Würdet Ihr eurem neuen Nachbarn euren Netzwerkschlüssel geben, damit der ins Internet vorübergehend kann -?

9 Antworten

nein, das wäre mir zu unsicher. wenn der mist baut, bist du dran.

er kann sich ja einen stick kaufen, oder das volumen im handy aufstocken und per hotspot surfen.

Wenn du es dir Unterschreiben lässt das er nichts illegales in deinem Netzwerk schaut/downloadet dann ja. Denn wenn er Mist baut bist du dran da immer der Anschlussinhaber haftet.

Nein! Wir haben zwei Büro-Netzwerke (sind beide Selbständig) und da kommt niemand ins Netzwerk rein! Wir dürften auch niemanden reinlassen ...

Nein, denn letztendlich hafte ich dafür was in meinem Netzwerk passiert.

Nope, tust du nicht. Der BGH hat die Störerhaftung gekippt. Du kannst zwar von einer Anwaltskanzlei abgemahnt werden, legst Einspruch dagegen ein und sagst, du warst es nicht. Fertig.

0
@Kieselsaeure

Du musst gar nichts nachweisen. Die Rechteinhaber müssen wir nachweisen, dass du das warst.

1

Das kommt auf den Preis an.

Was möchtest Du wissen?