Wohngeld obwohl Eltern Miete vorstrecken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die grundsätzliche Frage ist doch, ob Du überhaupt Wohngeld berechtigt bist. Wenn Du Unterhaltsansprüche an die Eltern hast und der Unterhalt zusammen mit Deinem Einkommen zum Leben ausreicht, was offenbar der Fall ist, bekommst Du sowieso nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.... das Wohngeldamt möchte von der Wohnung nur den Vertrag bzw. die Bescheinigung vom Vermieter über den Eingang der Miete sehen.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fchonigschnecke
12.07.2017, 14:18

Ich dachte es würde auch ein Nachweis gebraucht wer die Miete überweist. Danke :)

0

Ich denke Du machst das andersherum.Weil Du die Miete nicht zahlen kannst,aber zu wenig verdienst,zahlst die Miete (direkt auf das Konto des Vermieters) und lässt Dir ggf.das Geld vom Vater zurückgeben.Für die Vergangenheit hattest Du Mietschulden,die Dein Vater übernommen hat.Nur wenn das angezweifelt wird,seitens des Amtes ,könnte eine Bestätigung,oder Erklärung zur Niederschrift,mit Deinem Vater sinnvoll sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fchonigschnecke
12.07.2017, 14:06

Aber am Anfang des Monats ist noch kein Einkommen da womit ich die Miete zahlen könnte. Darum überweist diese ja auch mein Vater.

1

Die Mietzahlung deines Vaters ist bei dir als Einkommen anzurechnen (§ 14 Abs. 2 Nr. 22 WoGG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?