ist Wrestling fake oder real?

10 Antworten

Es ist fake. Schmerzhaft aber Fake. Es sind so einige über die Jahre an den Folgen gestorben. Im Ring selbst ist meines Wissens nach nur Owen Hart gestorben. Klarerweise sind die alle dafür trainiert worden. Keiner würde das, das ganze Jahr über aushalten.

es sind früher einge am wrestling mehr oder minder durch unfälle gestorben oder schwer verletz ins krankenhaus gekommen so das sie nicht weiter teilnehmen konnten ^^

0

Es gibt viele möglichkeiten das zu beantworten.

"Wrestling ist Ballet mit Schmerz und Blut"

Ich bin selber gerade im wXw Westside Dojo und GLAUBS MIR DAS TUT FUCKING WEH!!

Wrestling ist eine show, wie ein altes theater. Früher hat man zugehauen und geschlagen , damit es echt aussaht. Westling entstand aus Ringen, in Amerika waren schläge an den kopf erlaubt. Nach und Nach kam eine geschichte drumherum und ein Boxring auch dazu. Irgendwann hat man die seile benutzt etc.

Die ringmatten sind hart. Sie tun weh. Du bekommst keine luft, fällst du auch nur ein wenig falsch. Klar wird versucht der schmerz so klein wir möglich zu halten, jedoch tritt dir jemand gegen den rücken mit dem schienbein tut er dies, fällst du hin fällst du, spriengt du auf jemanden drauf fuckst du deine knie ab.

Jeder Wrestler hat immer ein wenig angst um den 'Gegner' , weil oftmals leider viel schiefgehen kann.

Westling ist vollkontakt, zwar wird so gut wie nie voll durchgezogen aber getroffen ist getroffen. Ich hoffe ich konnte helfen.

Diese Show besteht zu 50prozent real und zu 50prozent fake ich meine die Stuhlschläge und so wenn sie mit voller wucht zuhauen dann hat das sehr schlimme folgen.aber die meisten tricks an sich sind echt wie soll die Swantonbomb ein fake sein das geht nich.

Champ der Herzen - (Wrestling, Stuntmänner, echt o. unecht) Swantonbomb - (Wrestling, Stuntmänner, echt o. unecht)

Was möchtest Du wissen?