Wolfsbarsch roh zubereiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

von der Lagerung her sehe ich keine Probleme, das hält ein ganzer Fisch locker einen Tag aus, obwohl 0°C - max. +2°C idealer wären.

Wenn man Fisch roh isst, sollte er vorher eingefroren werden, um evtl. Nematoden abzutöten. Das wird mit Fisch für Sushi so gemacht und ist auch vorgeschrieben. Wenn der Fisch erhitzt wird, sind Nematoden kein Problem. Wolfsbarsch ist ein Meeresfisch und ist deshalb grundsätzlich Nematodenträger.

Es ist Dein eigenes Risiko, den Fisch so zuzubereiten. Wenn du es so machst, dann solltest Du in jedem Fall darauf achten, beim Filetieren nur den oberen Rückenbereich und den hinteren Teil des Filets zu nehmen, keinesfalls den Bauchbereich, denn dort wandern die Nematoden (Spulwürmer) aus dem Darm des Fisches zuerst hinein. Der Rücken ist weniger risikoreich.

Nachdem Du den Fisch filetiert hast, kannst Du nach dem Häuten auch selber erkennen, ob der Fisch befallen ist oder nicht, indem du das Filet gegen eine Lichtquelle hältst und dann erkennen kannst, ob sich die deutlich sichtbaren, eingekapselten Nematoden im Filet befinden.

Ob der Fisch aus Wildfang stammt, oder aus der Zucht, spielt keine Rolle.

Ich wünsche Dir ein gutes Gelingen.

LG Jürgen

Würde ich sehr von abraten.  Frisch ist der Fisch dann ganz klar nicht mehr.

Iß ihn heute. Und roh darfst du ihn nur in frischester Sushi Qualität essen.

Auf keinen Fall, wenn er schon einen odre zwei Tage liegt.

hallo,

die wolfsbarsche könntest du heute schon nicht mehr roh essen.

fisch darf bei maximal 2 grad gelagert werden, wenn du ihn roh essen möchtet.

wenn du ihn erst morgen essen willst, musst du ihn gut durchgaren.

Was möchtest Du wissen?