Woran glauben die Scientologen/Mormonen/Zeugen Jehovas?

5 Antworten

Scientologen glauben an Außerirdische Geistwesen, die "Thetanen", welche Besitz von deinem Körper genommen haben und den du die nächsten paar Milliarden Jahre deine Treue schwören solltest, um besser mit ihm in Einklang leben zu können. Kaffe ist übrigens schlecht für die Thetanen - Kakau ist besser.

Um den Thetan in Form zu halten eignet sich Dianetik am besten, wo deine Negtiven Endgramme gelöscht werden sollen, damit sich der Thetan in dir frei entfalten kann.Während der Dianatik wird alles gesammelt was man gegen dich verwenden könnte. Dianetik kostet Geld, es sei du lässt dich selber zum sitzungsleiter ausbilden.

Danach solltest du googeln wenn du an Scientologie denkst: "Sea-Org".

_______________________________________________________

Mormonen: Mormonen glauben, neben der Bibel, an ihr eigens von Gott zugestelltes Wort, was in mehreren ihrer Werken zutage erschien.

Man muss gar nicht mal an das Buch Mormon glauben um in einen der beiden mormonischen Hauptströme mit machen zu können. Sympatisch ist mir die Glaubensfreiheit, das man niemanden zwingt an etwas bestimmtes zu glauben.

Was mir persönlich bei einer Mormonin störte war, das sie was gegen die Glaubensbekanntnisse anderer christlicher Denominationen zu haben schien, was mir sehr extrem im Austausch mit ihr aufgefallen war. "Satanisch", war die harmlosere Variante. Aber ich denke in jeder Religion gibt es Extremisten.

_______________________________________________________

Zeugen Jehovas: Hier kenne ih mich am besten aus, ich war mal einer (bin freiwillig dort weg gegangenen).

Was du von einem Jehovas Zeugen hier so nicht zu hören bekommen wirst, ist die Tatsache das sämtliche Lehrinhalte und selbst die Ansichten die ein Jehovas Zeuge als seine angeblich eigene Sicht erklärt, von seiner geistlichen Führung mittels Indoktrinierung hat in seine eigene Psyche hat übertragen bekommen lassen.

Man nennt es "Bibelstudium", wo man aber nur einseitig die Bibelverse präsentiert bekommt, leider zu oft aus dem Kontext gerissen, welche für die Ansichten eines Jehovas Zeugen, sowie seiner Gefühlswelt (den Dauerstress des geistigen Krieges mit allen anderen Religionen die falsch sind) relevant sind.

Es wird viel viel mehr die eigene Literatur hoch gehalten, welche man dort in deren Betrachtung als ein Aspekt der "wahren Anbetung" dann "studieren" soll.

Würde man deren Literatur weg lassen, dann gäbe es gar keine Grundlagen für den Glauben der Jehovas Zeugen.

Daher wird sie intern auch "geistige Speise" genannt, welche von Jesus persönlich eingesetzten "treuen Sklaven" (entnommen aus einem Gleichnis Jesu) nunmehr verteilt wird. An diese Führung als von Jesus persönlich eingesetzt zu glauben ist Pflicht - wer das nicht glaubt (zurecht), wird dort ausgeschlossen.

Dabei gibt es keine Grundlage dies zu glauben. Vielmehr wird es während der aktuellen Indoktrinierung als ein verpflichtender Dank verkauft, wenn man bereits diese Formung ein paar Monate durch gemacht hat, das es ja undankbar wäre an diesen Sklaven nicht zu glauben, von dem man die Ansichten über die Sonderlehren der Jehovas Zeugen ja zu verdanken habe....

Empfehlung für eine Google-Suche: "Methodik des Wachtturms", wo es speziell um die psychologischen Methoden geht, die ein Interessierter während der Indoktrinierung ausgesetzt ist. Meist ohne dem Wissen des Jehovas Zeugen mit dem man die "Bibel studiert".

LB-B.

Das Gott einen Namen hat.

Und das irgendwann dem bösen ein Ende bereitet wird.

Das Paradies 2.0 wiederhergestellt wird und alle guten Menschen (Gesetzes treuen) darauf ewig leben ohne sterben zu müssen.

Ein sorgenfreies Leben für die gerechten gehorsamen.

Woher ich das weiß:Recherche

Also eher ein auf Materialismus basierender Glaube

2
@telemann2000

Telemann such dir mal eine Frau, dann biste mal anderweitig beschäftigt. 😉

1
@Foxhound85

Bin fast 30 Jahre verheiratet.

Ach übrigens: Warum bist du eigentlich kein Zeuge Jehovas? Wünscht deine Frau das etwa nicht?

1
@14905403

Warum bist du eigentlich noch nicht verheiratet? Weil für die Taufe bist du ja gemäß eigenen Angaben schon reif genug

1
@telemann2000
  1. Weil ich laut deutschem Recht noch nicht verheiratet sein darf
  2. Weil weder ich noch eine Frau in meinem Alter die Familie finanziell versorgen könnte
  3. Weil ich noch keine Lust drauf hab
3
@telemann2000

Tja, da bist du sicherlich nicht der einzige. Interessiert mich die Meinung anderer? Kein wenig.

3
@telemann2000

Das tut sie. Und nirgends in der Bibel steht die Anweisung dass nur verheiratete sich taufen lassen dürfen.

3
@telemann2000

Solange die Person sich der Wichtigkeit der Taufe bewusst ist, seh ich da kein Problem. Dass das bei den wenigsten mit 13 schon zutrifft weiß ich, die meisten die ich kenn lassen sich mit 16-18 taufen (nur die die bei den ZJs aufgewachsen sind)

3
@14905403

Selbst wenn sie die Wichtigkeit schon erkennen sollten wäre die Bibel immer noch dagegen.

Zusätzlich geht es ja nicht nur um die Taufe. Das gravierende dabei ist, dass man automatisch ein Mitglied bei den Zeugen wird. (Auch das ist unbiblisch)

Bist du dir sicher, dass ein Kind das "Kleingedruckte" der Mitgliedschaft wirklich vollumfänglich versteht?

2
@telemann2000
Bist du dir sicher, dass ein Kind das "Kleingedruckte" der Mitgliedschaft wirklich vollumfänglich versteht?

Ich verstehe es, das denke ich zumindest, Kinder die es nicht verstehen werden nicht zur Taufe zugelassen. Aber was soll denn das ,,Kleingedruckte'' sein?

2
@14905403

Die Ächtung zum Beispiel. Wenn jemand die Organisation verlässt, wird er geächtet. Weiß ein Kind wirklich was das im Einzelnen bedeutet?

2
@telemann2000

Ich kann jetzt natürlich nicht für jedes einzelne Kind sprechen, aber ich hatte verstanden was das war. Ich habe viele Ausgeschlossene in der Familie, und keine Angst, wenn du dir die Geschichten anhörst ächtest auch du diese. Ich muss sogar sagen, dass ich bis jetzt keinen einzelnen Ausgeschlossenen kenne, mit dem ich Austritt hin oder her eh nichts zu tun haben will. Von Kindermissbräuchern bis zu Fremdgängern.

3
@14905403

Es geht hier nicht um Ausgeschlossene sondern um Gläubige die eure Religion aus Überzeugung verlassen....

2
@telemann2000

Dann sollen sie das doch tun, ich bin aber überzeugt dass sie falsch liegen und wenn sie getauft waren tu ich alles damit sie zurück zur (subjektiven, das geb ich zu) Wahrheit zurückkommen. Wenn sie sich nicht taufen lassen dann sollen sie meinetwegen an Allah, an ,,den Herrn'' oder an das fliegende Spaghettimonster glauben, ich kann den Kontakt trotzdem gerne behalten.

3
@14905403

Eben das ist ja das Problem. Die unbiblische Ächtung nur weil man die Gemeinschaft aus Überzeugung verlässt. Und genau hier ist ein Kind eben nicht reif genug so wie ein Erwachsener. Ein Kind kann solch gravierende Entscheidungen einfach nicht auf der selben mentalen Ebene treffen wie ein Erwachsener.

Wären die Zeugen ein Verein wie jeder andere den man einfach so ohne Konsequenzen verlassen kann, könnte ein Kind durchaus Mitglied werden. Aber wenn man ins soziale Abseits gedrängt wird, sieht das wieder ganz anders aus.

Glaubst du wirklich, ein Kind ist sich dessen vollumfänglich bewusst?

1
@Foxhound85

Aber deine Antwort drunter, ist nicht (die Antwort) die am Ende zählt.

1
@telemann2000

Nee sie verlassen die Zeugen Jehovas weil ihnen das strikte nach der Bibel leben nicht gefällt. 😉

2
@Foxhound85

Nein, weil sie die von sündigen Menschen gemachten Regeln nicht mehr aushalten.

Merke: Gottes Gebote sind nicht schwer und das Joch Jesu ist leicht. Die Regeln der Zeugen sind bedrückend...

1
@telemann2000

Nicht wenn es Gottgewollt ist😉

Aber Herr Graf Telemann braucht ganz viele Beweise.

1
@Foxhound85
Nicht wenn es Gottgewollt ist

Dann erkläre mir mal, was an den Regeln der Zeugen Jehovas gottgewollt ist.... Am besten mit einem Beispiel damit ich das auch nachvollziehen kann...

1
@telemann2000

Das Blutverbot

zig Bibelstellen die eindeutig aussagen, man soll sich des Blutes enthalten.

Dann kommt immer wieder von dir: das steht da so nicht.

1
@Foxhound85

Ja genau. Die Regeln dort sind nicht biblisch. Entweder man verzichtet ganz oder eben nicht. Aber keinen Mix aus Regeln die bestimmte festgelegte medizinische Blutprodukte erlauben und andere verbieten.

Das ist das pharisäische bei den Zeugen. Ein langer Regelkatalog der sich nicht auf die Bibel stützt....

1
@telemann2000

Der Glaube der ZJ ist der lieben Welt zu hoch. 😉

Und doch erkenne ich das dieser der richtige ist.

Wie Jesus selbst sagte: der schmale steinige oder enge Weg führt zur Rettung.

Und nicht der Weg den sich alle anderen aussuchen, sich an nichts und niemanden halten........ alle Feste weiter feiern, Blutbeutel zu sich nehmen........ schön über andere richten und urteilen.

glaub mir wenn Jesus oder Gott diesen Weg als Rettung vorgesehen haben........ mit Menschen die Ungehorsam ec. sind, dann läuft was nicht Richtung Ungerechtigkeit.

sich nicht fügen wollen keiner Gruppe angehören wollen, die befinden sich dann eher auf dem bequemen und gemütlichen Weg.

2
@Foxhound85

Der schmale Weg kann aber nur von Einzelpersonen benutzt werden. Nur als Gruppe.

Jesus hat nie eine Gruppe vorgesehen durch die Rettung erfolgt

2
@telemann2000

Herde🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑🐑

außer🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏🐏

1
@telemann2000

Du arbeitest dich ja nach allen Regeln der Kunst an Foxhound ab! Die Bibel sagt und das mit Recht, und schreibe dir das doch bitte endlich mal hinter die Ohren, dass wir uns des Blutes aus dem Grund enthalten, weil wir das Loskaufopfer Jesu, sein vergossenes Blut, in Ehren halten. Durch dieses Blut bekommen wir Leben und zwar ewiges. Über BTs ist schon sehr viel Negatives in Medizinkreisen bekannt geworden, aber viele halten daran fest wie auch beim Aderlass. Das zum medizinischen Standpunkt.

Die Israeliten taten das mit ihren Tieropfern im Voraus auf das Opfer Jesu.

Da wir Fleisch essen dürfen, sind da auch immer Bestandteile des Blutes mit dabei. Heute gibt es Medikamente, die ebenfalls minimalste Stoffe aus Serum erhalten. Impfstoffe werden auf Blutserum gezüchtet, enthalten dann aber keine Serumteile mehr. Wer hier also wie ein Pharsäer agiert, bist du! Da muss man dann halt alles verdrehen, machten die auch so.

Im übrigen nimm dir ein Beispiel an diesem jungen Menschen, suche sie in deiner Kirche! Wir haben 'ne Menge davon!

1
@stine2412

Allerdings kann jeder von uns entscheiden, welche Ersatzstoffe sie nehmen. Vor zwei Jahren war ich in so einer Lage und hatte alles angeführt, was mein Gewissen erlaubte. Die Ärzte höre ich noch sagen:" Da haben wir je alles, was wir brauchen". Unser KKH arbeitet aber auf der Basis, Blutgabe zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten. Aus gutem Grund.

1
@stine2412

Wer behauptet, das Blutverbot sei absolut aufzufassen, handelt unbiblisch wenn er auf der anderen Seite alle möglichen medizinischen Blutprodukte erlaubt.

Entweder man überlässt alles dem Gewissen oder verbietet Dinge.

Aber nicht Wasser predigen und Wein trinken

0
Das Gott einen Namen hat.

.......Der von einem Mönch aus dem 14. Jahrhundert erfunden wurde.

Und das irgendwann dem bösen ein Ende bereitet wird.

......Was von den Zeugen Jehovas bereits 5 Mal prophezeit wurde und danach 5 mal verschoben wurde.

Das Paradies 2.0 wiederhergestellt wird und alle guten Menschen (Gesetzes treuen) darauf ewig leben ohne sterben zu müssen.

......Womit du der Lehre der Zeugen Jehovas Sekte widerspricht, da die Zeugen Jehovas Sekte glaubt, dass nur 144 000 in den Himmel kommen. Also gibt es nur 144 000 gute Menschen?

Ein sorgenfreies Leben für die gerechten gehorsamen.

......Gehorsam gegenüber der Lehre einer bösen Sekte.

1
@Foxhound85

5x?

Ich dachte 7x

Was stimmt den nun?

Na dann schließ mal los wie heißen die einzelnen falsch Propheten?

Wie hieß der Zeuge Jehovas der Harmagedon 1975 vorhersage?

0
@Foxhound85

Und die anderen Namen der weiteren 4 Propheten auch bitte...... wer hat zb. Harmagedon 1914 prophezeit?

0
@Foxhound85
Du bist eine böse Sekte

Du weißt wohl nicht, was eine Sekte ist......

Die IMS

Was ist die IMS?

Ich dachte 7x
Was stimmt den nun?

Es waren aufjedenfall mehr als 5 Mal.

Na dann schließ mal los wie heißen die einzelnen falsch Propheten?

Der Wachtturm.

Wie hieß der Zeuge Jehovas der Harmagedon 1975 vorhersage?

Die WTG bzw. die Sekte der Zeugen Jehovas.

0
@Marvin596

Name des Zeugen jehovas? Oder haben 200 Stück im Chor gesprochen?

0
@Foxhound85

Die WTG War das. Es war kein einzelner ZJ. Aber bereits euer Sektengründer Charles Taze Russel hat Harmagedon vorhergesagt.

0
@Marvin596

Ach was fehl Spekulationen schenkst du glauben, aber alles andere wie: Gott und Jesus ec. sind Märchenfiguren🤔

Naja und weiter machen😉

0
@Foxhound85

Das sind keine Spekulationenen. Die Sekte der Zeugen Jehovas hat Harmagedon mehrfach vorhergesagt. Gott: Gibt es nicht. Jesus: Gab es möglicherweise.

0
@Marvin596

Also jeder einzelne oder nur eine Handvoll?

Oder mehr als 10/100 Stück?

0

Zunächst einmal hat Scientology nichts mit der Bibel zu tun, im Gegensatz zu den Zeugen Jehovas und den Mormonen. Stattdessen glaubt man bei Scientology an eine Art Sci-Fi-Story, die von L. Ron Hubbard in die Welt gesetzt wurde.

Was Zeugen Jehovas angeht, so kenne ich deren Ansichten eher nur oberflächlich als jemand, der sowohl zu aktiven zeugen als auch zu Aussteigern Kontakt hatte und was diesen Aussteiger angeht auch die betreffende Familie kennen gelernt hat, die Jahre später nach dem Austritt erstangedeuteter Person ebenfalls um größten Teil ausgestiegen ist, weil abgesehen vom Vater der zuerst ausgestiegenen Person sowohl die Mutter als auch der Bruder mit der von anderen Mitgliedern der Zeugen Jehovas erwarteten Trennung nicht klarkamen. Zumindest aber weiß ich, dass sie eine eigene Bibelübersetzung haben, sich aber auch auf andere Bibelübersetzungen beziehen, auch wenn sie ihre eigene am liebsten vorziehen. Verschiedene Aussagen der Bibel werden dabei besonders hervorgehoben, so zum Beispiel was die 144000 betrifft, die in der Zeit der großen Verwüstung in den Himmel aufgenommen werden sollen, während andere stattdessen munter ignoriert werden, so etwa die Hilfsbereitschaft und besonders die Vergebungsbereitschaft betreffend.

Da ich selbst Mormone, genauer ein Mitglied der "Kirche Jesu Christi - Der Heiligen der Letzten Tage" bin, kenne ich diese wohl am besten. Es steht außer Frage, dass Mormonen zusätzlich zur Bibel das Buch Mormon haben, einschließlich der Schriften, die "Lehre und Bündnisse" und "die köstliche Perle" genannt werden. Das Buch Mormon ersetzt dabei aber nicht die Bibel, sondern es bestätigt die Bibel lediglich in ihrer Klarheit - wenn es nicht so wäre, dass trotz gleicher Quelle, nämlich der Bibel, trotzdem verschiedene Kirchenlehren existieren würden, die einander in verschiedener Hinsicht widersprechen, wäre das Buch Mormon vermutlich auch für Mormonen gar nicht nötig, und ich sehe dieses auch für mich selbst, obwohl ich Mormone bin, nicht wirklich als nötig an, da ich es für unnötig halte, die Lehre Jesu entsprechend der Klarheit der Evangelien zu interpretieren.

Hinsichtlich der "Kirche Jesu Christi - Der Heiligen der Letzten Tage", der weltweit mit 16 Millionen Mitgliedern über 98 % der Mormonen angehören, kenne ich nur zwei Schandflecken in deren Geschichte. Zum Einen die Polygamie, die in der ersten Oktoberdekade 1890 in dieser Kirche offiziell abgeschafft wurde, als diese Kirche gerade erst etwa 40,5 Jahre alt war, und das Mountain-Meadows-Massaker, welches nicht mehr und nicht weniger als das Resultat eines Zusammenspiels mehrerer schlechter Faktoren ist, beginnend mit einem Ausrottungsbefehl der Regierung der USA gegenüber den Mormonen.

jeder an einen anderen Teil des selbstgebrauten Gottes Kuddel Muddel

Nö. Scientologen glauben nicht an Gott.

0

Vergiss nicht noch die Buddhisten, Adventisten, Evangelikale, Amish, Hutterer zu erwähnen... alles in einen Topf geschmissen?

Scientologen glauben an die Kraft des Geldes und der Ausbeutung.

Was möchtest Du wissen?