Guten Morgen in die humorvolle Runde,

wenn es einen Anlass zum unbeschwerten Lachen gibt, lache ich gern einmal, denn echte Fröhlichkeit kommt aus dem Herzen.

So kann ich über viele Komiker unbeschwert lachen und das auch bei Loriot:

https://www.youtube.com/watch?v=9kqMUmIOrTU

Ein weiteres Beispiel ist Heißmann & Rassau:

https://www.youtube.com/watch?v=sJKk_PIzZrI

Oder auch Hape Kerkeling:

https://www.youtube.com/watch?v=usQyAcpdkGo

Helge Schneider:

https://www.youtube.com/watch?v=2WDPQiGcnT4

Und Dieter Hallervorden:

https://www.youtube.com/watch?v=8TXAh6DxW2Y

Mit humorvollen Grüßen

SANY3000

PS.: Ich wünsche allen noch ein erholsames restliches Wochenende.

...zur Antwort

Ich schaue Filme unabhängig vom Genre, aber bevorzuge vor allem Komödien, Dramen, Biopics, Musikfilme, Thriller und Horrorfilme.

Mit filmischen Grüßen

SANY3000

PS.: Ich wusste übrigens gar nicht, dass die Coca Cola Company bereits ein eigenes Genre entwickelt hat. Bestimmt mal eine erfrischende Abwechslung. Spaß beiseite, aber Fantasyfilme schaue ich eher selten.

...zur Antwort

Ich kann mit all diesen Arten etwas anfangen, wenn denn bestimmte Versionen im Vergleich zur Studio-Aufnahme neue Facetten vorweisen.

Klar steht die Studio-Aufnahme oft an erster Stelle, aber es gibt auch Beispiele, die aufzeigen, dass eine bestimmte Live-Version noch etwas mehr aus der ursprünglichen Studiofassung herausholen konnte.

Queen fällt mir da unter anderen ein, die nicht umsonst zu den besten (Live)bands aller Zeiten zählen:

https://www.youtube.com/watch?v=uqMuMXuqNNs

https://www.youtube.com/watch?v=SwKM8HA82t0

Ansonsten finde ich zum Beispiel die Unplugged Version zu Take On Me von Aha genauso gut wie das Original:

https://www.youtube.com/watch?v=djV11Xbc914

https://www.youtube.com/watch?v=-xKM3mGt2pE

Und Alles neu von Peter Fox höre ich mir in der offiziellen Fassung genauso gerne an wie in der Instrumentalen Variante:

https://www.youtube.com/watch?v=qdtLCfEcPL4

https://www.youtube.com/watch?v=08WBphMIiCw

Coverversionen wären außerdem sicher auch noch eine interessante Auswahlmöglichkeit gewesen, wenn sie denn zur Verfügung gestanden wären, denn da gibt es ja auch ein paar Beispiele von Songs, die in einer Coverversion populärer wurden als in der originalen Variante.

Mit musikalischen Grüßen

SANY3000

...zur Antwort
Böhmermann ist besser

Ich persönlich finde Jan Böhmermann besser und er trifft mit seinen Aktionen meiner Ansicht nach öfter ins Schwarze.

Harald Schmidt entspricht letztendlich nicht so meinem Geschmack.

Mit den besten Grüßen

SANY3000

PS.: Es sind aber Beide völlig unterschiedliche Typen und während Jan Böhmermann eben eher etwas brachialer in seinem Humor ist, steht Harald Schmidt eher für subtileren Humor, wobei ich ihn weniger als Satiriker und Komiker sehe, sondern eher als Entertainer. Außerdem vermischt Jan Böhermann aus meiner Sicht Journalismus mit Satire sehr gut.

...zur Antwort
Ich singe auch den weiblichen Part in Songs

Da ich mit meiner Stimme auch den weiblichen Part erreichen kann, singe ich ihn auch mit.

Ich singe letztendlich unabhängig vom Geschlecht, meine Lieblingssongs mit. Wahlweise auch in Form von Karaoke Versionen.

Mit musikalischen Grüßen

SANY3000

...zur Antwort

Meine Oma pflegte immer zu sagen, dass der Mensch ein Gewohnheitstier sei.

Man gewöhnt sich jedenfalls an bestimmte Situationen, die man vielleicht auch nicht immer ändern kann.

Und Menschen, die im Moment noch meinen, dass sie nicht alleine sein können, lernen das eben dann erst, wenn sie es mal sein müssen.

Ich kann jedenfalls auch gut mit mir alleine sein.

Mit den besten Grüßen

SANY3000

...zur Antwort
Schlecht

Es wird viel zu wenig auf das einzelne Individuum eingegangen und es wird oftmals nur mit veralteten Lernmethoden nach Schema F versucht, jemanden fürs spätere Leben funktionstüchtig zu machen.

Es wäre deshalb viel besser zu schauen, wo das einzelne Kind in seinem Bildungsstand steht und ihm die Grundvoraussetzungen zum Lernen beizubringen. Also quasi lernen wie man lernt und wie unterschiedlich man lernen kann. Außerdem sollten Kinder das Lernen mit etwas positiven verbinden, dass Spaß macht und es somit nichts sein sollte, dass als Strafe mit Pauken in Verbindung steht.

Zu diesem Thema habe ich letztendlich eine ähnliche Ansicht wie Vera Birkenbihl:

https://www.youtube.com/watch?v=RYd2nMXhLbA

Hier auch noch ein Beitrag zum Ursprung des Schulsystems:

https://www.youtube.com/watch?v=rlCxXu3tBmg

Mit nachdenklichen Grüßen

SANY3000

PS.: Hier noch ein interessanter Beitrag zum Thema Schule der Zukunft:

https://www.youtube.com/watch?v=w4cYfzZr2h8

...zur Antwort

Ich würde bei so einer Entscheidung lieber noch das Ende dieses Jahres abwarten.

Mit den besten Grüßen

SANY3000

...zur Antwort

Das kommt ganz auf die Arbeitsweise des jeweiligen Regisseurs und Produzenten an.

Mit filmischen Grüßen

SANY3000

...zur Antwort
Ja

Als kleines Kind habe ich mal Songs geschrieben, da ich damals wohl einfach in einer kreativeren Phase war.

Und vor ca. 12 Jahren hatte ich auch mal eine eigene Band, mit der ich dann meine eigenen Songs aufgenommen habe:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLnvUgIu3YoJjAKRxxxXJ8DhEbO-p01wnM

Mittlerweile fehlt mir aber die Kreativität zum Schreiben von neuen Songs.

Mit musikalischen Grüßen

SANY3000

...zur Antwort