würdet ihr im Meer weit raus schwimmen?

8 Antworten

Also ich persönlich auf keinen Fall alleine, und zusammen auch nur wenn ich und der andere/die anderen wirklich fit sind.

Die Strömungen sind teils so unberechenbar, und wenn du einmal weit draußen bist und was passiert bist du alleine verloren.

Da reichts vielleicht schon nen stärkeren Krampf im Bein zu bekommen oder mal Wasser zu verschlucken und nen Hustenanfall zu bekommen... alleine wirds dann schon kritisch wenn du nicht weißt was zu tun ist.

Natürlich wenn du weißt dass du ein sehr guter Schwimmer bist und weißt du kommst in so "Notfällen" auch alleine klar kannst du auch alleine gehen, aber ein Restrisiko wird wohl immer bleiben.

Ach und ich denke du meinst mit "weit" schon 500m und mehr.


Winfried2080 
Beitragsersteller
 26.10.2016, 03:10

wenn mir ein Hai begegnet dann hat sich die Sache erledigt dann brauche ich nicht mehr zurück

0

Sollte die Frage seriös sein, dann berücksichtige die Strömungen, auch ob Ebbe oder Flut ist.

Frag einheimische.

Warum sollte man überhaupt weit rausschwimmen ????? Das würde mich interessieren. Mutprobe, testen ob ein weißer hai rumschwimmt ??

Oder gibt es noch andere Gründe ??? Bin auch öfters am Golf von Mexiko. Der ist strömungsgünstig, also mehr wie ein Binnensee.

Gegenteil dazu ist Atlantik oder Nordsee. 


PatchrinT  26.10.2016, 03:31

auja...der Atlantik ist sehr gefährlich und auch noch relativ kalt....

0

Das kommt darauf an wie Fitt die du fühlt.
Experiemtieren solltest du auf keinen Fall, dass würde ich im Schwimmbecken machen :-)

Am besten ist es sowas nicht alleine zumachen, so hat jeder ein Backup dabei wenn irgendwas ist.

Der Rückweg ist normaler weise auch ansträngender, da man schon ausgepowert ist. Also nicht erst umdrehen wenn man schon im "Arsch" ist.

Viel Spaß beim Paddeln ;)

Nein. Schon allein weil ich nicht weiß was unter mir so rumschwimmt. Und wenn ich dann noch weiß wie tief es ist...nein nein.....oft wird auch gewarnt vor Strömungen,als ich vor Jahren an der Westküste Afrikas war(Ghana),gingen die Menschen aus Aberglaube(?) Dienstags oder Donnerstags(?) nicht ins Wasser. An diesem Tag sollen immer Menschen ertrunken sein die man auch niemals wieder gefunden hat. Aus diesem Grund befinden sich am Strand auf einer Breite von ca.150m links und rechts 2 Gatter. Du solltest dich immer innerhalb dieser Abgrenzung vom Wasser her befinden. Ansonsten befindest du dich plötzlich 300m weiter draussen wegen der Strömung und/oder der große Weiße ;-) holt dich dann.....Schwimmen im Atlantik niemals....nur bis Brusthöhe macht es Spaß wegen den Wellen.....

Nein, ich möchte nicht unbedingt von der Meeresströmung erfasst werden.