Sie schläft viel und liegt rum. Ich habe ihr heute morgen geholfen aufzustehen. Dann ist sie von alleine ins Klo getaumelt und hat gepinkelt und sie ist noch allein in die Küche getorkelt und hat den halben Wassernapf leer gemacht. Zurück auf ihren Platz musste ich sie allerdings tragen weil sie nicht mehr konnte. Ich weiß, dass es bei alten Katzen unter Umständen länger dauert aber das erscheint mir doch recht lang. Habt ihr Erfahrungen gemacht oder sogar Tipps? Danke

...zur Frage

Wie viel kosten die Erstimpfungen einer Katze?

Hallo, ich wollte mich mal erkundigen, wie viel die Erstimpfungen einer Wohnungskatze durchschnittlich kosten? Ich wohne im Raum Stuttgart und habe bei einem Tierarzt schon mal nachgefragt und da würde eine Impfung 50 € kosten, ist der Preis angemessen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?