Würdet ihr lieber in 3 Jahren friedlich im Schlaf sterben oder in 30 Jahren brutal ermordet werden?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

In 30 Jahren brutal ermordet werden 56%
In 3 Jahren im Schlaf sterben 44%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
In 30 Jahren brutal ermordet werden

Mit dem Wissen in 30 Jahren brutal ermordet zu werden, würde ich noch 29 Jahre, 11 Monate und ein paar Tage leben und dann friedlich Suizid begehen.

Wow - System geknackt haha :D

2

Suicid ist eine Todessüde. Außer du glaubst eh nicht an Gott-

0
@user3899428

Da begeht man mit dem Wissen in 30 Jahren brutal ermordet zu werden, doch lieber genau einen Tag davor eine Todsünde.

Aus rein moralischer Sicht hat das doch dann außerdem gar nichts mehr mit einer Sünde zu tun, sondern eher mit einer Ausweichmöglichkeit aus Angst.

Mit den besten Grüßen

SANY3000

0
@SANY3000

Ja hast eigentlich recht. Dann hätte Gott wahrscheinlich schon Verständnis

1
In 30 Jahren brutal ermordet werden

Da bring ich mich aber nach 29 Jahren und 11 Monaten lieber selbst um.

In 30 Jahren brutal ermordet werden

Das bringt mir 27 zusätzliche schöne Lebensjahre. Wenn das Ende bedeutet, brutal ermordet zu werden, dann ist es halt so. Das Leid endet ja dann zum Glück mit dem Tod. Aber um dem zu entgehen würde ich jetzt keine 27 Jahre wegwerfen.

Woher ich das weiß:Beruf – Arbeit in der Trauerbegleitung

Wenn ich in 30 Jahren sterben würde, wäre ich 45. Also irgendwie weder noch

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Freizeit
In 3 Jahren im Schlaf sterben

Hätte nichts,dagegen nurmehr 3 Jahre zu leben

Was möchtest Du wissen?