wrestling echt oder gespielt

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

gespielt 80%
echt 20%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
gespielt

Wrestling ist echter Sport und ganz schön gefährlich! Die "Choreographie" ist dabei aber abgesprochen. Wer gewinnt, ist dabei also nicht so wichtig, das steht schon vorher fest: Es geht um die Show selbst.

gespielt

wrestling ist reines spiel. vorher wird abgeklärt wer gewinnen soll und die teilnehmer beißen auch richtig auf blutkapseln, damit künstliches blut austritt. also alles nur gespielt :)

echt

Naja, sie treffen sich meistens nicht, aber manchmal landen sie schon so manchen Treffer. Die Sieger stehen fest, aber trotzdem ist es ein sehr gefährlicher Sport. Die Verletzungen sind echt. Chris Benoit z.b. tötete sich und seine Familie. Warum? Weil er durch das jahrelange Wrestling unzählige Gehirnerschütterungen u.ä. erhalten hat, weshalb er das Gehirneines 80-jährigen Alzheimerpatienten hatte

Anderes Beispiel: Bret Hart. Hat nen Tritt von Goldberg abbekommen, konnte danach jahrelang nicht wrestlen

0

Was möchtest Du wissen?