Würdet ihr das als '' Reiterhof '' bezeichnen?

10 Antworten

Privatstall würde ich das nennen.

Wenn das nun einer Reiterhof genannt hat, okay, wenn er oder sie meint... Das Wort verbinde ich mit einem Schulbetrieb oder ähnlichem schon eher, aber von Prinzip her wäre auch Reiterhof in Ordnung.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – über 20 Jahre Reiterfahrung und eigenes Pferd seit über 10J.

Reiterhof ist meist mit Unterricht,

Pferdehof kann alles sein: ganz privat, Haltergemeinschaft usw, mit ggf gelegentlichem Trainer uvm oder eben ohne alles

0
@Heklamari

Ja... Eben. Kommt auch ein wenig auf den Kontext an. Wenn ein Laie nun das beschriebene als Reiterhof betitelt, find ich das nicht schlimm.

2

nein. das läuft unter "kleiner privatstall".

schnell aufgemacht und schnell wieder dicht.

unprofessiionell und nicht wirtschaftlich zu führen, wenn das drumrum stimmen soll.

versorgung der pferde und reitplaztpflege. damit fängts an... und mit der benutzung fremder ausrüstung hörts auf. dazwischen liegen sachen wie fehlende aufsicht. wenn nicht den ganzen tag wer da ist, kann eine kolik weil zu spät bemerkt, das pferd das leben kosten oder zumindest riesenbeträge für den tierarzt aufwerfen, die nicht hätten sein müssen.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Es ist immer jemand da, die Pferde sind fast schon verwöhnt und niemand benuzt fremde ausrüstung? xD Wird auch nicht von professionellen Leuten geführt, sondern von Leuten die das gern machen.

1

Ich würde es eher als kleinen privaten Reiterhof benennen. Aber für andere gilt vielleicht alles, was Pferde besitzt als Reiterhof.

Für mich ist ein Reiterhof ein Hof, wo Reiter und Reitpferde sind. Also ja.

Reiterhof nicht unbedingt. Eher Pferdestall.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit meinem 6.Lebensjahr und habe zwei Pferde

Was möchtest Du wissen?